Die Kirche des Allmächtigen Gottes App

Höre Gottes Stimme und begrüße die Wiederkehr des Herrn Jesus!

Alle Wahrheitssuchenden sind herzlich dazu eingeladen uns zu kontaktieren

Gerüchten Glauben zu schenken bedeutet Gottes Erlösung der letzten Tage zu verlieren

99

Jedes Mal, wenn die Brüder und Schwestern hören, dass jemand über das Evangelium des Allmächtigen Gottes der letzten Tage spricht, sind viele unfähig, dem Beachtung zu schenken, weil sie von den aufgebauschten Gerüchten, die innerhalb der religiösen Kreise fabriziert werden, verängstigt sind. Vielleicht hören sie jemanden sagen: „Diejenigen, die an den Allmächtigen Gott glauben, sind wirklich gefährlich– man wird hereingelegt, sobald man mit ihnen Kontakt hat. Es gibt in jeder Glaubensgemeinschaft viele wahre Gläubige, die gute Schafe und sogar Leithammel von gutem Kaliber sind, aber sie werden von den Gläubigen des Allmächtigen Gottes gestohlen …“ Oder einige sagen: „Die Gläubigen des Allmächtigen Gottes sind wirklich begeistert von der Verbreitung des Evangeliums. Wenn sie einen Gläubigen konvertieren, erhalten sie eine Belohnung von 2.000 Yuan, wenn sie einen Kirchenführer konvertieren, bekommen sie 10.000 bis 20.000 Yuan …“ Und wieder andere sagen: „Sie wahrenkeine guten Grenzen zwischen Männern und Frauen – sie sind alle sehr promiskuitiv …“ Einige sagen sogar: „Der Östliche Blitz ist eine kriminelle Untergrundorganisation. Wenn man sich auf sie einlässt, entkommt man nicht mehr. Wer es versuchst, dem werden die Augen ausgestochen, die Ohren abgeschnitten oder die Beine gebrochen…“, und so weiter. Solche Gerüchte verhindern, dass einige Brüder und Schwestern, die sich über die Tatsachen nicht im Klaren sind, das Werk des Allmächtigen Gottes der letzten Tage suchen und studieren. Habt ihr Brüder und Schwestern, die ihr den Gerüchten glaubt, ernsthaft überlegt oder untersucht, ob es für diese Dinge irgendeine Grundlage gibt und ob sie den Tatsachen entsprechen? Habt ihr jemals darüber nachgedacht, was für schwerwiegende Folgen es haben wird, wenn ihr all den Gerüchten, die ihr hört, blind glaubt und die Gelegenheit verpasst, die Ankunft des Herrn willkommen zu heißen? Zunächst werden wir uns über diese Gerüchte auf einfache Weise in der Gemeinschaft austauschen , damit unsere Brüder und Schwestern ihren Wahrheitsgehalt deutlich erkennen und ein klares Urteilsvermögen über jene haben können, die sie verbreiten, welche Motivation hinter ihren Lügengeschichten steht und welches Ziel sie erreichen möchten.

Es kursiert das Gerücht: „Diejenigen, die an den Allmächtigen Gott glauben, sind wirklich gefährlich – man wird hereingelegt, sobald man mit ihnen Kontakt hat. Es gibt in jeder Glaubensgemeinschaft viele wahre Gläubige, die gute Schafe und sogar Leithammel von gutem Kaliber sind, aber sie werden von denjenigen gestohlen, die an den Allmächtigen Gott glauben…“ Heutzutage kommen tatsächlich die meisten Gläubigen des Allmächtigen Gottes aus vielen verschiedenenGlaubensgemeinschaften, und sehr viele dieser Glaubensgemeinschaften haben Kaliber, Einsicht und hingebungsvolle Suchende. Aber zu sagen, dass sie alle hereingelegt werden, ist schlicht und einfach bösartige Verleumdung. Denkt einmal darüber nach: Könnten so viele Gläubige aus verschiedenen Glaubensgemeinschaften, die das Werk des Allmächtigen Gottes der letzten Tage akzeptieren, alle getäuscht werden? Ist es möglich, dass sie seit so vielen Jahren Gläubige sind und die Bibel gut kennen, aber gar kein Urteilsvermögen haben? Wenn Menschen getäuscht werden, dann sind sie keine Suchenden, sondern jene, die Brot essen und satt sind, jene, die in ihrem Glauben verwirrt sind. Wie ist es überhaupt möglich, dass so viele Suchende und so viele mit aufrichtigem Glauben an Gott getäuscht werden? Wie jeder weiß, wurde in der Bibel vor langer Zeit prophezeit, dass Gott in den letzten Tagen „wie ein Dieb“ kommen wird, um Schätze zu „stehlen“, dass Er diejenigen „stehlen“ wird, die „Schätze“ sind. Das bedeutet, dass all diejenigen, die „gestohlen“ werden, von gutem Kaliber sind. Sie können die Wahrheit verstehen und akzeptieren und kennen Gottes Stimme. All jene, die „gestohlen“ werden, sind gute Schafe, und der Herr ist wiedergekehrt, um sie zu erlösen und zu perfektionieren. Es ist eindeutig, dass „gestohlen“ zu werden eigentlich bedeutet, entrückt zu werden, um dem Herrn zu begegnen. Jene aus den verschiedenen Glaubensgemeinschaften, die wirklich an den Herrn glauben, lesen die Worte des Allmächtigen Gottes und sehen, dass Er die Geheimnisse des Führungsplans Gottes für die Erlösung der Menschheit sowie den Zusammenhang zwischen dem Zeitalter des Gesetzes, dem Zeitalter der Gnade, dem Zeitalter des Königreichs (die drei Phasen von Gottes Werk), die Wahrheit und die Hintergrundgeschichte der Bibel sowie die Bedeutung von Gottes Werk des Gerichts in den letzten Tagen enthüllt hat, wie Gott die Menschen gemäß ihrer Art klassifiziert und ihren Ausgang bestimmt, und schließlich wie Gott das Zeitalter beenden und wie das Königreich Christi verwirklicht wird. Da sie diese Dinge sehen, können sie in ihren Herzen bestätigen, dass es die Stimme Gottes istund dass die Worte des Allmächtigen Gottes jene sind, die mehrmals in der Offenbarung prophezeit wurden:was der Geist den Gemeinden sagt.“ All das ist die Wahrheitund sie haben erkannt, dass der Allmächtige Gott der wiedergekehrte Herr Jesus ist, und deshalb haben sie sich Ihm einer nach dem anderen zugewandt. Wenn es nicht Gottes Erscheinung und Werk wäre, wer sonst hätte die Autorität und Macht, die Brüder und Schwestern von allen Glaubensgemeinschaften zu erobern und alle Glaubensrichtungen eins werden zu lassen? Das liegt daran, dass der Allmächtige Gott der Herr Jesus ist, der wiedergekehrt und erschienen ist und in den letzten Tagen wirkt und diejenigen, die Gott wirklich suchen, haben Gottes Stimme gehört und Gottes Erscheinung gesehen, und deshalb akzeptieren sie das Werk des Allmächtigen Gottes in den letzten Tagen. Wer möchte keine weise Jungfrau sein und den Fußspuren des Lamms folgen? Aus diesem Grund haben so viele Suchende aus verschiedenen Glaubensgemeinschaften das Werk des Allmächtigen Gottes der letzten Tage akzeptiert. Die Vorstellung, dass die Menschen, die das Werk des Allmächtigen Gottes der letzten Tage akzeptiert haben, getäuscht werden, ist eine glatte Lüge, die Gott verleumdet und Ihm lästert.

Einige Menschen sagen: „Diejenigen, die an den Allmächtigen Gott glauben, sind wirklich begeistert von der Verbreitung des Evangeliums. Wenn sie einen Gläubigen konvertieren, erhalten sie eine Belohnung von 2.000 Yuan, wenn sie einen Kirchenführer konvertieren, bekommen sie 10.000 bis 20.000 Yuan …“ Diese Lüge beinhaltet, dass die Gläubigen des Allmächtigen Gottes sehr begeistert von der Verbreitung des Evangeliums des Allmächtigen Gottes sind. Während dieser Teil tatsächlich stimmt, ist der Rest über Bestechungen zur Verbreitung Seines Evangeliums rein erfundener Unsinn und ein verleumderisches Gerücht. Tatsache ist, dass diejenigen, die an den Allmächtigen Gott glauben und Sein Evangelium verbreiten, keine Belohnung in irgendeiner Art erhalten. Vielmehr geben sie ihre eigenen Ersparnisse aus und manchmal alles was sie haben, um das zu tun. Sie sind nicht so begeistert, weil sie mit Geld bestochen werden, sondern weil sie durch die Worte des Allmächtigen Gottes die Wahrheit verstanden, die Erscheinung Gottes wirklich gesehen, Seine großartige Errettung erhalten, Seine Liebe erfahren und Seinen Eifer gespürt haben, um die Menschen zu erlösen. Daher sind sie bereit, alles auszugeben, was sie haben, und jedes Mühsal oder jede Demütigung zu ertragen, um das Evangelium des Königreich Gottes zu verbreiten. Sie sind genau wie die ursprünglichen Jünger des Herrn Jesus Christus, die die Stimme Gottes durch das Werk und die Worte Jesu hörten und erkannten, dass der Herr Jesus der Messias war, auf den sie gewartet hatten und weil sie sahen, dass Er bereit war, sich selbst zu opfern und gekreuzigt zu werden, um die Menschheit zu erlösen. Gottes Liebe ist so großartig, so wirklich! Bewegt durch den Heiligen Geist und angespornt durch Gottes Liebe, waren sie bereit, ihr Zuhause und ihre Berufe aufzugeben und sich allen Arten von Unterdrückung und Schwierigkeiten zu widersetzen, um die Nachricht zu verbreiten und Zeugnis für den Herrn abzulegen. Das ist wahr! Vielleicht haben einige Brüder und Schwestern gesehen, welche Art von „Entschädigung“ diejenigen bekommen, die an den Allmächtigen Gott glauben, wenn sie das Evangelium verbreiten: Einige werden gedemütigt, andere werden mit Knüppeln geschlagen, einige werden davongejagt, andere werden durch sogar von den Machthabendenverurteilt und inhaftiert; sie erleiden alle möglichen Arten von Verfolgung… Ich fordere jeden auf, dies zu bedenken: Wer würde bereitwillig Flüche, Schläge und Demütigungen über sich ergehen lassen, um Gottes Evangelium der letzten Tage zu verbreiten, wenn es nicht Gottes großartige Liebe und das Werk des Heiligen Geistes gäbe? Wer würde die Gefahren des Gefängnisses und sogar sein Leben riskieren, um das Evangelium von der Erlösung Gottes in den letzten Tagen zu verbreiten, wenn es nicht Gottes Werk gäbe? Folglich ist die Behauptung, „Wenn sie einen Gläubigen konvertieren, erhalten sie eine Belohnung von 2.000 Yuan, wenn sie einen Kirchenführer konvertieren, bekommen sie 10.000 bis 20.000 Yuan“, nichts als eine Lüge, eine reine Erfindung.

Wieder andere sagen: „Sie wahrenkeine guten Grenzen zwischen Männern und Frauen – sie sind alle sehr promiskuitiv…“ Lasst uns einen Blick auf die Worte des AllmächtigenGotteswerfen: Ich bin der heilige Gott Selbst, Ich kann nicht besudelt werden, und Ich kann keinen unreinen Tempel besitzen“ (aus „Kapitel 109“ von Kundgebungen Christi am Anfang in „Das Wort erscheint im Fleisch“). Und die Regelungistsehrdeutlich in Die zehn Verwaltungsverordnungen, die von Gottes auserwähltem Volk im Zeitalter des Königreichs einzuhalten sind“: Der Mensch hat eine verdorbene Veranlagung und besitzt darüber hinaus Emotionen. Demnach ist es zwei Personen verschiedenen Geschlechts strengstens untersagt, zusammen zu arbeiten, wenn sie Gott dienen. Jeder, der dabei entdeckt wird, wird ausnahmslos verwiesen – und niemand ist davon ausgenommen. Anhand der Wortedes Allmächtigen Gottes können wir sehen, dass Gottes Disposition heilig und gerecht ist und keine Vergehen der Menschheit toleriert. Er lebt nicht in einem unreinen Tempel. Gott möchte keinen einzigen, derpromiskuitives Verhalten zeigt. Jeder, der dem Allmächtigen Gott folgt, muss sich an Gottes administrative Anordnungen halten, oder er wird von der Kirche ausgeschlossen – ohne Ausnahmen. Außerdem wurden die Brüder und Schwestern, die an den Allmächtigen Gott glauben, hauptsächlich von jenen, die aufrichtig suchen, aus den verschiedenen Glaubensgemeinschaften geholt; einige von ihnen sind Führungskräfte und Mitarbeiter unterschiedlicher Glaubensgemeinschaften. Sie wissen vom Zeitalter der Gnade, dass Gott ein eifersüchtiger Gott ist und promiskuitives Verhalten verabscheut. Sie haben die Gebote des Herrn Jesus immer aufrechterhalten, und das haben wirklich ehrfürchtige Menschen in der Vergangenheit immer getan. Würde so jemand heute absichtlich gegen die administrativen Anordnungen des Zeitalters des Königreichs verstoßen? Folglich könnt ihr sehen, dass die Wurzel dieses Gerüchts einfach unsinnig und eine reine Verleumdungskampagne ist.

Einige Menschen sagen „Der Östliche Blitz ist eine kriminelle Untergrundorganisation. Wenn man sich auf sie einlässt, entkommt man nicht mehr. Wer es versuchst, dem werden die Augen ausgestochen, die Ohren abgeschnitten oder die Beine gebrochen …“ Wenn sie Untergrundorganisation erwähnen, wissen wir alle, dass Mörder, Brandstifter, Diebe und Räuber dazu gehören, die allerlei böse Dinge tun. Niemand möchte solche Menschen provozieren. Sogar die chinesische Regierung und ihre Polizei wagen es nicht, sich mit einigen von ihnen anzulegen, ist das nicht so? Also lasst uns einen Blick auf die Brüder und Schwestern werfen, die das Evangelium des Allmächtigen Gottes der letzten Tage verbreiten. Wenn sie hinausgehen, um Menschen zu Gott zu bringen, ertragen sie es, herausgeworfen, beleidigt, geschlagen, von Hunden angegriffen, verhaftet, inhaftiert und sogar gefoltert zu werden. Sie erleiden allerlei grausame Behandlungen. Wenn diese Brüder und Schwestern wirklich Mitglieder einer Untergrundorganisation wären, würde irgendjemand wirklich wagen, sie auf diese Weise zu behandeln? Würden sie die Beleidigungen ertragen und nicht antworten? Würden sie sich schlagen lassen und sich nicht verteidigen? Kennt ihr irgendwelche Verbrecher dieser Art? Könnte jemand, der an solch einer Sache beteiligt ist, wirklich an Gott glauben? Wenn sie an Gott glauben würden, könnten sie das Werk des Heiligen Geistes haben? Wären sie fähig, relativ engagierten Suchenden des Evangelium zu predigen? Außerdem gibt es viele Brüder und Schwestern aus verschiedenen Glaubensgemeinschaften, die das Evangelium Gottes der letzten Tage gehört haben. Ob sie nun das Evangelium akzeptiert und sich dann aus der Kirche zurückgezogen haben, aus welchem Grund auch immer, oder ob sie das Evangelium von Anfang an nicht akzeptiert haben:Wem von ihnen wurden die Augen ausgestochen, die Ohren abgeschnitten oder die Beine gebrochen? Dementsprechend müsste es eine Anzahl Menschen geben, deren Augen ausgestochen und Beine gebrochen wurden. Habt ihr einen einzigen gesehen? Wenn es wirklich einen gäbe, hätte KPCh-Regierung das nicht vor langer Zeit vor einem Gerichtshof zur Verhandlung gebracht und ein Urteil erlassen, und dann die gesamte Presse mobilisiert, um die Nachricht überall auf der gesamten Welt zu verbreiten? Gibt es für die Dinge, die diese Verbreiter von Gerüchten sagen, irgendeine faktische Grundlage? Es gibt auch keine faktische Grundlage, wenn sie Dinge sagen wie: „ Wenn man sich auf sie einlässt, entkommt man nicht mehr.“ Es steht geschrieben in „Die zehn Verwaltungsverordnungen, die von Gottes auserwählten Volk im Zeitalter des Königreichs befolgt werden müssen“: Angehörige, die nicht gläubig sind (deine Kinder, dein Ehemann oder deine Ehefrau, deine Schwestern oder deine Eltern und so weiter) sollen nicht in die Kirche gezwungen werden. Gottes Haus mangelt es nicht an Mitgliedern und es besteht keine Notwendigkeit, seine Zahlen mit Menschen zu erhöhen, die keinen Nutzen haben. All diejenigen, die nicht mit Freude glauben, dürfen nicht in die Kirche geführt werden.“ Die Kirche des Allmächtigen Gottes hat keinen Bedarf an denjenigen, die nicht freudig an Gott glauben, nur um die Zahlen zu vergößern, und wenn das Evangelium gepredigt wird; insbesondere kann kein Mensch hinterhergeschliffen oder dazu gezwungen werden, an Gott zu glauben. Das ist Gottes administrative Anordnung, und jeder Mensch muss sich streng daran halten – man darf nicht dagegen verstoßen. Die Wahrheit ist, dass die Tür der Kirche offen ist und diejenigen, die die Kirche und ihren Glauben verlassen wollen, können jederzeit gehen. Niemand wird sie zwingen. Die Kirche des Allmächtigen Gottes gibt jedem Menschen immer die Freiheit, eigene Entscheidungen zu treffen. In Wirklichkeit ist es nicht so, dass diejenigen, die das Werk Gottes in den letzten Tagen akzeptieren, nicht gehen können, sondern sie möchten selbst nicht gehen. Warum ist das so? Der Allmächtige Gott sagt, Die Menschwerdung Gottes hat Schockwellen durch alle Religionen und Konfessionen geschickt, sie hat die ursprüngliche Ordnung der religiösen Kreise „durcheinandergebracht“ und hat die Herzen all derjenigen erschüttert, die sich nach dem Erscheinen Gottes sehnen. Wer betet Ihn nicht an? Wer sehnt sich nicht danach, Gott zu erblicken? Gott ist seit vielen Jahren persönlich unter den Menschen gewesen, trotzdem hat der Mensch es nie bemerkt. Heute ist Gott Selbst erschienen und hat Seine Identität den Massen gezeigt – wie könnte das dem Herzen des Menschen keine Freude bringen?“ (aus „Arbeit und Eintritt (10)“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“). „Während der letzten Tage wurde Gott erneut Fleisch, und als Er dieses Mal Fleisch wurde, beendete Er das Zeitalter der Gnade und brachte das Zeitalter des Königreichs. All jene, die die zweite Menschwerdung Gottes annehmen, werden in das Zeitalter des Königreichs geführt werden und in der Lage sein, die Leitung Gottes persönlich zu akzeptieren. … All jene, die sich Seiner Herrschaft unterwerfen, werden sich an höherer Wahrheit erfreuen und größere Segnungen empfangen. Sie werden wahrlich im Licht leben und werden die Wahrheit, den Weg und das Leben gewinnen“ (aus „Vorwort“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“). Die Erscheinung und das Werk des menschgewordenen Gottes in den letzten Tagen haben tatsächlich Schockwellen durch die gesamte religiöse Welt gesendet und die Herzen derjenigen wachgerüttelt, die nach Gottes Erscheinen dürsten. Die Brüder und Schwestern sind aus den verschiedenen Glaubensgemeinschaften zu Gott zurückgekehrt, weil sie die Erscheinung Gottes gesehen, Seine Stimme gehört und verstanden haben, dass der Christus der letzten Tage die Wahrheit,der Weg und das Leben ist, und dass nur der Glaubean den Allmächtigen Gott ihnen erlauben wird, die Erlösung zu erzielen und in das himmlische Königreich einzutreten. Wer würde weggehen wollen, nachdem er solch eine Erlösung erhalten hat? Daher ist es einfach zu erkennen, dass die Gerüchte über die Menschen, die nicht gehen wollen, weil sie Angst davor haben, dass ihre Augen ausgestochen, ihre Ohren abgeschnitten oder ihre Beine gebrochen werden, nur von Menschen mit Hintergedanken fabriziert werden.

Nach allem, was wir bisher erläutert haben, können wir sehen, dass die verleumderischen Kommentare über das Werk Gottes in den letzten Tagen nichts als Lügen sind, die vollständig erfunden sind und keine Grundlage in der Wahrheit haben. Wenn wir hier nur ein klein wenig unser Urteilsvermögen benutzen, beginnen diese Gerüchte ins Wanken zu geraten. Ein Gläubiger, der Lügen fabriziert und ein falsches Zeugnis ablegt, weist ein Verhalten auf, das Gott am meisten verabscheut; es wird von Gott verurteilt, genauso wie in der Bibel steht: „Aber ein falscher Zeuge betrügt“ (Sprüche 12,17). „Falsche Mäuler sind Jehova ein Greuel“ (Proverbs 12,22). Der Herr Jesus sagt: „Ihr seid von dem Vater, dem Teufel, und nach eures Vaters Lust wollt ihr tun. Der ist ein Mörder von Anfang und ist nicht bestanden in der Wahrheit; denn die Wahrheit ist nicht in ihm. Wenn er die Lüge redet, so redet er von seinem Eigenen; denn er ist ein Lügner und ein Vater derselben“ (Johannes 8,44).Die Gläubigen wissen, dass Lügen zu fabrizieren und ein falsches Zeugnis abzulegen etwas ist, das Gott verabscheut; warum also sollten sie darauf beharren, das zu tun? Johannes, Kapitel 11,Vers 47-48 besagt: „Da versammelten die Hohenpriester und die Pharisäer einen Rat und sprachen: Was tun wir? Dieser Mensch tut viele Zeichen. Lassen wir ihn also, so werden sie alle an ihn glauben; so kommen dann die Römer und nehmen uns Land und Leute.“ Im Matthäusevangelium, Kapitel 28, ist diese Tatsache aufgezeichnet: Nach der Auferstehung des Herrn Jesus befürchteten die jüdischen Hohepriester, Schriftgelehrten und Pharisäer, dass jeder an den Herrn Jesus glauben würde, und dass sie dann ihren Status und ihr Einkommen verlieren würden. Dann konspirierten sie gemeinsam, um die Tatsache zu verbergen, dass der Herr Jesus auferstanden war. Sie bestachen die Soldaten mit Silber und erfanden Lügen, um die Menschen zu überzeugen, dass der Herr Jesus nie auferstanden sei; sie sagten, dass Seine Jünger Seinen Körper fortgebracht hätten, als die Soldaten schliefen. Daran können wir sehen, dass Menschen vorsätzlich Lügen fabrizieren und über Gottes Werk urteilen und es verleumden sowie Gott lästern können. Sie tun dies, um ihren eigenen Ruf, ihren Status und ihre Gewinne zu schützen. Das zeigt ihre böse Natur, dass sie die Wahrheit hassen und Gottes Feinde sind. Jetzt, in den letzten Tagen, ist es genauso. Während der Allmächtige Gott Sein Werk der letzten Tage auf dem chinesischen Festland ausbreitet, kommen Gläubige aus vielen verschiedenen Glaubensgemeinschaften in großen Scharen, um Gottes neues Werk zu akzeptieren. Während einige Führungskräfte dieser Glaubensgemeinschaften sehen, dass immer mehr Menschen an den Allmächtigen Gott glauben, während die Gläubigen ihnen entgleiten, fabrizieren sie allerlei Lügen und Verleumdungen, um das Werk des Allmächtigen Gottes der letzten Tage zu verurteilen, sodass sie ihren eigenen Status und ihr Einkommen schützen können. Auf diese Weise täuschen sie die Brüder und Schwestern und machen ihnen Angst, sodass sie Gottes Werk in den letzten Tagen nicht suchen, erforschen und akzeptieren; sie wollen ihre Gemeinden für immer behalten und kontrollieren. Daran können wir sehen, dass die Führungskräfte der verschiedenen Glaubensgemeinschaften die Pharisäer von heute sind, die von Gottes Werk der letzten Tage entlarvt werden. Sie erfinden Gerüchte, um ihren eigenen Status und ihr Einkommen zu schützen – sie haben dabei ihre Motive und ihre eigenen Ziele.

Wenn wir diese Lügen, die von den religiösen Kreisen fabriziert werden, nicht erkennen können und ihnen blind folgen, dann stehen wir auf der Seite derjenigen, die Gottes Werk verleumden, sich ihm widersetzen und es stören. Das führt nicht nur dazu, dass man Gottes Erlösung in den letzten Tagen verliert, sondern es verwandelt einen auch in ein Ziel für Gottes Abscheu, Ablehnung und Bestrafung. Das ist genauso wie das Werk des Herrn Jesus unter den Juden, als die Pharisäer allerlei Lügen und Verleumdungen über Ihn erfanden; beispielsweise sagten sie, der Herr Jesus nur Dämonen austreiben könne, weil Er Beelzebub, den Fürsten der Dämonen, beschwor, und sie sagten, dass er von Dämonen besessen sei, und andere verleumderische Dinge. Aufgrund der Lügen und Gerüchte der Pharisäer, weil es ihnen an Urteilsvermögen mangelte und sie das Werk und Wort des Herrn Jesus nicht sorgfältig studierten, schlugen viele Juden den bösen Weg des Widerstands gegen Gott ein, akzeptierten blind die Lügen der Pharisäer und schlossen sich ihnen an, um den Herrn Jesus zu verlassen und zu ermorden. Die Pharisäer verbreiteten Unwahrheiten und verleumdeten und lästerten Gott, und wir alle können erahnen, welches Ende sie erwartete; aber was war mit den Juden, die diese Lügen und Verleumdung als Wahrheit annahmen – war ihr Ende nicht genauso tragisch? Sie erlitten eine beispiellose, nationale Zerstörung, und die Juden zerstreuten sich in alle vier Himmelsrichtungen. Sie hatten 2.000 Jahre lang kein Zuhause, zu dem sie zurückkehren konnten. War das nicht die Folge davon, dass sie die Lügen der Pharisäer als die Wahrheit angenommen und sich Gott widersetzt hatten? Folglich können wir sehen, dass diejenigen, die ohne ein ehrfürchtiges Herz an Gott glauben, Gottes neues Werk nicht suchen oder erforschen und leicht Lügen glauben, Satans Komplizen und Frevler sind, die sich Gott widersetzen. Letztendlich versinken sie aufgrund dieses Widerstands gegen Gott in der Zerstörung, Das erfüllt, was in der Bibel geschrieben steht: Mein Volk ist dahin, darum daß es nicht lernen will“ (Hosea 4,6). „Aber die Narren werden an ihrer Torheit sterben“ (Proverbs 10,21).

In der Bibel steht geschrieben, dass Dämonen von Anfang an lügen. Lügen und Verleumdungen sind zwei gewöhnliche Tricks, derer sich Satan bedient, um sich Gott zu widersetzen und die Menschen zu täuschen, und seine bösen Absichten und seine List sind darin verborgen. Jedoch ist Gottes Weisheit den Tricks Satansimmer einen Schritt voraus. Satan ist nicht nur unfähig, Gottes Werk zu zerstören, sondern er leistetvielmehr einen Dienst für Gottes Werk. Das ist genauso wie damals, als sich die jüdischen Hohepriester, Schriftgelehrten und Pharisäer so große Mühe gaben, um sich dem Werk des Herrn Jesus zu widersetzen und es zu verurteilen; sie konspirierten mit Rom, um den Herrn Jesus kreuzigen zu lassen und dachten, dass ihr Plan erfolgreich sein würde und sie das Werk des Herrn Jesus vernichten könnten, aber zu ihrer großen Überraschung sagte der Herr Jesus: Es ist vollbracht!Das zeigt uns, dass sich Gott Satans Tricks bedient, um Seinen Führungsplan durchzusetzen und die Erlösung der Menschheit zu vervollständigen. Heute ist es genau das Gleiche. Auch wenn es Führungskräfte in verschiedenen Glaubensgemeinschaften gibt, die vor nichts haltmachen, um Lügen und Gerüchte zu kreieren, sich dem Werk des Allmächtigen Gottes der letzten Tage zu widersetzen, wird nichts davon Gottes Werk schaden können, sondern in Wirklichkeit bei der Durchführung Seines Werks der letzten Tage helfen: das Werk der Ernte und des Windsichtens, der Trennung des Weizens vom Unkraut, der Schafe von den Ziegen, um den Menschen gemäß seiner Art zu klassifizieren und die Guten zu belohnen sowie die Bösen zu bestrafen. Aufgrund unserer tatsächlichen Erfahrung sehen wir, dass die Lügen der KPCh-Regierung und der religiösen Welt einige Brüder und Schwestern täuschen, die die wahre Situation nicht verstehen. Durch das Suchen und Erforschen des Werks Gottes der letzten Tage und das Lesen der Worte des Allmächtigen Gottes können jedoch diejenigen, die aufrichtig an Gott glauben und die Wahrheit lieben, die Tatsache eindeutig erkennen, dass der wahre Weg seit Urzeiten der Unterdrückung unterliegt. Sie verstehen, dass je mehr sich die KPCh-Regierung und die religiöse Welt ihm widersetzt und verurteilt, desto mehr ist es der wahre Weg – folglich kehren sie zu Gott zurück. Aber diejenigen, die die Wahrheit verabscheuen und hassen, glauben unbedacht den Lügen und Gerüchten und folgen anderen Menschen, weil sie das Böse lieben und die Macht anbeten. Dadurch sind sie in einem Netz der Lügen gefangen und bleiben vor den Toren des Königreichs. Ist das nicht Gottes Weisheit und Allmacht? Lügen können das Unkraut“ fest zusammenbinden, aber sie tun nicht das Gleiche mit den „Weizenkörnern“. Der Wind verweht die Spreu, während die prallen Samen letztendlich in der Kornkammer gesammelt werden. Auf diese Weise enden Satans Tricks nur als die Werkzeuge, die dienenden Gegenstände, um Gottes Werk der Klassifizierung des Menschen sowie der Belohnung der Guten und der Bestrafung der Bösen in den letzten Tagen zu vervollständigen. Gottes Werk ist so wundersam und unergründlich.

Während ich auf den Punkt komme, hoffe ich, dass ihr etwas Kenntnis über die Ursache von Gerüchten, ihr Wesen und ihre Schädlichkeit gewonnen habt. Und das Werk des Allmächtigen Gottes in den letzten Tagen hat jetzt beispiellose Höhen erreicht – es nähert sich seinem glorreichen Abschlussund der Allmächtige Gott wird sich offenbaren, sodass alle Nationen und Völker Ihn sehen können. Seid ihr in so einer entscheidenden Zeit bereit, euer Leben zu verlieren, nur um auf einige Gerüchte hereinzufallen? Seid ihr bereit, dafür Gottes Erlösung der letzten Tage so knapp zu verpassen? Ich glaube, dass jeder intelligente Mensch sicherlich eine weise Entscheidung treffen wird.