Die Kirche des Allmächtigen Gottes App

Höre Gottes Stimme und begrüße die Wiederkehr des Herrn Jesus!

Alle Wahrheitssuchenden sind herzlich dazu eingeladen uns zu kontaktieren

Warum wirkte Gott im Zeitalter der Gnade in Judäa?

13

Ich kam zum ersten Mal während des Zeitalters der Erlösung unter die Menschen. Natürlich kam Ich unter die jüdische Familie; deshalb waren die ersten, die Gott zur Erde kommen sahen, das jüdische Volk. Der Grund, warum Ich diese Arbeit persönlich tat war, dass Ich Mein menschgewordenes Fleisch als Sühneopfer in Meiner Arbeit der Erlösung benutzen wollte. Also waren die ersten, die Mich sahen, die Juden des Zeitalters der Gnade. Das war das erste Mal, dass Ich im Fleisch arbeitete.

aus „Was ist dein Verständnis, wenn es um Gott geht“

Die Tatsache, dass die erste Stufe in Israel ausgeführt wurde war sehr symbolisch: Die Israeliten waren von allen Menschen die heiligsten und am wenigsten verdorbenen, und so war der Beginn der neuen Epoche in diesem Land von großer Tragweite war. Man kann sagen, dass die Vorväter der Menschen aus Israel kamen und dass Israel der Geburtsort der Arbeit Gottes war. Am Anfang waren diese Menschen äußerst heilig, und sie beteten alle Jehova an, und die Arbeit Gottes in ihnen war in der Lage, die größten Resultate hervorzubringen. Die gesamte Bibel zeichnet die Arbeit von zwei Zeitaltern auf: Eines war die Arbeit des Zeitalters des Gesetzes und das andere war die Arbeit des Zeitalters der Gnade. Das Alte Testament zeichnet die Worte Jehovas an die Israeliten und Seine Arbeit in Israel auf; das Neue Testament zeichnet die Arbeit von Jesus in Judäa auf. Aber weshalb enthält die Bibel keine chinesischen Namen? Weil die ersten zwei Abschnitte der Arbeit Gottes in Israel durchgeführt wurden, weil das israelische Volk auserwählt war, was so viel bedeutet, wie: Sie waren die ersten, die die Arbeit Jehovas akzeptierten. Sie waren von der gesamten Menschheit die am wenigsten verdorbenen, und am Anfang waren sie sich einig darin, zu Gott aufzuschauen und Ihn zu verehren. Sie gehorchten den Worten Jehovas und dienten ständig im Tempel, und sie trugen priesterliche Roben oder Kronen. Sie waren die ersten Menschen, die Gott anbeteten und die frühesten Objekte Seiner Arbeit. Diese Menschen waren ein Vorbild und Beispiel für die gesamte Menschheit. Sie waren Vorbilder und Beispiele der Heiligkeit und der Gerechtigkeit. Menschen wie Hiob, Abraham, Lot oder Petrus und Timotheus waren alle Israeliten und die heiligsten der Vorbilder und Beispiele. Israel war das früheste Land der Menschheit, das Gott anbetete, und aus Israel kamen mehr rechtschaffene Menschen als von anderswo. Gott arbeitete in ihnen, um zukünftig die Menschheit im gesamten Land besser zu führen. Ihre Errungenschaften und die Rechtschaffenheit ihrer Anbetung Jehovas wurden aufgezeichnet, sodass sie während des Zeitalters der Gnade als Vorbilder und Beispiele für die Menschen jenseits von Israel dienen konnten; und ihre Handlungen haben die Arbeit über mehrere Tausend Jahre bis zum heutigen Tag unterstützt.

aus „Die Vision von Gottes Arbeit (2)“

Verwandter Inhalt