Die Kirche des Allmächtigen Gottes App

Höre Gottes Stimme und begrüße die Wiederkehr des Herrn Jesus!

Alle Wahrheitssuchenden sind herzlich dazu eingeladen uns zu kontaktieren

Zeugen des Christus der letzten Tage

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Seitenbreite

0 Suchergebnisse

Keine Ergebnisse gefunden.

VI. Man muss in Gemeinschaft klar den Aspekt der Wahrheit über den Unterschied zwischen dem Errettetwerden im Zeitalter der Gnade und der Errettung im Zeitalter des Königreiches teilen

2. Was ist der wesentliche Unterschied zwischen Errettetwerden und Errettung?

Bibelverse als Referenz:

Es werden nicht alle, die zu mir sagen: HERR, HERR! ins Himmelreich kommen, sondern die den Willen tun meines Vaters im Himmel.“ (Matthäus 7,21)

… Darum sollt ihr heilig sein, denn ich bin heilig.“ (Levitikus 11,45)

Relevante Worte Gottes:

Obgleich Jesus viel unter den Menschen wirkte, vollendete Er nur die Erlösung der ganzen Menschheit, wurde des Menschen Sühneopfer und befreite den Menschen nicht von seiner ganzen verdorbenen Gesinnung. Den Menschen völlig vor dem Einfluss Satans zu retten, verlangte nicht nur von Jesus, die Sünden des Menschen als das Sühneopfer auf Sich zu nehmen, sondern verlangte auch von Gott, ein größeres Werk zu tun, um den Menschen völlig von seiner Gesinnung zu befreien, die von Satan korrumpiert wurde. Und so ist Gott, nachdem dem Menschen seine Sünden vergeben wurden, zum Fleisch zurückgekehrt, um den Menschen in das neue Zeitalter zu führen, und begann das Werk der Züchtigung und des Gerichts, und dieses Werk hat den Menschen in ein höheres Reich gebracht. All jene, die sich Seiner Herrschaft unterwerfen, werden sich an höherer Wahrheit erfreuen und größere Segnungen empfangen. Sie werden wahrlich im Licht leben und die Wahrheit, den Weg und das Leben gewinnen.

aus „Vorwort“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“

Die erste Menschwerdung diente dazu, durch Jesus den Menschen von der Sünde zu erlösen. In anderen Worten, Er erlöste den Menschen vom Kreuz, jedoch die verdorbene, satanische Disposition verharrte weiterhin im Inneren des Menschen. Die zweite Menschwerdung dient nicht länger als Sühneopfer, sondern dazu, diejenigen, die von der Sünde erlöst wurden, gänzlich zu retten. Das wird getan, damit diejenigen, denen vergeben wurde, von ihren Sünden erlöst und vollkommen gereinigt werden können, so dass sie eine Änderung in ihrer Disposition erlangen können. Dadurch reißen sie sich von Satans Einfluss der Dunkelheit los und kehren vor den Thron Gottes zurück. Nur so kann der Mensch vollkommen geheiligt werden.

aus „Das Geheimnis der Menschwerdung (4)“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“

Manche Menschen denken immer: „Ist Glauben an Gott nicht einfach, an Versammlungen teilzunehmen, Lieder zu singen, das Wort Gottes zu hören, zu beten, einige Pflichten zu erfüllen? Ist es nicht so?“ Ganz gleich, wie lange ihr schon Gottgläubige seid, habt ihr die Bedeutung des Glaubens an Gott noch nicht vollständig verstanden. Tatsächlich ist die Bedeutung des Glaubens an Gott unglaublich tief, und die Menschen haben nicht gründlich darüber nachgedacht. Am Ende müssen sich die Dinge in den Menschen, die von Satan sind, und die Dinge ihrer Natur ändern und müssen mit den Anforderungen der Wahrheit vereinbar werden; nur das ist wirklich das Erreichen der Errettung. Wenn du so bist, wie du in der Religion warst – nur ein paar Worte der Glaubenslehre rufend oder einige Parolen rufend und dann einige Handlungen und gute Verhaltensweisen zeigend, und keine bestimmten Sünden begehend, nicht die offensichtlichen Sünden begehend – bedeutet das trotzdem nicht, dass du auf den richtigen Pfad des Glaubens an Gott eingetreten bist. Nur weil du dich an die Regeln halten kannst, bedeutet das, dass du den richtigen Weg gehst? Bedeutet das, dass du richtig gewählt hast? Wenn sich die Dinge in deiner Natur nicht verändert haben und du dich am Ende immer noch Gott widersetzt und Gott beleidigst, dann ist dies das größte Problem. Wenn du an Gott glaubst, aber dieses Problem nicht löst, kannst du dann als gerettet betrachtet werden? Was bedeutet es, dass Ich das sage? Es dient dazu, euch alle in euren Herzen verstehen zu lassen, dass ein Glaube an Gott nicht von Gottes Worten, von Gott oder von der Wahrheit getrennt werden kann. Du musst deinen Weg gut wählen, dich um die Wahrheit bemühen und dich um Gottes Worte bemühen. Hab nicht nur etwas unausgereiftes Wissen oder verstehe sie nur mehr oder weniger und betrachte dich dann nicht als fertig, oder verstehe sie einfach mehr oder weniger. Wenn du Dinge auf eine unüberlegte Weise angehst, wirst du dir nur selbst wehtun.

aus „Diejenigen, die das Wirken des Heiligen Geistes verloren haben, sind am meisten gefährdet“ in „Aufzeichnungen der Vorträge Christi“

Was in aller Welt heißt es, gerettet zu werden? … In gängigen Worten heißt gerettet zu werden, dass man weiter lebt, überlebt, zurück ins Leben gebracht wird. Bist du also vorher tot? Du lebst, du kannst sprechen, du kannst atmen, bist du also tot? (Der Geist ist tot.) Wie kann man das sagen? Warum sagt man so etwas? Warum bist du tot, wenn der Geist tot ist? Worauf begründest du das?

Bevor die Menschen gerettet werden, wo befinden sie sich? (Unter der Domäne Satans.) Sie sind unter dem dunklen Einfluss Satans. Worauf verlassen sich die Menschen, um zu leben? (Auf die Philosophien Satans und die Gifte Satans.) Ja, die Menschen verlassen sich auf die satanische Natur, die verdorbene Natur, um zu leben. Wenn also jemand im Vertrauen auf die verdorbene satanische Natur lebt, ist das ganze Wesen dieser Person – ihr Fleisch und alle anderen Aspekte, wie ihre Seele und ihr Denken – lebendig oder tot? Gott sieht sie als tot an. Nun gibt es einen Begriff, der jemanden pauschalisiert, der „tot“ ist. Welcher ist es? (Der wandelnde Tote.) Ja, der wandelnde Tote. Von außen erscheint es, dass du atmest und mit den Augen blinzelst, und es scheint, als würdest du denken, aber woraus bestehen deine Gedanken? Alles, worüber du nachdenkst, sind böse Dinge, du denkst den ganzen Tag über böse Dinge nach – Dinge, die sich Gott widersetzen, gegen Gott rebellieren, Dinge, die Gott verachtet, die Gottes Bestrafung auf sich ziehen – all deine Gedanken bestehen aus diesen Dingen. Gott sieht alle diese Dinge als etwas an, das zu Dämonen, Teufeln und zu Satan gehört. Sie gehören nicht nur zum Fleisch, sie gehören vollkommen zu Satan. Da sie zu Satan gehören, als was sieht Gott die Menschen? Als menschliche Wesen? (Nein.) Als was denn? (Teufel.) (Tiere.) Ja, als Teufel, Tiere, als Satan; den lebendigen Satan! In ihrem Inneren leben die Menschen im Vertrauen auf die Dinge und das Wesen des lebendigen Satans und in Gottes Augen tragen sie den lebendigen Satan an ihrem Fleisch, was eigentlich bedeutet, dass der lebendige Satan das Fleisch des Menschen trägt. In Gottes Augen wird diese Art Mensch als wandelnder Toter identifiziert. Was wird als „wandelnde Tote“ bezeichnet? (Tote Menschen.) Ja, tote Menschen. Gott möchte Sein Werk der Errettung jetzt tun, was bedeutet, dass Er diese Menschen nehmen wird – diese Menschen, die tot sind, diese Menschen, die wandelnde Tote sind, die auf die verdorbene, satanische Disposition vertrauen, auf das verdorbene satanische Wesen, um zu leben, diese sogenannten toten Menschen – Er wird diese Menschen nehmen und in die Lebenden verwandeln. Dies ist die Bedeutung des Errettetwerdens. Zu welchem Zweck glaubt ihr an Gott? (Um gerettet zu werden.) Ja, um gerettet zu werden. Was bedeutet, gerettet zu werden? (Die Toten werden zu Lebenden.) Die Toten werden Lebende. Was ist dann die Auswirkung dessen? Dass du vom Tod zum Leben gelangst, bedeutet, dass dein Atem wiederbelebt wird und du lebst. Du öffnest deine Augen und siehst Gott und kannst Ihn erkennen. Du siehst Gott und du bist in der Lage, dich zu verneigen, um anzubeten. Du verfluchst Gott nicht länger oder widersetzt dich Gott, greifst Gott an oder rebellierst gegen Gott. Welche Art Mensch ist dies in Gottes Augen? (Es sind die Lebenden.) Ja, nur sie sind die wirklich Lebenden. Nur diese Art Mensch lebt in Gottes Augen. Wenn also jemand nur sagt, dass er Gott anerkennt, ist er dann einer der Lebenden? (Nein, ist er nicht.) Welche Art Mensch sind also die Lebenden? Welche Art Realität haben die lebendigen Menschen? Sagt es mir. Diskutiert diese Frage. (Sie sind Menschen, die sich einer Veränderung in ihrer Lebensdisposition unterziehen. Ihre ideologischen Ansichten und ihre Art und Weise, wie sie Dinge betrachten, werden verändert, damit sie mit Gottes Wort vereinbar sind. Nur dann werden sie lebendig.) (Sie sind Menschen wie Hiob, die Gott ehren können. Jeder ihrer Gedanken dreht sich darum, wie sie Gott zufriedenstellen können. Diese Art Mensch ist lebendig.) (Alles, was sie tun, stimmt mit Gottes Willen überein und sie können Gott fürchten und das Böse vermeiden.) (Diejenigen, die nicht von dunklen Einflüssen gebunden sind und deren Ansichten über Dinge transformiert sind, sind diejenigen, die lebendig geworden sind.) Ihr habt alle über einen Aspekt ihres Ausdrucks gesprochen. Was genau sind die Lebendigen? Diejenigen, die gerettet sind, werden am Ende lebendig werden. Die Lebendigen können sprechen, was also sagen sie? Sie haben ihr Denken, ihre Gedanken und Ideen, aber über welche Dinge denken sie nach? Sie können Dinge tun, ihre Pflichten ausführen, aber was ist es, das sie tun? Was ist die Natur dieser Dinge, von allem, was sie tun und von allem, was sie sagen? Wenn du einer der Lebendigen bist, dann impliziert dies, dass du nicht länger einer der Toten bist. Was bedeutet es, dass du nicht länger einer der Toten bist? Es bedeutet, dass alles, was du zum Ausdruck bringst, alles, was du denkst und alles, was du tust, mit der Natur der Gottesfurcht und des Vermeidens des Bösen getan wird. Es ist diese Art Natur, richtig? Es gibt einen anderen Aspekt, um es passender auszudrücken – der besagt, dass jede deiner Taten und jeder deiner Gedanken nicht von Gott verurteilt oder verachtet und abgelehnt werden, sondern stattdessen werden sie von Gott anerkannt und gelobt. Das ist sowohl das, was die Lebendigen tun, als auch das, was sie tun sollten.

aus „Nur wirklich gehorsam sein ist ein wirklicher Glaube“ in „Aufzeichnungen der Vorträge Christi“

Jene, die unter dem Einfluss der Finsternis leben, sind jene, die inmitten von Tod leben; sie sind jene, die von Satan besessen sind. Ohne von Gott gerettet zu werden und von Gott gerichtet und gezüchtigt zu werden, sind die Menschen unfähig, dem Einfluss des Todes zu entkommen, sie können nicht zu den Lebendigen werden. Diese Toten können weder Zeugnis für Gott ablegen, noch können sie von Gott verwendet werden, geschweige denn das Himmelreich betreten. Gott will das Zeugnis der Lebenden, nicht der Toten, und Er verlangt, dass die Lebenden für Ihn arbeiten, nicht die Toten. „Die Toten“ sind jene, die sich Gott widersetzen und gegen Gott rebellieren, sie sind jene, die geistlich benommen sind und jene, die Gottes Worte nicht verstehen. Sie sind jene, die die Wahrheit nicht in die Praxis umsetzen und nicht die geringste Loyalität Gott gegenüber besitzen und sie sind jene, die unter der Domäne Satans stehen und von Satan ausgebeutet werden. Die Toten machen sich durch ihren Widerstand gegen die Wahrheit erkennbar, durch das Rebellieren gegen Gott und dadurch, dass sie niederträchtig, verachtenswert, arglistig, entmenscht, betrügerisch und hinterhältig sind. Obwohl solche Menschen die Worte Gottes essen und trinken, sind sie unfähig die Worte Gottes auszuleben; sie leben, aber sie sind wandelnde Tote; sie sind atmende Leichen. Die Toten sind völlig unfähig, Gott zufriedenzustellen; noch weniger können sie Ihm absolut gehorchen. Sie können Ihn nur betrügen, gegen Ihn lästern und Ihn hintergehen, und alles, was sie ausleben, offenbart die Natur Satans. Wenn die Menschen lebendige Wesen werden und Zeugnis für Gott ablegen und von Gott anerkannt werden wollen, dann müssen sie Gottes Errettung annehmen. Sie müssen sich Seinem Urteil und Seiner Züchtigung bereitwillig unterwerfen, und sie müssen Gottes Beschneidung und Umgang bereitwillig annehmen. Nur dann werden sie in der Lage sein, alle von Gott verlangten Wahrheiten in die Praxis umzusetzen, und nur dann werden sie Gottes Errettung erlangen und wirklich zu lebendigen Wesen werden. Die Lebenden werden von Gott gerettet. Sie sind von Gott gerichtet und gezüchtigt worden. Sie sind willens, sich hinzugeben und sind glücklich, ihr Leben vor Gott niederzulegen und sie würden Gott freudig ihr Leben widmen. Nur wenn die Lebenden für Gott Zeugnis ablegen, kann Satan beschämt werden. Nur die Lebenden können Gottes Werk des Evangeliums verbreiten. Nur die Lebenden sind nach Gottes Herzen und nur die Lebenden sind echte Menschen. Ursprünglich war der von Gott geschaffene Mensch lebendig, doch aufgrund von Satans Verderbnis lebt der Mensch inmitten des Todes, lebt unter dem Einfluss Satans, und so sind diese Menschen die Toten geworden, die ohne Geist sind. Sie sind zu Feinden geworden, die sich Gott widersetzen. Sie sind zu Werkzeugen Satans geworden und sie wurden zu Satans Gefangenen. Alle lebenden Menschen, die von Gott geschaffen wurden, wurden zu Toten. So hat Gott Sein Zeugnis verloren und Er hat die Menschheit verloren, die Er erschuf und die das Einzige ist, das Seinen Atem trägt. Wenn Gott Sein Zeugnis zurücknehmen sollte und jene zurücknehmen sollte, die von Seinen eigenen Händen erschaffen wurden, die aber von Satan gefangengenommen wurden, dann muss Er sie wiederauferstehen lassen, damit sie wieder zu lebendigen Wesen werden, und Er muss sie zurückfordern, sodass sie in Seinem Licht leben. Die Toten sind diejenigen, die keinen Geist haben, diejenigen, die extrem benommen sind und die sich Gott widersetzen. Zudem sind sie diejenigen, die Gott nicht kennen. Diese Menschen haben nicht die geringste Absicht, Gott zu gehorchen. Sie rebellieren nur gegen Ihn und widersetzen sich Ihm und verfügen nicht über die geringste Loyalität. Die Lebenden sind jene, deren Geist wiedergeboren wurde, die wissen, wie man Gott gehorcht und die Gott gegenüber loyal sind. Sie verfügen über die Wahrheit und das Zeugnis, und nur diese Menschen behagen Gott in Seinem Hause.

aus „Bist du lebendig geworden?“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“

Alles, was Gott tut, ist notwendig und von außerordentlicher Bedeutung, denn alles, was Er im Menschen tut, betrifft Seine Führung und die Errettung der Menschheit. … Mit anderen Worten, unabhängig davon, was Gott tut oder mit welchen Mitteln Er es tut, unabhängig von den Kosten oder Seinem Ziel, ändert sich die Absicht Seines Handelns nicht. Es ist Sein Ziel, den Menschen mit Gottes Worten, Gottes Anforderungen und Gottes Willen für den Menschen zu durchdringen; mit anderen Worten, ist es, den Menschen mit all dem zu durchdringen, wovon Gott glaubt, dass es im Einklang mit Seinen Schritten positiv ist. Es ist den Menschen zu befähigen Gottes Herz zu verstehen, Gottes Wesenheit zu begreifen und ihm zu erlauben, Gottes Souveränität und Anordnungen zu befolgen und dadurch dem Menschen zu ermöglichen, die Gottesfurcht und die Meidung des Bösen zu erlangen – das alles ist ein Aspekt von Gottes Absicht in allem, was Er tut. Der andere Aspekt ist, dass der Mensch Satan oftmals gegeben wird, weil Satan die Kontrastfigur und dienender Gegenstand in Gottes Werk ist, das ist das Mittel, das Gott einsetzt, um es den Menschen zu ermöglichen die Bosheit, Hässlichkeit und Verächtlichkeit Satans inmitten der Versuchungen und Angriffe Satans zu erkennen und dadurch die Menschen Satan hassen und das Negative erkennen zu lassen. Dieser Vorgang ermöglicht es ihnen sich allmählich von Satans Kontrolle und von den Vorwürfen, dem Eingreifen und den Angriffen Satans zu befreien – bis sie, dank Gottes Worten, ihrer Gotteskenntnis und ihres Gehorsams gegenüber Gott und ihres Glaubens an Gott und ihrer Ehrfurcht vor Ihm, über die Angriffe Satans triumphieren und über die Bezichtigungen Satans triumphieren; erst dann werden sie vollständig aus Satans Domäne befreit worden sein. Die Befreiung der Menschen bedeutet, dass Satan besiegt worden ist, es bedeutet, dass sie nicht mehr das Essen in Satans Maul sind – dass Satan, anstatt sie herunterzuschlucken, sie losgelassen hat. Das ist so, weil solche Menschen aufrichtig sind, weil sie Glauben, Gehorsam und Ehrfurcht Gott gegenüber haben und weil sie sich vollständig von Satan lossagen. Sie bringen Schande über Satan, sie machen einen Feigling aus Satan, sie besiegen Satan gänzlich. Ihre Überzeugung, Gott zu folgen, und ihr Gehorsam Gott gegenüber und ihre Gottesfurcht, besiegen Satan und bringen Satan dazu, sie komplett aufzugeben. Nur solche Menschen sind wirklich von Gott gewonnen worden, und dies ist Gottes ultimatives Ziel dessen, den Menschen zu retten. Wenn sie gerettet werden wollen und vollständig von Gott gewonnen werden wollen, dann müssen alle, die Gott folgen, sowohl große als auch kleine Versuchungen und Angriffe Satans konfrontieren. Diejenigen, die aus diesen Versuchungen und Angriffen hervorgehen und in der Lage sind, Satan gänzlich zu besiegen, sind diejenigen, die von Gott errettet worden sind. Das heißt, diejenigen, die zu Gott hin gerettet worden sind, sind diejenigen, die Gottes Prüfungen ausgesetzt waren und die von Satan unzählige Male versucht und angegriffen worden sind. Diejenigen, die zu Gott gerettet worden sind, verstehen den Willen und die Forderungen Gottes und sind in der Lage, sich der Souveränität und den Anordnungen Gottes zu fügen, und sie verlassen inmitten der Versuchungen Satans nicht den Weg der Gottesfurcht und der Meidung des Bösen. Diejenigen, die zu Gott gerettet sind, besitzen Ehrlichkeit, sie sind gutherzig, sie unterscheiden zwischen Liebe und Hass, sie haben einen Sinn für Gerechtigkeit und sind vernünftig, und sie sind in der Lage, sich um Gott zu sorgen und alles, was von Gott ist, zu schätzen. Solche Menschen werden nicht von Satan gefesselt, bespitzelt, beschuldigt oder misshandelt, sie sind völlig frei, sie sind vollständig befreit und freigelassen worden. Hiob war eben ein solcher Mensch der Freiheit, und genau das war die Bedeutung dessen, weshalb Gott ihn Satan übergab.

aus „Gottes Werk, Gottes Disposition und Gott Selbst ІІ“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“

Welches Zeugnis wird von dir letztendlich verlangt? Du lebst in einem Land der Abscheulichkeit, bist aber in der Lage, heilig zu werden und bist nicht mehr abscheulich und unrein, du lebst unter der Domäne von Satan, entledigst dich aber von Satans Einfluss und bist nicht von Satan besessen oder wirst nicht von ihm belästigt, und du lebst in den Händen des Allmächtigen. Das ist das Zeugnis und der Beweis des Sieges in der Schlacht mit Satan. Du bist in der Lage, Satan zu verlassen, was du auslebst, offenbart Satan nicht, aber ist das, was Gott vom Menschen bei seiner Erschaffung verlangte, dass der Mensch es erreiche: normale Menschlichkeit, normale Rationalität, normale Einsicht, normale Entschlossenheit, um Gott zu lieben und Loyalität gegenüber Gott. Das ist das Zeugnis eines Geschöpfes Gottes. Du sagst: „Wir leben in einem Land der Abscheulichkeit aber wegen Gottes Schutz, wegen Seiner Führerschaft und weil Er uns erobert hat, haben wir uns vom Einfluss Satans gelöst. Dass wir heute gehorchen können ist auch die Auswirkung unserer Eroberung durch Gott und nicht, weil wir gut sind oder von Natur aus Gott lieben. Dass wir heute erobert wurden, in der Lage sind Zeugnis abzulegen und Ihm dienen können ist deshalb, weil Gott uns erwählte und uns prädestiniere. So sind wir auch deshalb vor Satan gerettet und von seiner Domäne befreit und können die Abscheulichkeit hinter uns bringen und im Land des großen roten Drachens gereinigt werden, weil Er uns erwählt und beschützt hat.“

aus „Die innere Wahrheit des Eroberungswerkes (2)“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“

Welche Art von Menschen sind diejenigen, die in den letzten Tagen geboren worden sind? Sie sind diejenigen, die seit einigen Jahrtausenden die Verderbnis Satans durchlebt haben, die in einer solchen Tiefe verdorben worden waren, wodurch sie nicht mehr menschlich aussehen, die schließlich durch das Gericht, die Züchtigung und die Offenlegung des Wortes Gottes gegangen sind, die erobert worden sind und die dann die Wahrheit aus den Worten Gottes erlangt haben; sie sind diejenigen, die aufrichtig von Gott überzeugt worden sind, die ein Verständnis Gottes erreicht haben, die Gott voll und ganz gehorchen können und Seinen Willen zufriedenstellen können. Das Ende von Gottes Führungsplan ist, eine Gruppe von Menschen wie diese zu gewinnen. … Diejenigen der Menschheit, die durch den ganzen Führungsplan gewonnen werden, sind eine Gruppe, die Gottes Willen verstehen kann, die die Wahrheit von Gott erlangen, die das Leben und das menschliche Abbild besitzen, die Gott fordert. … Die Gruppe von Menschen, die am Ende gewonnen worden sind, sind diejenigen, die am Ende bleiben und diese Gruppe sind auch diejenigen, die Gott fordert, die Er liebt und an denen Er Gefallen hat.

aus „Nur dadurch, dass du Gottes Allmächtigkeit kennst, kannst du einen wahren Glauben haben“ in „Aufzeichnungen der Vorträge Christi“

Vorherig:Was bedeutet Errettetwerden? Was ist Errettung?

Nächste:Man muss verstehen, dass die Botschaft, die der Herr Jesus im Zeitalter der Gnade verbreitete, nur der Weg der Reue war.

Dir gefällt vielleicht auch