Die Kirche des Allmächtigen Gottes App

Höre Gottes Stimme und begrüße die Wiederkehr des Herrn Jesus!

Alle Wahrheitssuchenden sind herzlich dazu eingeladen uns zu kontaktieren

Zeugnisse des Christus der letzten Tage

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Seitenbreite

0 Suchergebnisse

Keine Ergebnisse gefunden.

Frage 35: Die meisten Leute in der religiösen Welt glauben, dass die Pastoren und Ältesten vom Herrn erwählt und aufgestellt wurden und sie alle dem Herrn in den religiösen Kirchen dienen; wenn wir den Pastoren und Ältesten folgen und gehorchen, dann gehorchen und folgen wir eigentlich dem Herrn. In Bezug auf was es genau bedeutet, dem Mensch zu gehorchen und dem Mensch zu folgen, und auf was es genau bedeutet, Gott zu gehorchen und Gott zu folgen, verstehen die meisten Leute diesen Aspekt der Wahrheit nicht, deshalb teilt bitte den gemeinschaftlichen Austausch darüber mit uns.

Antwort:

In der Religion, denken manche Menschen, dass alle religiösen Pfarrer und Ältesten vom Herrn gewählt und eingesetzt wurden. Deshalb sollten die Menschen ihnen gehorchen. Hat eine solche Ansicht ihre Basis in der Bibel? Kann es durch das Wort des Herrn nachgewiesen werden? Hat es das Zeugnis des Heiligen Geistes und die Bestätigung der Arbeit des Heiligen Geistes? Wenn alle Antworten Nein sind, kommt dann der Glaube der Mehrzahl der Gläubigen, dass die Pfarrer und Ältesten alle vom Herrn erwählt und eingesetzt wurden, nicht von den Auffassungen und Vorstellungen der Menschen? Lasst uns darüber nachdenken. Im Zeitalter des Gesetzes wurde Moses von Gott erwählt und eingesetzt. Bedeutet das, dass alle jüdischen Führer während des Zeitalters des Gesetzes von Gott erwählt und eingesetzt wurden? Im Zeitalter der Gnade waren alle zwölf Apostel des Herrn Jesus durch den Herrn Jesus selbst erwählt und eingesetzt worden. Bedeutet das, dass alle Pfarrer und Ältesten im Zeitalter der Gnade persönlich vom Herrn erwählt und eingesetzt wurden? Viele Menschen lieben es, gesetzten Regeln zu folgen und nähern sich den Dingen nicht den Tatsachen entsprechend. Das Ergebnis davon ist, dass sie Menschen blindlings anbeten und folgen. Was ist das Problem hier? Warum können die Menschen zwischen diesen Dingen nicht unterscheiden? Warum können sie die Wahrheit dieser Dinge nicht suchen?

Von dem, was in der Bibel steht, können wir sehen, dass in jedem Zeitalter Seiner Arbeit, Gott einige Menschen erwählt und salbt, damit sie Seine Arbeit koordinieren. All jene, die von Gott persönlich gesalbt und verwendet werden, haben die Bestätigung der Worte Gottes. Auch wenn es kein Wort Gottes gibt, sollte es zumindest die Bestätigung der Arbeit des Heiligen Geistes geben. Wie Gott während des Zeitalters des Gesetzes Moses salbte, um die Israeliten zu führen. Das ist durch die Worte Gottes bewiesen. Jehova Gott sagte: „Weil nun das Geschrei der Kinder Israel vor mich gekommen ist, und ich auch dazu ihre Angst gesehen habe, wie die Ägypter sie ängsten, so gehe nun hin, ich will dich zu Pharao senden, dass du mein Volk, die Kinder Israel, aus Ägypten führest“ (Exodus 3,9-10). Im Zeitalter der Gnade, salbte der Herr Jesus die zwölf Apostel, damit sie die Kirchen hüteten. Auch das ist durch die Worte des Herrn bewiesen. So wie der Herr Jesus sagte, als er Petrus salbte: „Simon Jona, hast du mich lieb?“ „Weide meine Schafe“ (Johannes 21,17). „Und ich will dir des Himmelsreichs Schlüssel geben: alles, was du auf Erden binden wirst, soll auch im Himmel gebunden sein, und alles, was du auf Erden lösen wirst, soll auch im Himmel los sein“ (Matthäus 16,19). Daraus können wir erkennen, dass jeder, der von Gott gesalbt und verwendet wird, von Gott persönlich bezeugt wird, es besteht das Wort Gottes als Beweis und die Bestätigung durch die Arbeit des Heiligen Geistes. All ihre Arbeit wird von Gott unterstützt. Ihrer Arbeit und Führerschaft zu gehorchen, ist Gott zu gehorchen. Jeder von uns, der sich einer Person widersetzt, die Gott salbt und verwendet, widersetzt sich Gott und wird von Gott verflucht und bestraft werden. So, wie Korah, Dathan und ihre Leute sich im Zeitalter des Gesetzes, Moses widersetzen. Was ist am Ende geschehen? Sie wurden von Gott direkt bestraft. Gott ließ die Erde sich öffnen und sie alle verschlingen. Jeder kennt diese Tatsache. Im Zeitalter der Gnade haben die vom Herrn Jesus gesalbten Apostel alle die Bestätigung der Worte des Herrn. Sind aber die heutigen religiösen Pfarrer und Ältesten vom Herrn gesalbt? Ist das durch das Wort des Herrn bewiesen? Die meisten von ihnen sind von theologischen Schulen ausgebildet und haben Hochschuldiplome in Theologie, auf die sie bauten, um Pfarrer zu werden und nicht weil der Heilige Geist sie persönlich bezeugte und sie verwendete. Ist das keine Tatsache? Wer unter uns hat gehört oder gesehen, wie der Heilige Geist irgendeinen Pfarrer persönlich bezeugt oder salbt? Das geschieht nie! Wenn sie wirklich vom Herrn gesalbt sind, dann würde es auch sicherlich das wahre Zeugnis des heiligen Geistes und vieler Gläubigen als Zeugen, geben. Deshalb sind alle religiösen Pfarrer und Ältesten nicht vom Herrn gesalbt. Das ist gewiss! Ich habe gehört, dass es sogar Pfarrer geben soll, die nicht daran glauben, dass der Herr Jesus durch die Empfängnis des Heiligen Geistes kam. Sie glauben, dass die Empfängnis durch den Heiligen Geist keinerlei Basis in der Wissenschaft hat oder mit ihr konform ist. Es ist noch weniger wahrscheinlich, dass diese Leute zugeben würden, dass Christus die Erscheinung Gottes ist. Wenn es solche Pfarrer während der Zeit gegeben hätte, als der Herr Jesus arbeitete, hätten sie ganz gewiss den Herrn Jesus nicht akzeptiert. Wie würden sie dann die Erscheinung und die Arbeit des fleischgeworden Gottes in den letzten Tagen behandeln? Sie würden alle, wie die Hohepriester, die Schriftgelehrten und die Pharisäer der Juden, den Herrn Jesus wütend verurteilen und sich ihm widersetzen. Gehören solche Pfarrer und Älteste zu den Menschen, die Gott aufrichtig gehorchen? Sie glauben ja nicht einmal an den fleischgewordenen Gott und darüber hinaus erkennen sie die vom fleischgewordenen Gott geäußerten Wahrheiten nicht an. Sind diese Menschen keine Antichristen? Ist demnach die Ansicht, dass „alle religiösen Pfarrer und Ältesten durch den Herrn gesalbt und verwendet werden“, noch haltbar? Wenn wir darauf beharren, dass diese Pfarrer und Ältesten von Gott gesalbt und verwendet werden, ist das dann keine Verleumdung und Lästerung Gottes? Würde Gott diese Ungläubigen und Antichristen salben und sie dazu verwenden, die erwählten Menschen Gottes führen? Ist ein solcher Standpunkt nicht zu absurd, zu trügerisch? Ist das nicht das Verdrehen der Tatsachen und Schwarz und Weiß durcheinander zu werfen?

Nach einigen Gesprächen sind wir nun alle im Klaren. All diese von Gott Gesalbten und Verwendeten werden von Gott persönlich bezeugt, und haben zumindest die Bestätigung und die Auswirkungen der Arbeit des Heiligen Geistes, und können den auserwählten Menschen Gottes dabei helfen, Lebensversorgung und wahre Führung zu erhalten. Weil Gott gerecht und heilig ist, sind all jene, die von Gott gesalbt und verwendet werden, ganz sicher im Einklang mit dem Willen Gottes. Sie werden ganz sicher keine heuchlerischen Pharisäer sein und darüber hinaus auch keine wahrheitshassenden, gottwidrigen Antichristen. Lasst uns dann einen Blick auf die heutigen religiösen Pfarrer uns Führer werfen. Die meisten von ihnen sind von theologischen Schulen ausgebildet und werden nicht persönlich von Gott gesalbt und verwendet. Sie studieren lediglich Theologie und die Bibel. Ihre Arbeit und Ihre Predigt sind nur darauf ausgerichtet, über das biblische Wissen und die Theologie oder über biblische Charaktere und Geschichten, geschichtliche Hintergründe usw. zu sprechen. Ihre Praxis besteht auch darin, den Menschen nur zu lehren, religiöse Rituale in Praxis umzusetzen und den Regeln zu folgen. Sie schenken dem Kommunizieren der Wahrheit in den Worten Gottes keine Beachtung, noch führen sie die Menschen darin, die Worte Gottes umzusetzen und zu erfahren oder Gottes Gebote einzuhalten. Sie sprechen niemals darüber, wie man sich selbst kennen kann und über das Eintreten in wahre Lebenserfahrungen, und darüber hinaus, besprechen sie nie wahre Gotteskenntnis. Kann eine solche Arbeit und Predigt die Arbeit des Heiligen Geistes erlangen? Kann ein solcher Dienst Gottes Absichten befriedigen? Kann es uns dazu anleiten, die Wahrheit in Praxis umzusetzen und den richtigen Weg des Glaubens an Gott einzuschlagen? Indem sie die Bibel auf diese Weise erklären, gehen Sie dann nicht ihren eigenen Weg und widersetzen sich Gott? Besonders wenn der Allmächtige Gott die Wahrheiten äußert und Seine Arbeit des Gerichts der letzten Tage ausführt, wissen diese religiösen Führer ganz klar, dass alle Worte des Allmächtigen Gottes die Wahrheit sind und die Menschen reinigen und retten können und dennoch suchen sie nicht danach oder akzeptieren sie. Noch abscheulicher ist es, dass sie den Gläubigen nicht erlauben, die Worte des Allmächtigen Gottes zu lesen oder der Stimme Gottes zuzuhören. Um ihren eigenen Status und ihre Lebensgrundlagen zu schützen, verleumden und verurteilen sie den Allmächtigen Gott wütend und koordinieren sich sogar mit der KPCh, dem satanischen Regime, um die Evangelisten festzunehmen und zu verfolgen. Wie sind die Handlungen und das Verhalten dieser Pfarrer und Ältesten in irgendeiner Weise anders, als die der Pharisäer von damals, die sich dem Herrn Jesus widersetzten? Sind sie für uns keine Stolpersteine darin, den wahren Weg zu akzeptieren? Wie könnten diese wahrheitshassenden, gottwidrigen Menschen von Gott gesalbt und verwendet sein? Würde Gott diese wahrheitshassenden Menschen einsetzen, die den Willen Gottes behindern, um die auserwählten Menschen Gottes zu führen? Ganz sicher nicht. Das ist die Wahrheit!

Einige widersinnige Menschen in den religiösen Kreisen, missbrauchen häufig die Worte der Bibel, um Regeln zu erfinden. Sie behaupten, dass die heuchlerischen Pharisäer und religiösen Pfarrer alle von Gott gesalbt und verwendet werden. Ist das nicht eine ernsthafte Widersetzung und Lästerung gegen Gott? Viele Menschen wissen einfach nicht, wie man unterscheidet. Sie glauben an den Herrn, aber preisen Ihn nicht, stattdessen befürworten sie Gaben, Status und Macht, und glauben blind an Pfarrer und Älteste verehren sie. Sie können nicht unterscheiden, ob jemand die Arbeit des Heiligen Geistes und die Wirklichkeit der Wahrheit hat. Sie denken einfach, solange jemand ein Diplom als Pfarrer hat und Talente und die Bibel analysieren kann, bedeutet das, dass sie von Gott gutgeheißen und gesalbt sind und man ihnen gehorchen sollte. Manche Menschen sind sogar noch widersinniger und denken, den Pfarrern und Ältesten zu gehorchen ist Gott zu gehorchen und sich den Pfarrern und Ältesten zu widersetzen, ist sich Gott zu widersetzen. Wenn wir uns nach solche Auffassungen richten, waren dann die jüdischen Hohepriester, Schriftgelehrten und Pharisäer, die alle mit der Bibel bewandert waren und anderen die Bibel häufig erklärten, sich aber dem Herrn Jesus widersetzen und Ihn verurteilten, als Er erschien und arbeitete, und Ihn sogar kreuzigten, gar auch von Gott gesalbte und verwendete Menschen? Wenn jemand den jüdischen Führern, im Widerstand und in der Verurteilung des Herrn Jesus folgte, bedeutet es dann, dass sie Gott gehorchten? Würdest du sagen, dass diejenigen, die die jüdischen Führer ablehnten und dem Herrn Jesus folgten, sich Gott widersetzten? Das zeigt, dass die Ansicht, „den Pfarrern und den Ältesten zu gehorchen ist Gott zu gehorchen, den Pfarrern und Ältesten zu widerstehen, ist Gott zu widerstehen“, wirklich sehr absurd und irreführend ist! Wir Gottgläubige sollten uns darüber im Klaren sein, dass wenn religiöse Pfarrer und Älteste sich Gott widersetzen und der Pfad, den sie anführen, die Wahrheit verrät und sich Gott widersetzt, wir dann auf Gottes Seite stehen sollten, sie bloßlegen und ablehnen sollten. Das ist wahrer Gehorsam gegenüber Gott. Das ist der Finsternis für das Licht zu entsagen und Gottes Absichten zu befriedigen. Wenn es deshalb darum geht, wie mit den Pfarrern und Ältesten umzugehen ist, sollten wir deshalb der Wahrheit nachgehen und die Absichten Gottes verstehen. Wenn die Pfarrer und Ältesten zu den Menschen gehören, die die Wahrheit lieben und nach ihr streben, dann werden sie sicherlich die Arbeit des Heiligen Geistes haben und in der Lage sein, uns dahin zu führen, die Worte Gottes anzuwenden und zu erfahren, Gott zu fürchten und sich vom Übel zu trennen. Solche Menschen zu respektieren und ihnen zu folgen, entspricht den Absichten Gottes! Wenn Sie die Wahrheit nicht lieben und sich nur darum kümmern, ihr Bibelwissen und ihre theologischen Theorien zu erklären, um zu prahlen und sich selbst aufzubauen, so dass wir sie verehren und ihnen gehorchen, aber Gott nicht preisen, kein Zeugnis für Gott ablegen und uns nicht dazu anleiten, die Worte Gottes in Praxis umzusetzen und zu erfahren, dann sind sie Menschen, die von Gott verurteilt und verflucht worden sind, und wir werden uns Gott widersetzen, wenn wir sie weiterhin verherrlichen und ihnen folgen und gehorchen. Das wäre vollkommen gegen die Absichten Gottes.

aus „Klassische Fragen und Antworten zum Evangelium des Königreichs“

Was genau ist es, Gott zu gehorchen und Gott zu folgen? Bezüglich dieses Aspekts der Wahrheit wollen wir zuerst eine Passage der Worte des Allmächtigen Gottes lesen: „Von grundlegender Bedeutung bei der Nachfolge Gottes ist, dass alles den Worten Gottes heute entsprechen sollte. Ob du den Eintritt in das Leben oder die Erfüllung von Gottes Willen anstrebst, sollte alles die Worte Gottes heute zum Mittelpunkt haben. Wenn das, was du kommunizierst und verfolgst, nicht die Worte Gottes heute zum Mittelpunkt hat, sind dir die Worte Gottes fremd und du bist des Wirkens des Heiligen Geistes vollkommen beraubt. Was Gott möchte, sind Menschen die Seinen Fußspuren folgen. Gleichgültig wie wunderbar und rein das ist, was du zuvor verstanden hast, Gott will es nicht, und wenn du unfähig bist, solche Dinge abzulegen, werden sie ein gewaltiges Hindernis für deinen Eintritt in die Zukunft sein. All jene, die fähig sind, dem gegenwärtigen Licht des Heiligen Geistes zu folgen, sind gesegnet. Die Menschen vergangener Zeitalter folgten den Fußspuren Gottes ebenso, dennoch konnten sie nicht bis in die heutige Zeit folgen. Dies ist der Segen der Menschen der letzten Tage. Jene, die dem gegenwärtigen Wirken des Heiligen Geistes folgen können und die fähig sind, den Fußspuren Gottes so zu folgen, dass sie Gott folgen, wo immer Er sie hinführt – diese sind Menschen, die von Gott gesegnet sind. Jene, die dem gegenwärtigen Wirken des Heiligen Geistes nicht folgen, sind nicht in das Werk von Gottes Worten eingetreten und ganz gleich, wie viel sie arbeiten oder wie groß ihr Leiden ist oder wie viel sie herumlaufen, nichts davon bedeutet Gott etwas und Er wird sie nicht loben. … ‚Dem Wirken des Heiligen Geistes folgen‘ bedeutet, den Willen Gottes heute zu verstehen, in der Lage zu sein, in Übereinstimmung mit den gegenwärtigen Anforderungen Gottes zu handeln, in der Lage zu sein, dem Gott von heute zu gehorchen und zu folgen, und in die Übereinstimmung mit den neuesten Verkündigungen von Gott einzutreten. Nur dies ist jemand, der dem Wirken des Heiligen Geistes folgt und sich im Strom des Heiligen Geistes befindet. Solche Menschen sind nicht nur fähig, Gottes Anerkennung zu bekommen und Gott zu sehen, sondern sie können auch Gottes Disposition durch das neuste Werk Gottes kennen, und die Vorstellungen und den Ungehorsam des Menschen kennen und die Natur und die Wesenheit des Menschen durch Sein neustes Werk kennen. Außerdem sind sie fähig, nach und nach Veränderungen in ihrer Gesinnung während ihres Dienstes zu erreichen. Nur solche Menschen sind die, die fähig sind Gott zu gewinnen und die wirklich den wahren Weg gefunden haben“ („Erkennt die neuste Arbeit Gottes und folgt Gottes Fußspuren“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“). Gott zu folgen, bezieht sich in erster Linie darauf, Gottes aktuellem Werk zu folgen, sich den aktuellen Worten Gottes zu unterwerfen und sie zu praktizieren, in der Lage zu sein, sich an Gottes Gebote zu halten, Gottes Willen in allen Angelegenheiten zu suchen, in Übereinstimmung mit Gottes Wort zu praktizieren und sich dem Wirken und der Führung des Heiligen Geistes absolut zu unterwerfen. Schließlich bezieht es sich darauf, eine Person zu werden, die die Wahrheit praktiziert und Gottes Willen folgt. Nur eine solche Person ist jemand, der Gott folgt, jemand, der Gottes Rettung erlangt. Wenn wir in unserem Glauben nach außen hin auf die Bibel vertrauen und sie verherrlichen, während unsere Praxis und Erfahrung in Wirklichkeit den Worten und Lehren der Menschen entsprechen, anstatt uns dem Wort Gottes aus der Bibel zu unterwerfen und wenn wir Gottes Absichten nicht begreifen und uns stattdessen nur an religiöse Zeremonien und Regeln halten, ist das, dem Menschen zu folgen. Wenn wir den Worten der Menschen aus der Bibel folgen und sie praktizieren, als wären sie die Worte Gottes, aber den Herrn Jesus als bloßes Aushängeschild betrachten, Seine Worte ignorieren und nichts tun, um Seinen Geboten zu folgen, dann werden wir sicher vom Herrn Jesus verschmäht und verflucht werden, genauso, wie die heuchlerischen Pharisäer es wurden. Es gibt viele Menschen, die an den Herrn glauben, aber geistliche Berühmtheiten oder Pastoren und Älteste blind anbeten – sie verehren die heuchlerischen Pharisäer. Was auch immer ihnen widerfährt, sie laufen zu den Pastoren und Ältesten, um Rat zu suchen, und sie tun dasselbe, wenn es darum geht, den wahren Weg zu untersuchen. Die Folge davon ist, dass sie von den scheinheiligen Pharisäern und religiösen Führern getäuscht und irregeführt werden und den Weg zum Widerstand gegen Gott einschlagen – das sind die Folgen und das Ende, wenn man dem Menschen anstelle von Gott folgt. Der einzige Weg, Gott wirklich zu folgen, besteht darin, unseren Glauben allein darauf zu gründen, dem Wirken des Heiligen Geistes zu folgen, den gegenwärtigen Worten Gottes zu folgen, den Spuren des Wirkens des Heiligen Geistes zu folgen und unser Möglichstes zu geben, um unsere Pflichten zu erfüllen. Vor allem, weil Gott Sein Werk des Gerichts in den letzten Tagen tut, hat die religiöse Welt das Wirken des Heiligen Geistes verloren und ist verödet. Wenn wir gezwungen sind, den wahren Weg zu suchen, müssen wir unsere Aufmerksamkeit noch mehr darauf richten, die Worte des Heiligen Geistes an die Kirchen zu suchen, und wir müssen die Worte und Kundgebungen Gottes und das Wirken des Heiligen Geistes ausfindig machen. Wenn wir die Worte und das Wirken des Heiligen Geistes nicht ausfindig machen, wenn wir nicht in der Lage sind, die Stimme Gottes zu hören, wenn wir nicht in der Lage sind, das Wesentliche von Gottes gegenwärtigen Worte zu erlangen, dann werden wir stattdessen im Laufe von Gottes Werk in den letzten Tagen beseitigt und beiseitegeschoben werden, während wir in die Finsternis stürzen, weinen und mit den Zähnen knirschen. Menschen, die wirklich Gott folgen und sich Ihm unterwerfen, werden niemals von Ihm verlassen werden. Diejenigen, die religiöse Pastoren und Älteste anbeten, unterwerfen sich dem Menschen und sind Anhänger des Menschen. Diese Menschen werden letztendlich durch Gottes Werk in den letzten Tagen bloßgestellt werden –sie werden beseitigt und beiseitegeschoben werden.

Auch wenn wir mit unserem Mund herausschreien, dass wir an Gott glauben und dass wir nur Gott folgen und uns Ihm unterwerfen sollten, ist jedoch das, was in Wirklichkeit geschieht, nicht dasselbe. Wir können das deutlich an der Art und Weise sehen, wie jene jüdischen Glaubens im Zeitalter der Gnade den Herrn Jesus behandelten, im Gegensatz dazu, wie Petrus und Johannes und andere es taten. Der Herr Jesus führte Sein neues Werk durch, tat die Wahrheit kund und brachte den Weg der Buße, aber die meisten jüdischen Menschen hörten damals nur auf die Lehren der Hohepriester und der Pharisäer. Sie nahmen das Werk und die Worte des Herrn Jesus nicht an, und am Ende kostete es sie die Errettung des Herrn Jesus. Dem Namen nach glaubten sie an Gott, aber in Wirklichkeit glaubten sie an die Hohepriester, Schriftgelehrten und Pharisäer. Aber Petrus, Johannes, Matthäus, Philippus und andere erkannten, dass die Worte und das Werk des Herrn Jesus Autorität und Kraft hatten und dass sie die Wahrheit waren. Sie erkannten, dass die Worte und das Werk des Herrn Jesus von Gott kamen, und so folgten sie Ihm eng nach. Sie unterlagen keineswegs der Kontrolle der Pharisäer und sie waren diejenigen, die wahrlich Gott folgten und gehorchten. In den letzten Tagen ist der einzige Weg, Gott wahrlich zu folgen und sich Ihm zu unterwerfen, sich dem Werk des Gerichts des Allmächtigen Gottes zu unterwerfen und es anzunehmen, denn dies erfüllt die Prophezeiung aus dem Buch der Offenbarung: „Diese sind’s … und folgen dem Lamme nach, wo es hingeht“ (Offenbarung 14,4). Derzeit spielen die Führer in der religiösen Welt die Rolle der jüdischen Pharisäer, indem sie alle Anstrengungen unternehmen, die Worte des Menschen in der Bibel zu preisen, zugleich verraten sie die Worte des Herrn Jesus. Noch absurder ist, dass sie die Bibel ausnutzen, indem sie aus dem Zusammenhang gerissene Verse zitieren, um das Werk Gottes in den letzten Tagen zu verurteilen – sie tun dies, um die Gläubigen zu täuschen, zu binden und zu kontrollieren. Zum Beispiel sagte der Herr Jesus deutlich, dass nur „sondern die den Willen tun meines Vaters im Himmel“ (Matthäus 7,21), in das himmlische Königreich eintreten wird. Doch unter den Führern in der religiösen Welt sagt man, dass hart zu arbeiten alles ist, was man in seinem Glauben tun muss, und man dann in das himmlische Königreich eintreten darf, und dass das himmlische Königreich etwas ist, das man mit Gewalt in Besitz nehmen kann. Der Herr Jesus forderte von uns: „Du sollst anbeten Gott, deinen HERRN“ (Matthäus 4,10), doch einige sogenannte geistliche Berühmtheiten leiten die Gläubigen dazu an, herauszufinden, wie man Gott wird, oder herauszufinden, wie man ein König wird und Macht über alle Nationen und alle Völker ausübt, was völlig absurd ist. Führer in der religiösen Welt verrichten dem Namen nach Arbeit für den Herrn und predigen, aber in Wirklichkeit verbreiten sie nur die Lehren des Menschen, bewerben ihre eigenen Ideen als die Wahrheit, damit wir diese befolgen. Sie sind genau wie die heuchlerischen Pharisäer und sie sind die Blinden, die versuchen den Weg zu weisen. Sie widersetzen sich Christus und versuchen Ihm als Gleichgestellte entgegenzutreten; sie sind Antichristen, die daran arbeiten, getrennte, unabhängige Königreiche zu schaffen. Sobald wir Gläubige beginnen, den Führern und Berühmtheiten der religiösen Welt zu folgen, beginnen wir, unseren eigenen Weg zu nehmen und vom Weg des Herrn abzuweichen; dies ist ein sehr ernster Fall von Widerstand gegen und Verrat an Gott. Wenn wir nicht bereuen, werden wir mit Sicherheit von Gott zur beiseitegeschoben und beseitigt werden.

aus „Klassische Fragen und Antworten zum Evangelium des Königreichs“

Vorherig:Frage 37: Obwohl Pastoren und Ältesten die Macht in der religiösen Welt haben und sie den Weg der scheinheiligen Pharisäer gehen, glauben wir an den Herrn Jesus, nicht an Pastoren und Ältesten; wie könnt ihr also sagen, dass wir ebenfalls den Weg der Pharisäer gehen? Können wir wirklich nicht durch den Glauben an Gott innerhalb der Religion errettet werden?

Nächste:Frage 34: Religiöse Pastoren und Ältesten haben ein festes Wissen der Bibel; sie erläutern oft den Menschen die Bibel und veranlassen sie, sich an die Bibel zu halten. Ist demnach die Bibel zu erläutern und zu erheben wirklich, ein Zeugnis für den Herrn abzulegen und Ihn zu verherrlichen? Warum wird gesagt, dass religiöse Pastoren und Ältesten scheinheilige Pharisäer sind? Wir können das immer noch nicht enträtseln, also könnt ihr das bitte für uns beantworten?

Verwandter Inhalt