Die Kirche des Allmächtigen Gottes App

Höre Gottes Stimme und begrüße die Wiederkehr des Herrn Jesus!

Alle Wahrheitssuchenden sind herzlich dazu eingeladen uns zu kontaktieren

Zeugnisse des Christus der letzten Tage

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Seitenbreite

0 Suchergebnisse

Keine Ergebnisse gefunden.

Frage 19: Ihr bekundet, dass Gott in den letzten Tagen Sein Werk des Gerichts ausführt, um den Menschen völlig zu reinigen und zu erretten, aber nach dem Lesen der Worte, die der Allmächtige Gott ausspricht, stelle ich fest, das einige davon den Menschen verurteilen und verfluchen. Wenn Gott den Menschen verurteilt und verflucht, muss dann der Mensch nicht noch Strafe erleiden? Und wie könnt ihr noch sagen, dass ein Urteil dieser Art den Menschen reinigt und errettet?

Antwort:

In den letzten Tagen drückt Gott die Wahrheit aus und vollbringt das Werk des Gerichts, um eine Gruppe von Überwindern zu schaffen, eine Gruppe derer, die mit Gott im Herzen und Geiste eins sind. Dies wurde festgelegt, als Gott die Welt erschuf. Aber einige Leute sehen, dass manche Worte Gottes den Menschen verdammen und verfluchen und sie entwickeln Vorstellungen. Das liegt hauptsächlich daran, dass sie das Werk Gottes nicht kennen. Gottes Gericht in den letzten Tagen ist der große weiße Thron des Gerichts, der im Buch der Offenbarung prophezeit wurde. Gott offenbart Seine gerechte, majestätische und zornige Disposition und das dient dazu, die Menschheit völlig zu enthüllen und jede Art von Person zu unterscheiden. Mehr noch, es soll das alte Zeitalter beenden und jene auslöschen, die zu Satan gehören. Könnte Gott nicht all jene verdammen und verfluchen, die zu Satan gehören und sich Ihm widersetzen? Obwohl es einige Worte des Gerichts gibt, die die Verderbung und das verdorbene Abbild von Gottes auserwähltem Volk enthüllen, und diese Worte scheinen Verdammnis zu sein, erlauben diese dem auserwählten Volk Gottes, die Essenz seiner verdorbenen Gesinnung deutlich zu sehen, dem Problem auf den Grund zu gehen und die Frucht zu tragen, die durch das Verständnis der Wahrheit entsteht. Wenn Gott nicht so hart wäre, wenn Seine Worte nicht den Nagel auf den Kopf treffen würden, wären wir nicht in der Lage, unser eigenes verdorbenes Abbild und unser satanisches Wesen zu erkennen und Gottes Werk in den letzten Tagen könnte das Ziel der Reinigung und Vervollkommnung der Menschheit nicht erreichen. Wer die Wahrheit liebt und Tatsachen anerkennt, wird sehen können, dass Gottes Worte genau sind, ob es sich nun um Worte des Gerichts und der Züchtigung oder um Worte der Verdammnis und Verfluchung handelt: Sie sind alle ganz im Einklang mit den wirklichen Tatsachen. Gott spricht auf eine sehr praktische und aufrichtige Art und es ist überhaupt nicht übertrieben. Durch das Ergebnis, das durch diese strengen Worte Gottes erreicht wird, können wir alle sehen, dass in ihnen Gottes aufrichtige Liebe zu den Menschen und Seine gute Absichten für die Rettung der Menschheit verborgen sind. Nur diejenigen, die die Wahrheit satt haben, entwickeln Vorstellungen und nur diejenigen, die die Wahrheit hassen, könnten Gottes Werk verurteilen und verdammen. Gott wirkt seit mehr als 20 Jahren in China und hat bereits eine Gruppe von Überwindern geschaffen. Sie wurden von der KPCh-Regierung brutal unterdrückt und verfolgt und sie können alle Zeugnis ablegen. Das ist die Frucht, die durch Gottes Worte hervorgebracht wird. Sie alle haben Gottes Liebe in Seinen Worten gesehen und sie haben gesehen, wie Er zur Errettung der Menschheit gelitten hat. Obwohl einige Seiner Worte so streng sind, können sie ihnen gehorchen und dadurch kennen sie Gottes Disposition wirklich. In ihrem Herzen haben sie Ehrfurcht und Liebe zu Gott entwickelt. Sie alle können ihre Pflichten treu erfüllen und Gott bis zum Ende folgen. Das ist es, was Satan am meisten beschämt und es ist der Beweis dafür, dass Gott Satan besiegt hat. Was die Frage angeht, wie Gott in den letzten Tagen über die Menschen richtet und sie reinigt: Lasst uns einige Passagen aus den Worten des Allmächtigen Gottes lesen und es wird uns klarer sein.

Der Allmächtige Gott sagt: „Wodurch wird Gottes Vervollkommnung des Menschen ausgeführt? Durch Seine gerechte Disposition. Gottes Disposition besteht vornehmlich aus Gerechtigkeit, Zorn, Majestät, Urteil und Fluch, und Seine Vervollkommnung des Menschen geschieht vornehmlich durch Urteil. Einige Personen verstehen dies nicht und fragen, warum Gott nur durch Sein Urteil und Seinen Fluch den Menschen vervollkommnen kann. Sie sagen: ‚Wenn Gott den Menschen verfluchen würde, würde der Mensch dann nicht sterben? Wenn Gott über den Menschen urteilen würde, wäre der Mensch dann nicht verdammt? Wie kann er dann trotzdem vervollkommnet werden?‘ So lauten die Worte von Personen, die Gottes Werk nicht kennen. Was Gott verflucht, ist der Ungehorsam des Menschen, und worüber Er urteilt, sind die Sünden des Menschen. Obgleich Er barsch und ohne das geringste Feingefühl spricht, offenbart Er alles, was im Menschen ist, und durch diese strengen Worte offenbart Er, was das Wesentliche im Menschen ist, wobei Er durch ein derartiges Urteil dem Menschen eine fundierte Kenntnis über die Wesenheit des Fleisches gibt; und somit unterwirft der Mensch sich dem Gehorsam vor Gott. Das Fleisch des Menschen ist von Sünde und von Satan. Es ist ungehorsam und das Objekt von Gottes Züchtigung – und so müssen die Worte von Gottes Urteil über ihn hereinbrechen, und es muss jede Art der Verfeinerung eingesetzt werden, um es dem Menschen zu ermöglichen, sich selbst zu kennen. Nur dann kann Gottes Werk wirkungsvoll sein“ („Nur durch die Erfahrung schmerzhafter Prüfungen kannst du die Lieblichkeit Gottes kennen“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“).

Heute richtet euch Gott und züchtigt euch und verdammt euch, aber wisse, dass deine Verdammnis dessen dient, dass du dich selbst kennen kannst. Verdammnis, Verfluchung, Urteil, Züchtigung – diese dienen alle dessen, dass du dich selbst kennen kannst, sodass deine Disposition sich ändern kann und darüber hinaus, dass du deinen Wert kennen und sehen kannst, dass alle Handlungen Gottes gerecht sind, mit Seiner Disposition und den Notwendigkeiten Seines Werkes übereinstimmen, dass Er nach Maßgabe Seines Planes zur Erlösung des Menschen handelt, und dass Er der gerechte Gott ist, der den Menschen liebt und den Menschen errettet und der den Menschen richtet und züchtigt. Wenn du nur weißt, dass du einen niedrigen Status hast, und dass du verdorben und ungehorsam bist, aber nicht weißt, dass Gott Seine Erlösung durch das Urteil und die Züchtigung, die Er dir heute angedeihen lässt, deutlich machen möchte, dann hast du keine Möglichkeit sie zu erfahren, noch weniger bist du in der Lage weiterzumachen. Gott ist nicht gekommen, um zu töten oder zu vernichten, sondern um zu richten, zu verfluchen, zu züchtigen und zu erretten“ („Ihr solltet die Segnungen des Status beiseitelegen und Gottes Wille für die Erlösung des Menschen verstehen“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“).

Ihr alle lebt an einem Ort der Sünde und Zügellosigkeit: Ihr seid alle zügellose und sündige Menschen. Heute könnt ihr Gott nicht nur sehen, sondern, was viel wichtiger ist, ihr seid gezüchtigt und verurteilt worden, ihr habt eine so tiefe Erlösung in Form von Gottes größter Liebe empfangen. Alles, was Er tut, ist wahre Liebe für euch; Er hat keine bösen Absichten. Wegen eurer Sünden urteilt Er über euch, so dass ihr euch selbst untersuchen und diese enorme Erlösung empfangen werdet. All dies wird getan, um am Menschen Arbeit zu verrichten. Vom Anfang bis zum Ende tut Gott alles, den Menschen zu retten, und Er ist gewiss nicht willens, die Menschen, die Er mit Seinen eigenen Händen geschaffen hat, zu vernichten. Nun ist Er unter euch, um zu arbeiten; ist dies nicht gar mehr Erlösung? Wenn Er euch hassen würde, würde Er immer noch eine Arbeit von solchem Umfang verrichten, um euch persönlich zu führen? Warum sollte Er so leiden? Gott hasst euch nicht und Er hat keine bösen Absichten euch gegenüber. Ihr solltet wissen, dass Gottes Liebe die wahrste Liebe ist. Es ist nur wegen des Ungehorsams der Menschen, dass Er sie mit Seinem Urteil retten muss; sonst würden sie nicht gerettet werden. Da ihr nicht wisst, wie ihr ein Leben führen, oder wie ihr leben sollt, und ihr an diesem unzüchtigen und sündigen Ort lebt und unzüchtige und schmutzige Teufel seid, hat Er nicht das Herz, euch noch mehr verderben zu lassen; weder hat Er das Herz, euch an einem verdorbenen Ort wie diesem leben zu lassen, von Satan nach Belieben niedertrampeln zu lassen, noch das Herz, euch in den Hades fallen zu lassen. Er möchte nur diese Gruppe von euch gewinnen und euch gründlich retten. Das ist der Hauptzweck des Eroberungswerkes an euch – sie dient allein der Erlösung“ („Die innere Wahrheit des Eroberungswerkes (4)“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“).

Nachdem man das Wort des Allmächtigen Gottes gehört hat, sollte sich nun jeder darüber im Klaren sein, warum Gott Sein Werk des Gerichts in den letzten Tagen vollbringt, nicht wahr? Die Menschheit lebt unter der Herrschaft Satans, lebt in Sünde und genießt diese. Niemand in der religiösen Gemeinschaft hat Gottes Ankunft bemerkt und niemand liebt die Wahrheit oder nimmt sie an. Egal wie die Menschen von Gott Zeugnis abgelegt oder Sein Wort verbreitet haben: Wie viele haben aktiv nach Gottes Erscheinung und Werk gesucht und geforscht? Und wie viele gibt es noch, die Gottes Gericht und Züchtigung annehmen und sich dem unterordnen könnten? Würdet ihr nicht alle sagen, dass diese Menschheit der Höhepunkt der Bosheit ist? Wenn es Gottes Gericht in den letzten Tagen nicht gäbe, wäre diese Menschheit, die so gründlich verdorben und voll von satanischer Gesinnung ist sowie Gott leugnet und sich Ihm widersetzt, in der Lage, gereinigt zu werden und Gottes Errettung zu empfangen? Wenn es Gottes Gericht in den letzten Tagen nicht gäbe, wer würde eine Gruppe von Überwindern erschaffen? Wie würden sich die Prophezeiungen des Herrn Jesus erfüllen? Wie würde das Reich Christi verwirklicht werden? Viele Menschen mit Glauben an den Herrn denken, dass Er ein liebender und barmherziger Gott ist und dass Er uns freisprechen wird, egal welche Sünden wir begehen. Ihrer Meinung nach ist es egal, wie verdorben man ist; niemand wird verworfen werden und der Herr wird uns bei Seiner Wiederkehr trotz allem in das Himmelreich entrücken. Ist das ein vernünftiger Standpunkt? Gibt es etwas im Wort des Herrn, um dies zu bestätigen? Gott ist ein heiliger und rechtschaffener Gott; würde Er also Menschen erlauben, die von Schmutz und Verderbnis befallen und von einer satanischen Gesinnung erfüllt sind, die die Wahrheit leugnen und Feinde Gottes sind, in Sein Himmelreich einzugehen? Absolut nicht! Deshalb prophezeite der Herr Jesus, dass Er wiederkehrt und in den letzten Tagen die Wahrheit ausdrückt, Sein Urteil verrichtet und die Menschheit gründlich reinigt und rettet. Der Herr Jesus sagte: „Und wer meine Worte hört, und glaubt nicht, den werde ich nicht richten; denn ich bin nicht gekommen, daß ich die Welt richte, sondern daß ich die Welt selig mache. Wer mich verachtet und nimmt meine Worte nicht auf, der hat schon seinen Richter; das Wort, welches ich geredet habe, das wird ihn richten am Jüngsten Tage“ (Johannes 12,47-48). Was die Menschheit angeht, die gründlich von der Verdorbenheit befleckt ist: Gott wird sicherlich die Wahrheit ausdrücken und über sie richten und sie züchtigen. Das ist der einzige Weg, das Herz und den Geist des Menschen zu erwecken, ihn zu erobern und von seiner satanischen Gesinnung zu befreien. Auch wenn Gott ein hartes Urteil über den Menschen ausspricht, weil er schmutzig, verdorben und ungehorsam ist und sich Ihm widersetzt, zeigt das dennoch Gottes heilige und gerechte Disposition und es erlaubt uns auch, unser eigenes satanisches Wesen zu verstehen und auch die Tatsache, dass wir verdorben sind. Durch das Erfahren von Gottes Gericht und Züchtigung sind wir alle von Gottes Wort besiegt worden; wir unterwerfen uns freiwillig Seinem Urteil, um allmählich die Wahrheit zu verstehen und deutlich unsere eigene satanische Gesinnung und Natur zu sehen; wir sind in der Lage, ein wahres Verständnis von Gottes gerechter Disposition zu erlangen, wir haben ein Herz der Ehrfurcht vor Gott entwickelt, wir haben unbewusst unseren Blick auf die Dinge verändert, unsere Lebensdisposition ist anders und wir können Gott verehren und das Böse meiden. Gottes Werk des Gerichts in den letzten Tagen hat endlich dazu geführt, dass eine Gruppe von Überwindern geschaffen wurde, was das Ergebnis von Gottes Gericht in den letzten Tagen ist und das ist die wahre Bedeutung von Gottes Gericht, das bei Seinem Haus beginnt. Was können wir dadurch sehen? Gott richtet nicht mit Seinem Wort über den Menschen und zeigt sein wahres Wesen, um ihn zu bestrafen und zu zerstören, sondern um den Menschen völlig zu reinigen, zu verändern und zu erretten. Aber jene Menschen, die das Gericht und die Reinigung durch das Wort des Allmächtigen Gottes nicht annehmen wollen: Sie werden in die Katastrophe hineinfallen und bestraft werden, wenn sie über die Welt kommt.

aus „Klassische Fragen und Antworten zum Evangelium des Königreichs“

Vorherig:Frage 21: Es steht genau dort in der Bibel geschrieben: „Jesus Christus gestern und heute und derselbe auch in Ewigkeit“ (Hebräer 13,8). Der Name des Herrn ändert sich also nie! Ihr sagt jedoch, dass, wenn der Herr in den letzten Tagen wiederkommt, Er einen neuen Namen annehmen und der Allmächtige Gott genannt werden wird. Wie erklärt ihr das?

Nächste:Frage 14: Die Bibel sagt: „Denn so man von Herzen glaubt, so wird man gerecht; und so man mit dem Munde bekennt, so wird man selig“ (Römer 10,10). Wir glauben, dass der Herr Jesus uns von unseren Sünden freigesprochen hat und uns durch den Glauben gerecht gemacht hat. Außerdem glauben wir, dass wenn jemand einmal errettet worden ist, dann ist er für immer errettet, und dass, wenn der Herr wiederkommt, wir sofort entrückt und in das Königreich des Himmels eintreten werden. Warum also bekundet ihr, dass wir Gottes Werk des Gerichts in den letzten Tagen akzeptieren müssen, ehe wir errettet und in das Königreich des Himmels gebracht werden können?

Verwandter Inhalt