Die Kirche des Allmächtigen Gottes App

Höre Gottes Stimme und begrüße die Wiederkehr des Herrn Jesus!

Alle Wahrheitssuchenden sind herzlich dazu eingeladen uns zu kontaktieren

Zeugnisse des Christus der letzten Tage

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Seitenbreite

0 Suchergebnisse

Keine Ergebnisse gefunden.

Frage 18: Ihr bekundet, dass Gott in den letzten Tagen die Wahrheit ausspricht und die Arbeit des Gerichts und der Reinigung des Menschen vollbringt, wie genau also richtet, reinigt und errettet Gott den Menschen?

Antwort:

Jeder, der derzeit den wahren Weg sucht und ihn erforscht, will verstehen, wie der Allmächtige Gott die Arbeit des Urteils der letzten Tage ausführt. Der Allmächtige Gott hat viele Worte, die sich auf diesen Aspekt der Wahrheit beziehen, ausgedrückt. Lasst uns ein paar Passagen der Worte des Allmächtigen Gottes lesen.

Der Allmächtige Gott sagt: „Wenn Gott dieses Mal Fleisch wird, es Sein Werk, Seine Disposition zum Ausdruck zu bringen, in erster Linie durch Züchtigung und Gericht. Indem Er dies als Grundlage verwendet, bringt Er dem Menschen mehr Wahrheit, zeigt mehr Wege der praktischen Umsetzung auf und erreicht so Sein Ziel, den Menschen zu erobern und den Menschen aus seiner verdorbenen Gesinnung zu retten. Dies steckt hinter dem Werk Gottes im Zeitalter des Königreichs“ (Vorwort zu Das Wort erscheint im Fleisch).

In den letzten Tagen setzt Christus verschiedene Wahrheiten ein, um den Menschen zu belehren, das Wesen des Menschen zu offenbaren und seine Worte und Taten zu sezieren. Diese Worte umfassen verschiedene Wahrheiten, wie zum Beispiel die Pflichten des Menschen, wie der Mensch Gott gehorchen soll, wie der Mensch Gott treu sein soll, wie der Mensch eine normale Menschlichkeit ausleben sollte, sowie die Weisheit und Disposition Gottes und so weiter. Diese Worte richten sich alle an das Wesen des Menschen und seine verdorbene Veranlagung. Insbesondere werden jene Worte, die offenbaren, wie der Mensch Gott verachtet, in Bezug darauf gesprochen, wie der Mensch eine Verkörperung des Satans und eine feindliche Macht gegen Gott ist. Wenn Gott Sein Werk des Gerichts durchführt, verdeutlicht Gott nicht nur einfach die Natur des Menschen mit nur ein paar Worten; Er wirkt anhand von Enthüllung, Umgang und Zurechtstutzen auf lange Sicht. Diese Methoden der Enthüllung, des sich Befassens und Zurückschneidens können nicht durch gewöhnliche Worte ersetzt werden, sondern nur durch die Wahrheit, die der Mensch nicht im Geringsten besitzt. Nur Methoden dieser Art werden als Gericht erachtet. Nur mit einem Gericht dieser Art kann der Mensch gebändigt werden und völlig überzeugt werden, sich Gott zu fügen und darüber hinaus wahre Gotteskenntnis erlangen. Was das Urteilswerk herbeiführt, ist die Erkenntnis des Menschen des wahren Gesichts Gottes und die Wahrheit über Sein Aufbegehren. Das Werk des Gerichts macht es dem Menschen möglich, viel Erkenntnis über Gottes Willen zu gewinnen, über den Zweck von Gottes Werk und über die Geheimnisse, die ihm unbegreiflich sind. Es erlaubt dem Menschen auch, sein verdorbenes Wesen und die Wurzeln seiner Verdorbenheit zu erkennen und zu verstehen und auch die Hässlichkeit des Menschen festzustellen. Alle diese Auswirkungen werden durch das Urteilswerk herbeigeführt, da der Inhalt dieses Werkes eigentlich das Werk ist, die Wahrheit, den Weg und das Leben Gottes, all jenen zu eröffnen, die an Ihn glauben. Dieses Werk ist das Werk des Gerichts, das von Gott verrichtet wird“ („Christus verrichtet das Urteilswerk anhand der Wahrheit“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“).

Die von Gott getane Arbeit dieses Zeitalters ist vorwiegend die Bereitstellung von Worten für das Leben des Menschen, die Offenlegung der Wesenheit der menschlichen Natur und der verdorbenen Disposition des Menschen, die Beseitigung religiöser Vorstellungen, feudalen Denkens, überholten Denkens, sowie des Wissens und der Kultur des Menschen. All dies muss durch die Worte Gottes bloßgelegt und bereinigt werden. In den letzten Tagen wendet Gott Worte und keine Zeichen und Wunder an, um den Menschen perfekt zu machen. Er benutzt Seine Worte, um den Menschen zu entlarven, den Menschen zu richten, den Menschen zu züchtigen und um den Menschen zu perfektionieren, damit der Mensch in den Worten Gottes die Weisheit und Lieblichkeit Gottes erkennen und Gottes Disposition verstehen kann, und der Mensch somit durch die Worte Gottes die Taten Gottes erblicken kann“ („Gottes heutige Arbeit kennen“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“).

Gott hat viele Mittel, um den Menschen zu vervollkommnen. Er verwendet alle Arten von Umgebung, um mit der verdorbenen Gesinnung des Menschen umzugehen und benutzt verschiedene Dinge, um den Menschen bloßzustellen; in einer Hinsicht, befasst Er Sich mit dem Menschen , in einer anderen legt Er den Menschen bloß und in einer weiteren offenbart Er den Menschen, gräbt aus und offenbart die „Geheimnisse“ in den Tiefen des Herzens des Menschen und zeigt dem Menschen seine Natur, indem Er viele seiner Zustände offenbart. Gott vervollkommnet den Menschen mittels vieler Methoden – durch Offenbarung, Umgang, Verfeinerung und Züchtigung – damit der Mensch wissen kann, dass Gott praktisch ist“ („Nur jene, die sich auf Praxis konzentrieren, können vervollkommnet werden“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“).

Aus den Worten des Allmächtigen Gottes erkennen wir, dass Gott beim Richten der verdorbenen Menschheit in den letzten Tagen viele Aspekte der Wahrheit und der gerechten Disposition verwendet, die Er zum Ausdruck bringt, um die satanische Natur des Menschen zu richten, zu offenbaren und zu verurteilen, die satanische Gesinnung des Menschen zu reinigen und zu verwandeln und den Menschen vor dem Einfluss Satans zu retten. Inmitten des Gerichts und der Züchtigung Gottes, die sowohl majestätisch als auch zornig sind, fühlen wir uns, als wären wir Angesicht zu Angesicht mit Ihm; wir erkennen deutlich die wesentliche Natur und die tatsächlichen Sachverhalte unserer Verdorbenheit durch Satan und verstehen wirklich Gottes heiliges Wesen und Seine gerechte Disposition, die nicht verletzt werden kann. Ein gottesfürchtiges Herz wird in uns hervorgebracht und wir entwickeln ein wirkliches Verständnis von Gott, während wir gleichzeitig auch viele Wahrheiten verstehen. Dadurch kann sich unsere Lebensdisposition verwandeln, damit wir schließlich das wahre Abbild eines Menschen ausleben können, der ehrlich ist und Gott gehorcht. All die von Gott bekundeten Worte enthüllen der Menschheit viele Aspekte der Wahrheit: Gottes gerechte Disposition, was Er hat und ist, die Geheimnisse Seines Führungsplans, die Hintergrundinformationen über die drei Phasen von Gottes Werk, Gottes Ziele und Wille bei Seiner Rettung der Menschheit, die Wurzel der Sünde und die Wahrheit über die Verdorbenheit der Menschheit, das Ziel und Ergebnis der Menschen und so weiter. Diese Wahrheiten sind die Worte, die uns das Leben und den Weg des ewigen Lebens geben. Wenn wir die Worte des Allmächtigen Gottes lesen, spüren wir sie wie ein zweischneidiges Schwert, wobei jedes Wort und jede Zeile Gottes Majestät und Zorn ausstrahlen. Sie ermitteln genau die Vorstellungen von Gott, die wir in den Tiefen unseres Herzens hegen, unsere verabscheuungswürdigen Ziele und hinterhältigen Absichten in unserem Glauben und sogar die in unserer Natur verborgenen satanischen Gifte, die uns unbekannt sind, werden offenbart, sodass wir sehen können, dass wir ganz und gar von Satan verdorben sind. Wir leben in jeder Hinsicht nach Satans Giften, Philosophie, Logik und Gesetzen. Unsere Herzen sind erfüllt von Bösartigkeit, Arroganz, Gier, Betrug und anderen satanischen Gesinnungen. Wir leben nichts als Teufelei aus; wir sind die Nachkommen Satans geworden, die Nachkommenschaft des großen roten Drachen, die gegen Gott aufbegehrt und sich Ihm widersetzt. Nachdem wir Gottes Worte des Gerichts und der Offenbarung gelesen haben, haben wir Ehrfurcht vor Gott und spüren, dass Er das Innerste unseres Herzens beobachtet. Die Worte Gottes greifen unsere satanische Natur in jeder Hinsicht an, als ob wir Angesicht zu Angesicht mit Ihm wären, der uns zeitweise mahnt oder warnt, uns zeitweise tadelt, mit uns umgeht oder uns diszipliniert. Manchmal sind Gottes heftige Worte mit Wut erfüllt, und in ihnen sehen wir die Wahrheit unserer Verdorbenheit, was uns fühlen lässt, dass wir uns nirgends verstecken können, und wir sind unglaublich beschämt. Gleichzeitig fühlen wir zutiefst, dass die Worte Gottes tatsächlich die Wahrheit sind, voller Kraft und Autorität, und dass sie die Offenbarung von Gottes Disposition und des Daseins Seines Lebens sind. Das heilige Wesen Gottes kann nicht geschändet werden, und Seine gerechte Disposition ist unverletzlich. Wir können nicht anders, als uns vor Gott niederzuwerfen und vor Ihm Buße zu tun. Wir hassen unsere eigene satanische Natur, wir sind voller Reue und bereit, Sein Urteil und Seine Züchtigung anzunehmen. Wir sind zutiefst überzeugt und in unserem Herzen entschlossen, ein neues Leben zu führen, um Gott zufriedenzustellen. Dies ist das Ergebnis des Urteils von Gottes Wort über Gottes auserwähltes Volk. Nachdem sie solches Urteil und solche Züchtigung erfahren haben, können diejenigen, die wirklich an Gott glauben und die Wahrheit lieben, die Wahrheit erlangen und von Gott vollkommen gemacht werden. Diejenigen, die die Wahrheit nicht lieben und Gottes Gericht und Züchtigung nicht wirklich erfahren, werden zwangsläufig von Gott beseitigt werden.

Während Gott Menschen durch Seine Worte richtet und offenbart, bereitet Er auch eine Vielzahl von Umständen und Ereignissen vor, um mit Menschen umzugehen und sie zu zurechtzustutzen, sie zu testen und sie zu offenbaren. Nachdem wir die Tatsachen des Urteils, der Züchtigung, des Mäßigens und der Disziplin erfahren haben, die über uns kommen, erkennen wir, dass unsere satanische Natur und unsere satanische Gesinnung zu hartnäckig sind. Während wir uns für Gott aufwenden, leiden und einen Preis für Gott zahlen, können wir trotzdem unbewusst gegen Ihn aufbegehren und uns Ihm widersetzen. Unter Seinem gerechten, majestätischen und zornigen Gericht sehen wir deutlich unsere abscheuliche satanische Erscheinung, die sich Gott widersetzt. Wir sehen, dass wir die Kinder der Hölle sind und dass wir uns nicht eignen, vor Gott zu leben. Unsere Herzen schmerzen vor Kummer. Wir zittern vor Angst und zeigen Reue. Wir entsagen uns selbst und verfluchen uns selbst. Wenn wir vor Gott wahrlich bereuen, schenkt Er uns Mitgefühl und Nachsicht; Er erhellt, erleuchtet, tröstet und unterstützt uns, damit wir die guten Absichten von Gottes Errettung von uns verstehen und Seine Lieblichkeit kennenlernen können. Wir werden bereit, nach der Wahrheit von Gottes Wort zu leben, um Ihn zu trösten und zufriedenzustellen. Das Gericht und die Züchtigung Gottes geben uns Klarheit darüber, wen Er mag, wen Er rettet, wen Er vollkommen macht, wen Er segnet, wen Er verabscheut, wen Er beseitigt und wen Er bestraft und verflucht, wodurch wir wahrlich die gerechte Disposition Gottes verstehen. Nachdem wir Gottes Gericht und Züchtigung erfahren haben, begreifen wir wahrlich, dass die Wahrheiten, die Gott bekundet, das Gericht über die verdorbene Menschheit sind; sie sind Züchtigung, Beobachtung und Reinigung. Gott sollte Seine gerechte, majestätische, zornige und unverletzliche Disposition der satanischen Natur der Menschheit offenbaren, die sich Gott widersetzt. Nur so können wir ein gottesfürchtiges Herz entwickeln, die Wahrheit verfolgen, Gott lieben, Ihm gehorchen und Ihn anbeten, und das Abbild eines echten Menschen ausleben, der Gott verherrlicht und bezeugt. Das sind die Ergebnisse von Gottes Gericht und Züchtigung. Jetzt sollten wir alle verstehen, dass Gott für die völlig verdorbene Menschheit Fleisch werden muss, um die Wahrheit zu bekunden und das Werk des Gerichts zu verrichten, um die Menschheit zu reinigen und zu erretten. Ansonsten ist die verdorbene Menschheit jenseits der Errettung. Wenn wir in unserem Glauben einzig beim Zeitalter der Gnade aufhören und uns weigern, Gottes Werk des Gerichts in den letzten Tagen zu akzeptieren, werden wir zwangsläufig beseitigt und vernichtet werden. Das ist absolut.

aus „Klassische Fragen und Antworten zum Evangelium des Königreichs“

Vorherig:Frage 8: Im Zeitalter des Gesetzes verwendete Gott Moses, um Seine Arbeit auszuführen, warum also verwendet Gott nicht einen Menschen, um Seine Arbeit des Urteils in den letzten Tagen durchzuführen, sondern der menschgewordene Gott Selber muss es tun?

Nächste:Frage 22: Der Herr Jesus wurde ans Kreuz genagelt als ein Sühneopfer für den Menschen, dadurch hat Er uns von der Sünde erlöst. Wenn wir vom Herrn Jesus abweichen und an den Allmächtigen Gott glauben, würde das nicht ein Verrat am Herrn Jesus sein? Wäre das nicht ein Glaubensabfall?

Verwandter Inhalt