Auf den Spuren des Lammes

Sep 1, 2020

Von Li Zhong, China

Da der Mensch an Gott glaubt, muss er den Spuren Gottes Schritt für Schritt dichtauf folgen; er sollte ‚dem Lamm folgen, wo immer Er hingeht‘. Nur dies sind die Menschen, die den wahren Weg suchen, nur sie kennen das Wirken des Heiligen Geistes. Menschen, die Briefen und Lehren sklavisch folgen, sind jene, die durch das Wirken des Heiligen Geistes beseitigt wurden. Gott wird in jedem Abschnitt neues Werk beginnen, und in jeder Zeit wird es unter den Menschen einen neuen Anfang geben. Wenn der Mensch sich nur an die Wahrheiten ‚Jehova ist Gott‘ und ‚Jesus ist Christus‘ hält, was Wahrheiten sind, die nur ein einziges Zeitalter betreffen, dann wird der Mensch nie mit dem Wirken des Heiligen Geistes Schritt halten und wird für immer außerstande sein, das Wirken des Heiligen Geistes zu gewinnen. Nur diejenigen, die den Spuren des Lammes bis zum Ende folgen, können den endgültigen Segen gewinnen.“ („Folge dem Lamm und singe neue Lieder“) An Gottes Worten können wir sehen, dass es entscheidend ist, Gottes Werk und Seinen Spuren zu folgen. Davor habe ich die Wahrheit nicht verstanden, sondern nur an meinen eigenen Vorstellungen festgehalten. Ich dachte, solange ich dem Namen des Herrn Jesus treu wäre, würde Er mich in den Himmel mitnehmen. Deshalb habe ich das Urteilswerk des Allmächtigen Gottes der letzten Tage nicht gesucht. Ich hätte es beinahe verpasst, den Herrn zu begrüßen.

Also … eines Tages im August 2012 habe ich mich nach dem Abendessen auf unserem Bett entspannt, während meine Frau am Fußende mit Kopfhörern saß. Ich weiß noch, dass es eine sehr eingängige Melodie war. Ich fragte sie: „Was ist das? Was hörst du dir an?“ Sie sagte: „Hymnen von Der Kirche des Allmächtigen Gottes.“ Ich habe mich kerzengerade aufgesetzt und gefragt: „Hast du Allmächtiger Gott gesagt? Hast du den Herrn Jesus verraten?“ Sie hat sofort in einem strengen Ton geantwortet: „Du weißt nicht, was du sagst! Der Herr Jesus ist zurückgekehrt. Er hat das Zeitalter des Königreichs begonnen und das Zeitalter der Gnade beendet. Der Allmächtige Gott ist der zurückgekehrte Herr Jesus. Also verrate ich den Herrn nicht, sondern halte mit den Spuren des Lammes Schritt. So wie es in der Bibel steht: ‚Diese sind’s, … und folgen dem Lamme nach, wo es hingeht.‘ (Offenbarung 14,4) Denk doch daran, als der Herr Jesus erschienen ist und gewirkt hat. Viele Menschen haben da den Tempel verlassen und Sein Werk angenommen. Würdest du sagen, dass sie den Gott Jehova verraten haben? Sie haben den Gott Jehova nicht verraten, sondern mit Gottes Werk Schritt gehalten, Und der Herr hat sie alle gerettet.“ „Eigentlich waren es die Hohepriester, Schriftgelehrten und Pharisäer, die sich an die Gesetze der Heiligen Schrift festgeklammert und den Herrn Jesus verdammt haben, wobei sie dachten, sie seien Gott Jehova ergeben, und letztendlich wurden sie von Gott bestraft und verflucht. Ist dir das wirklich nicht bewusst?“ In diesem Moment hatte ich keine Ahnung, wie ich sie widerlegen sollte, also sagte ich nur: „Der Herr hat uns gesegnet. Wir müssen Seinem Namen und Seinem Weg treu bleiben, komme, was wolle. Wir dürfen keine Undankbarkeit zeigen!“ Danach wurde ich wirklich wütend und bin rausgestürmt. Um meine Frau aufzuhalten, habe ich unserer Tochter erzählt, was passiert war, und sie war auf meiner Seite. Später an diesem Tag ist meine Frau zu einer Versammlung gegangen und unsere Tochter ist dort erschienen, um eine Szene zu machen. Davon habe ich nach der Arbeit erfahren. Und ich sagte zu ihr: „Das hast du heute toll gemacht. Weiter so, gute Arbeit. Behalte deine Mutter jeden Tag im Auge, während ich bei der Arbeit bin. Wir müssen einen Weg finden, sie wieder dazu zu bringen, dem Herrn Jesus zu folgen.“ Aber ein paar Tage danach ist unsere Tochter wieder in die Schule gegangen. Aus Angst, dass meine Frau zu weiteren Versammlungen gehen würde, habe ich unseren zehnjährigen Sohn überredet, zu beobachten, ob sie zu Versammlungen geht. Jeden Tag, nachdem ich von der Arbeit zurück war, hat er mir gesagt, wohin sie gegangen war. Als ich gehört habe, dass sie zur Arbeit gegangen ist, wurde ich ein bisschen entspannter. Aber etwas war ungewöhnlich. Sie hat nicht mehr Mah-Jongg gespielt. Stattdessen hat sie das Haus geputzt und sogar die Arbeit auf dem Feld erledigt. Ich war verwirrt. Sie hatte immer Mah-Jongg gespielt und den Haushalt vernachlässigt und ich konnte sie nicht zum Aufhören bewegen. Sie hatte sogar gebetet und es dem Herrn gebeichtet, aber sich nie geändert. Warum also hatte sie sich verändert? Ich hatte keine Ahnung.

Eines Nachts bin ich aufgewacht und habe einen Lichtschimmer am Vorhang gesehen. Ich habe mich gewundert, woher das Licht kommt. Ich habe bemerkt, dass das Licht von unter der Decke meiner Frau herauskam. Ich habe mich gefragt: „Was in aller Welt tut sie?“ Ich bin vorsichtig aus dem Bett gehuscht, auf Zehenspitzen auf die andere Seite gegangen und habe unter die Decke gespäht. Sie hat mit einer Taschenlampe ein Buch gelesen. Ich dachte: „Glaubt sie immer noch an den Allmächtigen Gott? Sie liest immer noch dieses Buch. Was steht da überhaupt darin, dass sie es so liest? Und warum, ist sie entschlossen, weiterhin zu glauben, obwohl ich dagegen bin?“ Ich konnte es nicht verstehen. Ich dachte noch mal daran, wie gern sie Mah-Jongg gespielt und den Haushalt vernachlässigt hatte. Ich fragte mich: „Was ist passiert? Hat dieses Buch sie vielleicht verändert?“ Und dann dachte ich: „Jetzt reicht’s. Ich muss herausfinden, was da wirklich drinsteht.“ Als meine Frau eines Tages nach dem Frühstück losgegangen ist, dachte ich wieder an dieses Buch. Ich habe jede Schublade durchsucht. Ich habe an jedem Ort geschaut, konnte es aber nicht finden. Dann kam mir die Idee, dass sie es vielleicht zwischen ihrer Kleidung versteckt. So habe ich es dann tatsächlich gefunden. Ich hatte ein dickes gebundenes Buch in den Händen: „Das Wort erscheint im Fleisch.“ Als ich es geöffnet habe ist mir eines der Kapitel ins Auge gefallen. „Gott leitet das Schicksal der gesamten Menschheit.“ Und ich habe es von Anfang bis Ende gelesen und eine Passage hat mich wirklich bewegt. „Ich ermahne die Menschen aller Nationen, Länder und sogar Industrien, auf die Stimme Gottes zu hören, das Werk Gottes zu erblicken, auf das Schicksal der Menschheit zu achten, um so Gott zum heiligsten, ehrenhaftesten, höchsten und zum einzigen Objekt der Anbetung unter der Menschheit zu machen, und der gesamten Menschheit zu erlauben, unter Gottes Segen zu leben, genauso wie die Nachkommen Abrahams unter der Verheißung Jehovas lebten, und genauso wie Adam und Eva, die ursprünglich von Gott erschaffen wurden, im Garten Eden lebten. Das Werk Gottes ist wie mächtig brandende Wellen. Niemand kann Ihn aufhalten, und niemand kann Seine Schritte zum Stehen bringen. Nur diejenigen, die aufmerksam auf Seine Worte hören, Ihn suchen und nach Ihm dürsten, können Seinen Schritten folgen und Seine Verheißung empfangen. Diejenigen, die es nicht tun, werden einem überwältigenden Unheil unterworfen werden und Bestrafung verdienen.“ Ich dachte: „Diese Worte sind sehr mächtig. Kein menschliches Wesen hätte sie aussprechen können! Sind diese Worte vom Heiligen Geist? Meine Frau sagte, dass der Allmächtige Gott der zurückgekehrte Herr Jesus ist, dass der Glaube an Ihn bedeutet, den Spuren des Lammes zu folgen. Wenn das stimmt, würde ich mich Gott widersetzen, wenn ich ihr im Weg stehen würde.“ Wäre ich dann nicht genauso wie die Pharisäer? „Die Pharisäer haben sich an das Gesetz gehalten und haben den Herrn Jesus nicht angenommen. Sie haben Ihn wahnhaft verdammt, waren an Seiner Kreuzigung beteiligt und Gott hat sie alle verflucht.“ Ich fragte mich: „Wenn der Allmächtige Gott wirklich der zurückgekehrte Herr Jesus ist, würde ich nicht sündigen, indem ich mich Gottes neuem Werk widersetze?“ „Die Folgen wären undenkbar!“ Ich habe mich an eine Stelle im Buch erinnert: „Nur diejenigen, die aufmerksam auf Seine Worte hören, Ihn suchen und nach Ihm dürsten, können Seinen Schritten folgen und Seine Verheißung empfangen.“ Ich dachte: „Ich darf das Werk des Allmächtigen Gottes nicht weiterhin blind beurteilen. Ich sollte dieses Buch sorgfältig lesen und es mir ansehen.“

Von da an habe ich „Das Wort erscheint im Fleisch“ jedes Mal gelesen, wenn meine Frau nicht zu Hause war. Einmal sagte sie mir, sie müsse Überstunden machen. Da habe ich bei der Arbeit früh Schluss gemacht und bin mit meinem Fahrrad schnell heimgefahren, um mehr Zeit zu haben, das Buch zu lesen. Dann habe ich diese Passage gesehen: „Mein gesamter Führungsplan, der sechstausend Jahre umfassende Führungsplan, besteht aus drei Phasen oder drei Zeitaltern: dem Zeitalter des Gesetzes vom Anbeginn; dem Zeitalter der Gnade (das auch Zeitalter der Erlösung genannt wird); und dem Zeitalter des Königreichs der letzten Tage. Mein Werk in diesen drei Zeitaltern unterscheidet sich in seinem Inhalt gemäß der Natur jedes Zeitalters, doch dieses Werk entspricht in jeder Phase den Bedürfnissen des Menschen – oder, genauer gesagt, es richtet sich nach den Listen Satans, die dieser im Krieg anwendet, den Ich gegen ihn führe. Mit Meinem Werk bezwecke Ich, Satan zu besiegen, Meine Weisheit und Allmächtigkeit zu manifestieren, jegliche List Satans zu enthüllen und dadurch die gesamte Menschheit zu retten, die unter der Domäne Satans lebt.“ „Das heutige Werk hat das Werk des Zeitalters der Gnade vorangetrieben; das heißt, das Werk während des sechstausendjährigen Führungsplans ist vorangekommen. Obwohl das Zeitalter der Gnade abgeschlossen ist, gab es Fortschritte in Gottes Werk. Weshalb sage Ich immer wieder, dass dieser Schritt des Werkes auf dem Zeitalter der Gnade und dem Zeitalter des Gesetzes aufbaut? Weil das Werk von heute eine Fortsetzung des Werkes ist, das im Zeitalter der Gnade vollbracht wurde, und ein Fortschritt gegenüber demjenigen, das im Zeitalter des Gesetzes vollbracht wurde. Die drei Schritte sind eng miteinander verbunden und jedes Glied in der Kette ist mit dem nächsten verknüpft. Weshalb sage Ich auch, dass dieser Schritt des Werkes auf dem von Jesus vollbrachten aufbaut? Angenommen, dieser Schritt baue nicht auf dem von Jesus vollbrachten Werk auf, dann müsste in diesem Schritt eine zweite Kreuzigung stattfinden und das erlösende Werk des vorherigen Schrittes müsste noch einmal ganz von Anfang an getan werden. Das wäre sinnlos. Und daher ist es nicht so, dass das Werk vollständig abgeschlossen ist, sondern dass die Zeit vorangeschritten ist und das Niveau des Werkes höher als zuvor angehoben wurde. Man kann sagen, dass dieser Schritt des Werkes auf dem Fundament des Zeitalters des Gesetzes und auf dem Fels des Werkes Jesu aufbaut. Gottes Werk wird Schritt für Schritt erbaut und dieser Schritt ist kein Neubeginn. Nur die Kombination aus den drei Schritten des Werkes darf als der sechstausendjährige Führungsplan betrachtet werden.“ („Das Wort erscheint im Fleisch“) Als ich das gelesen habe, habe ich mich gefragt, ob meine Frau recht haben könnte: Wurde das Werk des Allmächtigen Gottes auf der Basis des Werks des Herrn Jesus getan? Und hat es das Werk des Zeitalters der Gnade vorangetrieben? Das Buch hat mich mit Neugier und Sehnsucht erfüllt. Ich habe das Buch heimlich gelesen, wenn ich konnte.

Ich möchte mit euch eine Passage teilen, die ich einmal gelesen habe. „Du weißt nur, dass Jesus in den letzten Tagen herabkommen wird, aber wie genau wird Er herabkommen? Ein Sünder wie du, der gerade erst erlöst worden ist und nicht verändert oder von Gott vervollkommnet worden ist, könntest du nach Gottes Herz sein? Was dich betrifft, der du noch dein altes Selbst bist, so ist es wahr, dass du von Jesus gerettet wurdest und dass du wegen Gottes Errettung nicht als Sünder zählst, doch das beweist nicht, dass du nicht sündig und nicht unrein bist. Wie kannst du heilig sein, wenn du nicht verändert worden bist? Innerlich wirst du von Unreinheit geplagt, bist egoistisch und gemein, doch du wünschst immer noch, mit Jesus herabzukommen – so viel Glück solltest du haben! In deinem Glauben an Gott hast du einen Schritt versäumt: Du bist gerade erst erlöst worden, aber hast dich nicht verändert. Damit du nach Gottes Herz sein kannst, muss Gott persönlich das Werk deines Wandels und deiner Reinigung verrichten; wenn du nur erlöst bist, wirst du keine Heiligkeit erlangen können. So wirst du nicht berufen sein, an den guten Segnungen Gottes teilzuhaben, denn du hast einen Schritt in Gottes Werk der Führung des Menschen versäumt, den entscheidenden Schritt der Veränderung und Vervollkommnung. Und so bist du, ein Sünder, der soeben erst erlöst wurde, außerstande, Gottes Erbe unmittelbar zu erben.“ („Das Wort erscheint im Fleisch“) Sie schien mir so praktisch. Dann dachte ich darüber nach, wie ich in meinen Jahren des Glaubens immer wieder gebeichtet und gesündigt hatte. Ich war der Sünde nicht wirklich entkommen. Ich war nicht sicher, ob ich in das Königreich des Himmels kommen würde. Ich dachte: „Was, wenn all das wahr ist? Was, wenn ich einen Schritt verpasse, was, wenn es nicht reicht, das Werk des Herrn anzunehmen?“ Je mehr ich gelesen habe, desto mehr hatte ich das Gefühl, dass in dem Buch Wahrheit liegt. Das kann man nicht erfinden. War es wirklich von Gott Selbst? Dieser Gedanke hat mich angespornt. Und ich habe mehr von dem Buch gelesen.

Später hat meine Frau bemerkt, dass ich nicht mehr gegen den Allmächtigen Gott war. Sie hat aufgehört, hinter meinem Rücken zu lesen. Und manchmal hat sie laut vorgelesen, damit ich es hören konnte. Als ich eines Tages nach Hause kam, hat sie Gottes Worte gelesen, und als sie mich gesehen hat, sagte sie fröhlich: „Li Zhong, komm lies die Worte des Allmächtigen Gottes. ‚Das Wort erscheint im Fleisch‘ enthält Gottes Kundgebungen in den letzten Tagen. Es offenbart alle Wahrheiten, die wir in der Vergangenheit nie verstanden haben. Soll ich dir einige vorlesen?“ Und ich dachte: „Ich habe die Worte des Allmächtigen Gottes vielleicht genauso oft wie du gelesen.“ Da ich nicht widersprochen habe, hat sie das Buch genommen und gelesen. „Obgleich Jesus viel unter den Menschen wirkte, vollendete Er nur die Erlösung der ganzen Menschheit, wurde des Menschen Sündopfer und befreite den Menschen nicht von seiner ganzen verdorbenen Gesinnung. Den Menschen völlig vor dem Einfluss Satans zu retten, verlangte nicht nur von Jesus, die Sünden des Menschen als das Sündopfer auf Sich zu nehmen, sondern verlangte auch von Gott, ein größeres Werk zu tun, um den Menschen völlig von seiner Gesinnung zu befreien, die von Satan verdorben wurde. Und so ist Gott, nachdem dem Menschen seine Sünden vergeben wurden, zum Fleisch zurückgekehrt, um den Menschen in das neue Zeitalter zu führen, und hat das Werk der Züchtigung und des Gerichts begonnen, und dieses Werk hat den Menschen in ein höheres Reich gebracht. All jene, die sich Seiner Herrschaft unterwerfen, werden sich an höherer Wahrheit erfreuen und größere Segnungen empfangen. Sie werden wahrlich im Licht leben und werden die Wahrheit, den Weg und das Leben gewinnen.“ „Durch dieses Werk des Urteils und der Züchtigung wird der Mensch das ihm innewohnende schmutzige und verdorbene Wesen voll und ganz in Erfahrung bringen und er wird dazu fähig sein, sich vollkommen zu ändern und rein zu werden. Nur auf diese Weise kann der Mensch würdig werden, vor den Thron Gottes zurückzukehren. Das ganze Werk, das heute getan wird, dient dazu, dass der Mensch gereinigt und geändert werden kann. Sowohl durch Urteil und Züchtigung des Wortes als auch durch Verfeinerung kann der Mensch seine Verdorbenheit vertreiben und rein gemacht werden. Anstatt diese Phase des Werks als die der Rettung zu erachten, wäre es passender, zu sagen, dass es das Werk der Reinigung ist.“ „Vom Werk Jehovas bis zu dem Jesu, und vom Werk Jesu bis zu dem dieses aktuellen Zeitalters, decken diese drei Phasen in einem fortlaufenden Faden die gesamte Skala der Führung Gottes ab und sie sind allesamt das Werk eines Geistes. Seit der Schöpfung Welt war Gott immer damit beschäftigt, die Menschheit zu führen. Er ist der Anfang und das Ende, Er ist der Erste und der Letzte und Er ist der Eine, der ein Zeitalter beginnt, und der Eine, der das Zeitalter beendet. Die drei Phasen des Werks, in verschiedenen Zeitaltern und an verschiedenen Orten, sind zweifelsohne das Werk von einem Geist. All jene, die diese drei Phasen trennen, widersetzen sich Gott. Jetzt obliegt es dir, zu verstehen, dass das gesamte Werk, von der ersten Phase an bis heute, das Werk eines einzigen Gottes ist, das Werk eines Geistes. Daran kann es keinen Zweifel geben.“ („Das Wort erscheint im Fleisch“) Ich habe meine Frau gebeten, mir das im Detail zu erklären. Sie war überrascht, hat es mir aber anvertraut: „Der Glaube an den Allmächtigen Gott ist der Glaube an den Herrn Jesus. Im Grunde sind Jehova, der Herr Jesus, und der Allmächtige Gott derselbe Gott. Gott tut verschiedene Werke in verschiedenen Zeitaltern.“ „Im Zeitalter des Gesetzes hat Gott Jehova das Gesetz erlassen, um die frühe Menschheit in ihrem Leben auf der Erde zu führen. Die Menschen wussten also, was Sünde war und wie sie Gott preisen sollten. Doch gegen Ende des Zeitalters des Gesetzes gab es mehr Sünde, niemand hat sich an das Gesetz gehalten … Und sie wurden alle zum Tode verurteilt. Im Zeitalter des Gesetzes wurde Gott Fleisch und erlöste und rettete die Menschheit. Er hat die Disposition ausgedrückt, die hauptsächlich Barmherzigkeit und Liebe war, und die Menschheit mit Gnade überhäuft. Schließlich wurde Er als Sündopfer an das Kreuz geschlagen. Wenn wir gesündigt haben, müssen wir nur beichten und Buße tun und Gott spricht uns frei.“ „Aber der Herr Jesus hat uns nur von unseren Sünden erlöst. Unsere sündhafte Natur besteht nach wie vor. Wir können immer noch nicht anders, als ständig zu lügen und Sünden zu begehen. Wir sind arrogant, egoistisch, hinterlistig, habsüchtig … und lieben es, anzugeben. Sogar Gläubige, die sich aufwenden, Opfer bringen und leiden, tun es nur, um die Segnungen des Himmelreichs zu erlangen. Bei großen Schwierigkeiten, Prüfungen oder echtem Unglück geben wir einfach dem Herrn die Schuld und verraten Ihn sogar manchmal. Wenn Gottes Werk sich von unseren Auffassungen unterscheidet, richten und verurteilen wir Ihn und widersetzen uns Ihm sogar. Gott ist heilig. Wie könnten wir also, die wir noch sündigen und uns Gott widersetzen können, in das Königreich des Himmels eingehen?“ „Deshalb hat der Herr Jesus verheißen, dass Er zurückkehren und das Werk des Gerichts in den letzten Tagen tun würde. Der Allmächtige Gott ist in den letzten Tagen gekommen, hat Wahrheiten ausgedrückt. um das Werk des Gerichts zu tun, angefangen mit Gottes Haus, basierend auf dem Werk des Herrn Jesus. Er ist gekommen, um unsere sündhafte Natur und Verdorbenheiten völlig zu reinigen. Dann werden wir von der Sünde vollständig gerettet und befreit sein.“ „Dies erfüllt die Prophezeiungen des Herrn Jesus: ‚Ich habe euch noch viel zu sagen; aber ihr könnt es jetzt nicht tragen. Wenn aber jener, der Geist der Wahrheit, kommen wird, der wird euch in alle Wahrheit leiten.‘ (Johannes 16,12-13) ‚Wer mich verachtet und nimmt meine Worte nicht auf, der hat schon seinen Richter; das Wort, welches ich geredet habe, das wird ihn richten am Jüngsten Tage.‘ (Johannes 12,48) Auch wenn Gott verschiedene Werke in verschiedenen Zeitaltern und auch unter verschiedenen Namen tut, wird alles von einem einzigen Gott getan.“ „Das Zeitalter des Gesetzes, das Zeitalter der Gnade und das Zeitalter des Königreichs sind Seine drei Phasen des Werks, jedes noch tiefgründiger als das vorige. Jede einzelne Phase baut auf der vorherigen auf und alle sind eng miteinander verbunden. Nur zusammen können die drei Phasen den Menschen retten.“ „Deshalb verrät mein Glaube an den Allmächtigen Gott den Herrn Jesus nicht. Er folgt den Schritten von Gottes Werk und begrüßt den Herrn.“

Nach ihrem gemeinschaftlichen Austausch haben wir uns ein Video angeschaut. Der Allmächtige Gott sagt: „Einst kannte man Mich als Jehova. Ich wurde auch der Messias genannt und die Menschen nannten Mich mit Liebe und Respekt einst Jesus, den Erlöser. Aber heute bin Ich nicht mehr der Jehova oder Jesus, den die Menschen in den vergangenen Zeiten kannten. Ich bin der Gott, der in den letzten Tagen wiedergekehrt ist, der Gott, der das Zeitalter zu einem Ende bringen wird. Ich bin der Gott Selbst, der vom Ende der Erde aufsteigt, erfüllt von Meiner gesamten Disposition, und voller Autorität, Ehre und Herrlichkeit. Die Menschen haben sich niemals mit Mir befasst, haben Mich nie gekannt, und kannten zu keiner Zeit Meine Disposition. Von der Weltschöpfung bis heute hat Mich noch nie jemand gesehen. Dies ist der Gott, der dem Menschen während der letzten Tage erscheint, aber unter den Menschen verborgen ist. Er wohnt unter den Menschen, wirklich und wahrhaftig, wie die brennende Sonne und das lodernde Feuer, erfüllt von Kraft und überschäumend vor Autorität. Es gibt keinen einzigen Menschen oder kein einziges Objekt, das nicht durch Meine Worte gerichtet werden wird, und keinen einzigen Menschen oder keine einzige Sache, die nicht durch das brennende Feuer gereinigt werden wird. Letzten Endes werden alle Nationen aufgrund Meiner Worte gesegnet und auch aufgrund Meiner Worte in Stücke zerschlagen werden. So werden alle Menschen während der letzten Tage sehen, dass Ich der wiedergekehrte Erlöser bin und dass ich der Allmächtige Gott bin, der die ganze Menschheit erobert. Und alle werden sehen, dass ich einst das Sündopfer für den Menschen war, aber Ich werde in den letzten Tagen auch zu den Flammen der Sonne, die alles niederbrennen, und auch zur Sonne der Gerechtigkeit, die alles offenbart. Derart ist Mein Werk in den letzten Tagen. Ich nahm diesen Namen an und Ich besitze diese Disposition, damit alle Menschen sehen können, dass Ich ein gerechter Gott bin und die brennende Sonne und das lodernde Feuer bin. Es ist so, damit alle Mich anbeten können, den einzig wahren Gott, und damit sie Mein wahres Gesicht sehen können: Ich bin nicht nur der Gott der Israeliten, und Ich bin nicht nur der Erlöser; Ich bin der Gott aller Geschöpfe, überall, in den Himmeln, auf Erden und in den Meeren.“ („Das Wort erscheint im Fleisch“) Nachdem ich es angeschaut hatte, hat sich mein Herz erhellt. Ich habe erkannt, dass Jehova, der Herr Jesus und der Allmächtige Gott ein Gott sind, der verschiedene Werke in verschiedenen Zeitaltern getan hat. Das Werk von Gott Jehova im Zeitalter des Gesetzes war, Gesetze zu erlassen, das Werk des Herrn Jesus im Zeitalter der Gnade war, die ganze Menschheit zu erlösen, in den letzten Tagen ist das Werk des Allmächtigen Gottes jetzt die Wahrheit zu bekunden und den Menschen zu richten und zu reinigen. Gott wird die Menschheit mit diesen drei Phasen nach unseren Bedürfnissen retten. Ich weiß in meinem Herzen, dass der Allmächtige Gott der zurückgekehrte Herr Jesus ist, und dass Ihn anzunehmen bedeutet, den Spuren des Lammes zu folgen. Ich war wirklich aufgeregt und sagte zu meiner Frau: „Ich verstehe, dass dein Glaube an den Allmächtigen Gott den Herrn Jesus nicht verrät!“ Dann habe ich es ihr schließlich erzählt: „Ich habe die Worte des Allmächtigen Gottes auch gelesen.“

Sie war überrascht und sagte: „Was … seit wann? Ich hatte keine Ahnung!“ Ich habe eine Weile gebraucht, um zu antworten. Mit leicht gesenktem Kopf sagte ich leise: „Als du zum ersten Mal dem Allmächtigen Gott gefolgt bist, habe ich dir nicht nur im Weg gestanden, sondern habe unsere Kinder dazu gebracht, dich zu beobachten. Und ich wünschte wirklich, ich hätte das nicht getan. Dadurch habe ich mich Gott widersetzt und bin gegen Ihn angegangen. Aber Gott ist barmherzig und Er hat mich zu Seinen Worten geführt. Jetzt bin ich mir sicher, dass der Allmächtige Gott die Wiederkunft des Herrn ist. Er ist der Eine, auf den wir gewartet haben!“ „Ich nehme den Allmächtigen Gott offiziell an.“ Ich war in dieser Nacht sehr emotional. Ich habe den Namen des Allmächtigen Gottes beim Beten ausgerufen: „Danke Gott, dass du mich erwählt hast und mir erlaubst, Deinen Spuren zu folgen und am Fest des Lammes teilzunehmen!“

Möchtest du kluge Jungfrau sein, Gottes Stimme zu hören und den Herrn zu begrüßen?

Verwandte Inhalte

Wiedervereint mit dem Herrn

Von Jianding, Vereinigte Staaten Ich wurde in eine katholische Familie geboren, und meine Mutter lehrte mich vom Kleinkindalter an, die...