Die Kirche des Allmächtigen Gottes App

Höre Gottes Stimme und begrüße die Wiederkehr des Herrn Jesus!

Alle Wahrheitssuchenden sind herzlich dazu eingeladen uns zu kontaktieren

Warum wirkte Gott im Zeitalter des Gesetzes in Israel?

18

Das Werk, das Jehova an den Israeliten vollbrachte, legte den Herkunftsort Gottes auf Erden fest; Seinen heiligen Ort, an dem Er anwesend war. Er begrenzte Sein Wirken auf die Menschen von Israel. Erst hat Er nicht außerhalb von Israel gewirkt; stattdessen wählte Er ein Volk, das er für geeignet hielt, um den Umfang Seines Werkes einzuschränken. Israel ist der Ort, an dem Gott Adam und Eva erschaffen hat, und aus dem Staub dieser Erde schuf Jehova den Menschen; es ist das Fundament Seines Werkes auf Erden. Die Israeliten, welche die Nachkommen von Noah und auch von Adam sind, waren die menschliche Grundlage Jehovas Werk auf Erden.

Die Bedeutung, Absicht und Stufe Jehovas Werk zu dieser Zeit in Israel war, Sein Werk auf der ganzen Erde zu beginnen und sich von Israel als Zentrum aus schrittweise auf die heidnischen Nationen auszubreiten. Das ist der Grundsatz, nach dem Er im ganzen Universum wirkt – ein Modell zu etablieren und dann auszubreiten, bis alle Menschen im Universum Sein Evangelium erhalten haben … Das Werk, das Er in Israel begann, sollte auch dazu dienen, dass andere Völker und Nationen (die eigentlich nicht von Israel getrennt waren, sich aber von den Israeliten abgespalten hatten, aber dennoch Nachfahren von Adam und Eva waren) das Evangelium von Jehova von Israel empfangen können. Alle Geschöpfe des Universums würden Ihn somit verehren und für groß halten können.

aus „Das Wirken im Zeitalter des Gesetzes“

Er begann diese Arbeit, nachdem Er die Menschheit erschaffen hatte, und Seine Arbeit setzte sich bis zu der Zeit Jakobs fort, als die zwölf Söhne Jakobs zu den zwölf Stämmen Israels wurden. Von diesem Zeitpunkt an wurde jeder in Israel zu dem Volk, das offiziell von Ihm auf Erden geführt wurde, und Israel wurde zu dem besonderen Ort auf Erden, an dem Er Seine Arbeit tat. Jehova machte dieses Volk zur ersten Gruppe von Menschen, unter welchen Er Seine offizielle Arbeit auf Erden tat, und machte das gesamte Land Israel zum Ausgangspunkt für Seine Arbeit. Er benutzte sie als den Anfang einer sogar noch größeren Arbeit, damit alle von Ihm geborenen Menschen auf Erden wissen würden, wie man Ihn verehrt und auf Erden lebt. Somit wurden die Taten der Israeliten zu einem Beispiel, dem die Nichtjuden folgen sollten, und was unter dem Volk Israel gesagt wurde, wurde zu Worten, die von den Nichtjuden gehört werden sollten. Denn sie waren die Ersten, die die Gesetze und Gebote Jehovas erhielten und auch die Ersten, die wussten, wie man Jehovas Art und Weise verehrt. Sie waren die menschlichen Urahnen derer, die die Art und Weise Jehovas kannten, und waren die Vertreter der von Jehova erkorenen Menschheit.

aus „Die Vision von Gottes Arbeit (3)“

Die Tatsache, dass die erste Stufe in Israel ausgeführt wurde war sehr symbolisch: Die Israeliten waren von allen Menschen die heiligsten und am wenigsten verdorbenen, und so war der Beginn der neuen Epoche in diesem Land von großer Tragweite war. Man kann sagen, dass die Vorväter der Menschen aus Israel kamen und dass Israel der Geburtsort der Arbeit Gottes war. Am Anfang waren diese Menschen äußerst heilig, und sie beteten alle Jehova an, und die Arbeit Gottes in ihnen war in der Lage, die größten Resultate hervorzubringen … weil das israelische Volk auserwählt war, was so viel bedeutet, wie: Sie waren die ersten, die die Arbeit Jehovas akzeptierten. Sie waren von der gesamten Menschheit die am wenigsten korrupten, und am Anfang waren sie sich einig darin, zu Gott aufzuschauen und Ihn zu verehren. Sie gehorchten den Worten Jehovas und dienten ständig im Tempel, und sie trugen priesterliche Roben oder Kronen. Sie waren die ersten Menschen, die Gott anbeteten und die frühesten Objekte Seiner Arbeit. Diese Menschen waren ein Vorbild und Beispiel für die gesamte Menschheit. Sie waren Vorbilder und Beispiele der Heiligkeit und der Gerechtigkeit. Menschen wie Hiob, Abraham, Lot oder Petrus und Timotheus waren alle Israeliten und die heiligsten der Vorbilder und Beispiele. Israel war das früheste Land der Menschheit, das Gott anbetete, und aus Israel kamen mehr rechtschaffene Menschen als von anderswo. Gott arbeitete in ihnen, um zukünftig die Menschheit im gesamten Land besser zu führen. Ihre Errungenschaften und die Rechtschaffenheit ihrer Anbetung Jehovas wurden aufgezeichnet, sodass sie während des Zeitalters der Gnade als Vorbilder und Beispiele für die Menschen jenseits von Israel dienen konnten; und ihre Handlungen haben die Arbeit über mehrere Tausend Jahre bis zum heutigen Tag unterstützt.

aus „Die Vision von Gottes Arbeit (2)“

Verwandter Inhalt