Die Kirche des Allmächtigen Gottes App

Höre Gottes Stimme und begrüße die Wiederkehr des Herrn Jesus!

Alle Wahrheitssuchenden sind herzlich dazu eingeladen uns zu kontaktieren

Zeugnisse des Christus der letzten Tage

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Seitenbreite

0 Suchergebnisse

Keine Ergebnisse gefunden.

V. Man muss den Aspekt der Wahrheit über den Unterschied zwischen Gottes Werk des Gerichts in den letzten Tagen und Seinem Werk der Erlösung bezeugen

3. Was ist der Unterschied zwischen dem kirchlichen Leben im Zeitalter der Gnade und dem kirchlichen Leben im Zeitalter des Königreiches?

Bibelverse als Referenz:

„Da sie aber aßen, nahm Jesus das Brot, dankte und brach's und gab's den Jüngern und sprach: Nehmet, esset; das ist mein Leib. Und er nahm den Kelch und dankte, gab ihnen den und sprach: Trinket alle daraus; das ist mein Blut des neuen Testaments, welches vergossen wird für viele zur Vergebung der Sünden.“ (Mt 26,26-28) 

„Und ich ging hin zu dem Engel und sprach zu ihm: Gib mir das Büchlein! Und er sprach zu mir: Nimm hin und verschling es! und es wird dich im Bauch grimmen; aber in deinem Munde wird's süß sein wie Honig.“ (Offb 10,9)

Relevante Worte Gottes:

Als im Zeitalter der Gnade Gott in den dritten Himmel zurückkehrte, war Gottes Werk der Erlösung der ganzen Menschheit eigentlich bereits in den Schlussakt übergegangen. Alles, was auf Erden zurückblieb, waren das Kreuz, das Jesus trug, das Leintuch, in das Jesus eingehüllt war, und die Dornenkrone und der Purpur, die Jesus trug (dies waren Objekte, welche die Juden benutzten, um Ihn zu verspotten). Das heißt, das Werk der Kreuzigung Jesu hatte vorübergehend Aufruhr verursacht, der sich dann legte. Von da an begannen die Jünger Jesu Seine Arbeit fortzuführen, behüteten und bewässerten die Kirchen überall. Der Inhalt ihrer Arbeit war folgender: alle Menschen dazu zu bewegen, Buße zu tun, ihre Sünden zu bekennen und sich taufen zu lassen; die Apostel verbreiteten alle die eigentliche Geschichte der Kreuzigung Jesu und was tatsächlich geschah; niemand konnte anders, als vor Jesus niederzufallen und seine Sünden zuzugeben, und des Weiteren verbreiteten die Apostel überall die Worte, die Jesus sprach, und die Gesetze und Gebote, die Er erließ. Von diesem Zeitpunkt an begann der Aufbau von Kirchen im Zeitalter der Gnade. … Diese Art von Arbeit und diese Worte haben bis zum heutigen Tag fortbestanden, und das ist der Grund, warum das, was noch immer in den heutigen religiösen Kirchen geteilt wird, diese Art von Sache ist und völlig unverändert ist.

aus „Arbeit und Eintritt (6)“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“

Die Arbeit, die von den Menschen ausgeführt wird, ist die Erfüllung seiner Pflicht als ein Teil der Schöpfung und wird dann getan, wenn er vom Heiligen Geist bewegt oder erleuchtet wird. Solche Menschen erläutern, wie es im täglichen Leben des Menschen Anwendung findet und wie der Mensch im Einklang mit dem Willen Gottes handeln sollte. …die Richtung zu weisen. Sei der Weg nun neu oder alt, das Werk wurde auf der Grundlage dessen getan, die Grundsätze der Bibel nicht zu überschreiten. Ob die Ortskirchen erneuert oder gebaut wurden, ihr Werk war es, Kirchen zu gründen. Das Werk, das sie taten, setzte das Werk fort, das Jesus und Seine Apostel nicht beendet hatten, oder entwickelte sich im Zeitalter der Gnade weiter. Was sie in ihrem Wirken taten, war, wiederherzustellen, was Jesus in Seinem Werk von den Generationen nach Ihm verlangt hatte, wie zum Beispiel ihre Häupter bedeckt zu halten, sich taufen zu lassen, Brot zu brechen oder Wein zu trinken. Man könnte sagen, dass ihr Werk war, sich bloß an die Bibel zu halten und nur nach Wegen innerhalb der Bibel zu suchen. Sie machten überhaupt keine neuen Fortschritte. Daher kann man in ihrem Wirken nur die Entdeckung neuer Wege innerhalb der Bibel sehen als auch bessere und realistischere Praktiken. Aber man kann in ihrer Arbeit nicht den jetzigen Willen Gottes finden, geschweige denn das neue Werk finden, das Gott in den letzten Tagen tun wird. Das liegt daran, dass der Weg, den sie beschritten, immer noch ein alter war; es gab keinen Fortschritt und nichts Neues. Sie behielten weiter die Tatsache der „Kreuzigung von Jesus“ bei, die Praxis, „die Menschen aufzufordern, Buße zu tun und ihre Sünden zu bekennen“, den Spruch, dass „derjenige, der bis zum Ende aushält, gerettet wird“, und die Worte, dass „der Mann das Haupt der Frau ist und die Frau ihrem Mann gehorchen muss“. Außerdem behielten sie die traditionelle Vorstellung, dass „Schwestern nicht predigen können und sie nur gehorchen können“.

aus „Das Geheimnis der Menschwerdung (1)“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“

… worüber ihr redet, veraltet. Es geht entweder um das Besteigen des Throns oder darum, seine Statur darauf vorzubereiten, König zu werden; entweder das Selbst zu verleugnen oder den eigenen Körper zu unterwerfen; entweder geduldig zu sein oder aus allen Dingen Lehren zu ziehen; entweder um Demut oder Liebe. Ist das nicht das Singen der gleichen alten Melodie? Hier wird nur dasselbe mit einem anderen Namen benannt. Entweder den Kopf bedecken und Brot brechen oder die Hände auflegen und beten und die Kranken heilen und Dämonen austreiben. Könnte es da irgendeine neue Arbeit geben? Könnte es da irgendeine Aussicht auf Entwicklung geben?

aus „Bezüglich Benennungen und Identität“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“

Zum Beispiel verlassen sich Pastoren und Leiter in der religiösen Welt auf ihre Gaben und Positionen, um ihre Arbeit zu erledigen. Menschen, die ihnen lange Zeit folgen, werden von ihren Gaben angesteckt und von etwas, was sie sind, beeinflusst werden. Sie konzentrieren sich auf die Gaben, Fähigkeiten und das Wissen von Menschen und schenken manchen übernatürlichen Dingen und vielen tiefgründigen unrealistischen Lehren Aufmerksamkeit (Diese tiefgründigen Lehren sind natürlich unerreichbar.). Sie konzentrieren sich nicht auf die Änderungen in der Disposition der Menschen, sondern konzentrieren sich eher darauf, deren Fähigkeiten im Predigen und Arbeiten zu schulen und das Wissen der Menschen über reiche religiöse Lehren zu verbessern. Sie achten nicht darauf, bis zu welchem Grad die Disposition der Menschen geändert wird oder wie viel die Menschen von der Wahrheit verstehen. Sie beschäftigen sich nicht mit der Substanz der Menschen und noch weniger versuchen sie, die normalen und abnormalen Zustände der Menschen zu kennen. Sie kontern die Vorstellungen der Menschen nicht, noch offenbaren sie deren Vorstellungen. Noch viel weniger stutzen sie deren Mängel oder Verfälschungen zurecht. Die meisten Menschen, die ihnen folgen, dienen mit ihren natürlichen Gaben. Was sie ausdrücken, ist ein Wissen und eine vage religiöse Wahrheit, die keinen Bezug zur Realität hat und vollkommen außerstande ist, Menschen Leben zu verleihen.

aus „Das Werk Gottes und die Arbeit des Menschen“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“

Immer wenn sich solche religiösen Menschen versammeln, fragen sie: „Schwester, wie geht es dir in letzter Zeit?“ Sie antwortet: „Ich fühle mich Gott verschuldet und dass ich nicht in der Lage bin den Wunsch seines Herzens zu erfüllen.“ Ein anderer sagt: „Ich bin auch Gott verschuldet und unfähig, Ihn zufriedenzustellen.“ Diese wenigen Sätze und Worte allein drücken die gemeinen Dinge aus, die sich tief in ihren Herzen befinden. Solche Worte sind die abscheulichsten und höchst widerlich. Die Natur solcher Menschen widersetzt sich Gott. Diejenigen, die sich auf die Realität konzentrieren, vermitteln was auch immer in ihren Herzen ist und öffnen ihr Herz in der Kommunikation. Es gibt keine einzige falsche Ausübung, keine Höflichkeiten oder leere Freundlichkeiten. Sie sind immer direkt und befolgen keine irdischen Regeln. Es gibt diejenigen, die eine Neigung zu äußerlicher Schaustellung haben, sogar ohne irgendeinen Sinn. Wenn ein anderer singt, beginnt er zu tanzen und erkennt nicht einmal, dass der Reis in seinem Topf schon angebrannt ist. Solche Betragen der Menschen sind nicht fromm oder ehrenhaft und viel zu frivol. Das sind alles Manifestationen des Mangels an Wirklichkeit! Einige versammeln sich, um über die Angelegenheiten des Lebens im Geist zu kommunizieren, und obwohl sie nicht von den Verschuldungen gegenüber Gott sprechen, bewahren sie eine wahre Liebe für Ihn in ihren Herzen. Deine Verschuldung gegenüber Gott hat nichts mit anderen zu tun; du bist Gott verschuldet, nicht dem Menschen. Also welchen Nutzen hat es für dich, ständig mit anderen darüber zu sprechen? Du musst Wert legen auf den Eintritt in die Realität, nicht auf den Eifer nach außen hin oder auf Schaustellung.

aus „Glauben an Gott sollte sich auf die Realität konzentrieren, nicht auf religiöse Rituale“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“

Die Wesenheiten von Veränderungen in der Disposition und Veränderungen im Verhalten sind verschieden, und Veränderungen in der Praxis sind auch verschieden – sie sind alle im Wesen verschieden. Die meisten Menschen stellen ihr Verhalten in ihrem Glauben an Gott in den Vordergrund, was zur Folge hat, dass Veränderungen in ihrem Verhalten auftreten. Nachdem sie beginnen, an Gott zu glauben, wetteifern sie nicht mehr mit anderen, sie hören auf mit Menschen zu streiten und sie zu beleidigen, sie hören auf zu rauchen und zu trinken, sie stehlen kein öffentliches Eigentum – sei es ein Nagel oder ein Stück Holz – und sie gehen sogar so weit, dass sie auf eine Anzeige verzichten, wenn sie einen Verlust erleiden, oder ihnen Unrecht zugefügt wird. Zweifellos gibt es einige Veränderungen in ihrem Verhalten. Nachdem sie an Gott glauben, fühlen sie sich nämlich besonders gut dabei, den wahren Weg zu akzeptieren, und weil sie auch die Gnade der Arbeit des Heiligen Geistes erfahren haben, sind sie besonders eifrig, und es gibt nichts, das sie nicht aufgeben oder tun können. Aber am Ende – nachdem sie drei, fünf, zehn, oder dreißig Jahre lang geglaubt haben – rutschen sie wieder zurück in alte Verhaltensmuster, weil sich ihre Lebensdisposition nicht geändert hat. Ihre Arroganz und ihr Hochmut wachsen und sie beginnen um Macht und Profit zu kämpfen; sie begehren das Geld der Kirche, sie tun alles was ihren Interessen dient, sie begehren Status und Sinnesfreuden, sie werden zu Parasiten im Hause Gottes. Insbesondere, werden die meisten Führer verlassen. Und was beweisen diese Tatsachen? Veränderungen in nichts weiter als dem Verhalten, sind unhaltbar. Wenn es keine Änderung in der Lebensdisposition der Menschen gibt, dann wird sich früher oder später ihre böse Seite zeigen.

aus „Der Unterschied zwischen äußerlichen Veränderungen und Veränderungen in der Disposition“ in „Aufzeichnungen der Vorträge Christi“

Von grundlegender Bedeutung bei der Nachfolge Gottes ist, dass alles den Worten Gottes heute entsprechen sollte. Ob du den Eintritt in das Leben oder die Erfüllung von Gottes Willen anstrebst, sollte alles die Worte Gottes heute zum Mittelpunkt haben. Wenn das, was du kommunizierst und verfolgst, nicht die Worte Gottes heute zum Mittelpunkt hat, sind dir die Worte Gottes fremd und du bist des Wirkens des Heiligen Geistes vollkommen beraubt. Was Gott möchte, sind Menschen die Seinen Fußspuren folgen. Gleichgültig wie wunderbar und rein das ist, was du zuvor verstanden hast, Gott will es nicht, und wenn du unfähig bist, solche Dinge abzulegen, werden sie ein gewaltiges Hindernis für deinen Eintritt in die Zukunft sein. All jene, die fähig sind, dem gegenwärtigen Licht des Heiligen Geistes zu folgen, sind gesegnet. … „Dem Wirken des Heiligen Geistes folgen“ bedeutet, den Willen Gottes heute zu verstehen, in der Lage zu sein, in Übereinstimmung mit den gegenwärtigen Anforderungen Gottes zu handeln, in der Lage zu sein, dem Gott von heute zu gehorchen und zu folgen, und in die Übereinstimmung mit den neuesten Verkündigungen von Gott einzutreten. Nur dies ist jemand, der dem Wirken des Heiligen Geistes folgt und sich im Strom des Heiligen Geistes befindet. Solche Menschen sind nicht nur fähig, Gottes Anerkennung zu bekommen und Gott zu sehen, sondern sie können auch Gottes Disposition durch das neuste Werk Gottes kennen, und die Vorstellungen und den Ungehorsam des Menschen kennen und die Natur und die Wesenheit des Menschen durch Sein neustes Werk kennen. Außerdem sind sie fähig, nach und nach Veränderungen in ihrer Gesinnung während ihres Dienstes zu erreichen. Nur solche Menschen sind die, die fähig sind Gott zu gewinnen und die wirklich den wahren Weg gefunden haben.

aus „Erkennt die neuste Arbeit Gottes und folgt Gottes Fußspuren“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“

In „Erfahrungen teilen und darüber kommunizieren“ bedeutet teilen, über jeden Gedanken in deinem Herzen, deinem Zustand, deinen Erfahrungen und deiner Kenntnis von Gottes Worten zu sprechen, sowie über die verdorbene Disposition in dir – und danach, dass andere unterscheiden und das Positive akzeptieren und das, was negativ ist, erkennen. Nur das ist Teilen und nur das ist wahres Kommunizieren. Das kann es nicht! … Wenn die Brüder und Schwestern imstande sein sollen, einander zu vertrauen, einander auszuhelfen und füreinander zu sorgen, wenn sie zusammen sind, dann muss jede Person über ihre eigenen wahren Erfahrungen sprechen. Wenn du nicht über deine eigenen Erfahrungen sprichst und nur wohlklingende Worte und Worte redest, die lehrmäßig und oberflächlich sind, dann bist du nicht ehrlich und du bist unfähig, ehrlich zu sein.

aus „Um ehrlich zu sein, solltest du dich selbst anderen öffnen“ in „Aufzeichnungen der Vorträge Christi“

Wenn ihr Gott bezeugt, solltet ihr hauptsächlich mehr darüber sprechen, wie Gott Menschen richtet und züchtigt, welche Prüfungen Er einsetzt, um Menschen zu läutern und die Disposition des Menschen zu verändern, wie viel ihr erduldet habt, wie viel Rebellion und Verdorbenheit in euch offenbart worden sind und auf welche Weisen ihr euch Gott widersetzt habt. Dann könnt ihr darüber sprechen, wie ihr schließlich von Gott erobert wurdet und wie ihr es Gott vergelten solltet. Gebt dieser Art zu sprechen Substanz, drückt es auf einfache Art aus und sprecht nicht über leere Theorien. Sprecht über das Wesentliche, sprecht aus dem Herzen, das reicht für euch aus, um Erfahrungen zu machen. Bereitet keine leeren Theorien mit großer offensichtlicher Tiefe zur Verzierung vor. Dies erschiene zu arrogant und sinnlos. Redet mehr über Wahrheiten aus praktischen Erfahrungen in der Realität, von den Worten aus eurem Herzen. Diese nützen den Menschen am meisten und sind am angemessensten dafür, den Menschen enthüllt zu werden. Ihr wart bislang die schlimmsten Gegner Gottes, die Ungehorsamsten Gott gegenüber, aber heute seid ihr erobert worden, vergesst das niemals. Fragen dieser Natur erfordern gewissenhafte Überlegung. Denkt lange über diese Dinge nach, damit ihr nicht noch schamlosere und sinnlosere Taten begeht.

aus „Die grundlegende Vernunft, die der Mensch haben sollte“ in „Aufzeichnungen der Vorträge Christi“

Wenn man wahrhaftig durch die Dinge und Worte, die von Ihm gefordert werden, in die Realität der Worte Gottes eintreten kann, dann wird man ein von Gott vervollkommneter Mensch sein. Man kann sagen, dass das Werk und die Worte Gottes für diesen Menschen vollständig wirksam sind, dass Gottes Worte sein Leben werden, er Wahrheit erlangt und er den Worten Gottes gemäß leben kann. Danach wird die Natur seines Fleisches, das heißt, die Grundlage seiner ursprünglichen Existenz, ins Wanken geraten und zusammenbrechen. Nachdem man die Worte Gottes als sein Leben hat, wird man ein neuer Mensch. Die Worte Gottes werden sein Leben, die Vision von Gottes Werk, Seine Anforderungen an den Menschen, Seine Offenbarung des Menschen und die Maßstäbe für ein wahres Leben, die zu erreichen, Gott von den Menschen fordert, werden sein Leben – er lebt diesen Worten und diesen Wahrheiten gemäß, und dieser Mensch wird durch die Worte Gottes vervollkommnet. Er erlebt eine Wiedergeburt und wird durch Seine Worte ein neuer Mensch.

aus „Wie man den Weg des Petrus nimmt“ in „Aufzeichnungen der Vorträge Christi“

Nach dem Erfahren bis zu einem bestimmten Punkt werden sich die Lebensauffassungen, die Bedeutung der Existenz und die Existenzgrundlage einer Person vollständig verändern. Das heißt, ihr werdet wiedergeboren werden und eine ganz andere Person werden. Das ist unglaublich! Dies ist eine große Verwandlung; es ist eine Verwandlung, die alles auf den Kopf stellt. Du wirst spüren, dass Ruf, Profit, Position, Reichtum, Vergnügen und Ruhm der Welt keine Rolle spielen und dass du in der Lage bist, sie mühelos loszulassen. Dies ist eine Person in dem Ebenbild eines Menschen. Diejenigen, die letztendlich vervollständigt werden, werden eine Gruppe wie diese sein. Sie werden für die Wahrheit, für Gott und für die Gerechtigkeit leben. Dies ist das Ebenbild einer Person.

aus „Verstehen von Gemeinsamkeiten und Unterschieden in der menschlichen Natur“ in „Aufzeichnungen der Vorträge Christi“

Vorherig:Was ist der Unterschied zwischen der Art, wie der Herr Jesus im Zeitalter der Gnade wirkte und wie der Allmächtige Gott im Zeitalter des Königreiches wirkt?

Nächste:Was bedeutet Errettetwerden? Was ist Errettung?