Kapitel 100

Ich verabscheue all jene, die nicht von Mir vorherbestimmt und auserwählt worden sind. Deshalb muss Ich diese Menschen, einen nach dem anderen, aus Meinem Haus hinausbekommen, so wird Mein Tempel heilig und makellos sein, Mein Haus wird immer neu und niemals alt sein, Mein heiliger Name wird sich für immer verbreiten können und Mein heiliges Volk kann so zu Meinen geliebten Menschen werden. Eine solche Szene, ein solches Haus, ein solches Königreich sind Mein Ziel und Mein Wohnsitz; dies ist die Basis Meiner Schöpfung aller Dinge. Niemand darf sie ins Wanken bringen oder verändern. Nur Ich und Meine geliebten Kinder werden darin zusammenleben und niemand wird sie mit Füßen treten dürfen, nichts wird sie einnehmen dürfen und darüber hinaus wird erst recht nicht zugelassen, dass irgendetwas Unangenehmes passiert. Alles wird Lobpreis und Jubel sein, alles wird eine für den Menschen unvorstellbare Szene sein. Ich wünsche nur, dass ihr Mir eure ganze Kraft mit ganzem Herzen und ganzer Seele und nach besten Kräften darbringt. Ob heute oder morgen, ob ihr jemand seid, der Dienst an Mir erbringt oder jemand, der Segen erlangt, ihr alle solltet euren Teil an Kraft für Mein Königreich aufbieten. Dies ist eine Verpflichtung, die alle geschaffenen Menschen übernehmen sollten, und sie muss auf diese Weise getan und umgesetzt werden. Ich werde alle Dinge mobilisieren, damit sie Dienst erbringen, damit die Schönheit Meines Königreiches immer wieder erneuert wird und Mein Haus harmonisch und vereint wird. Niemand darf sich Mir widersetzen, und jeder, der dies tut, muss Gericht erleiden und sei verflucht. Nun beginnen Meine Flüche über alle Nationen und alle Völker hereinzubrechen, und Meine Flüche sind noch heftiger als Mein Gericht. Es ist jetzt an der Zeit, alle Menschen zu verurteilen, somit sagt man, es bestünde aus Flüchen. Denn jetzt ist das letzte Zeitalter und es ist nicht die Zeit der Schöpfung. Da sich die Zeitalter verschoben haben, ist das Tempo Meines Werkes jetzt ganz anders. Aufgrund der Erfordernisse Meines Werkes sind auch die Menschen anders, die Ich brauche; wer verlassen werden sollte, wird verlassen werden; wer abgetrennt werden sollte, wird abgetrennt werden; wer getötet werden sollte, wird getötet werden, und wem gestattet werden sollte zu bleiben, den muss man bleiben lassen. Dies ist eine unvermeidliche Entwicklung, die unabhängig vom Willen des Menschen ist und die kein Mensch ändern darf. Es muss nach Meinem Willen geschehen! Ich verlasse, wen Ich verlassen will, und beseitige, wen Ich beseitigen will; niemand soll willkürlich handeln. Wen Ich bleiben lassen möchte, den lasse Ich bleiben, und Ich liebe, wen Ich lieben möchte; das muss Meinem Willen entsprechend geschehen! Ich handle nicht nach Gefühlen; bei Mir gibt es nur Gerechtigkeit, Urteil und Zorn – es gibt keinerlei Gefühl. Es gibt nicht die geringste Spur des Menschlichen in Mir, denn Ich bin Gott Selbst, die Person Gottes. Denn alle Menschen sehen den Aspekt von Mir, der Meine Menschlichkeit ist, und sie haben nicht den Aspekt gesehen, der Meine Göttlichkeit ist. Sie sind wirklich so blind und verwirrt!

Ihr müsst das, was Ich euch sage, in euren Herzen behalten, ihr müsst Mein Herz durch Meine Worte verstehen und Rücksicht auf Meine Bürde nehmen. Dann werdet ihr Meine Allmacht erkennen und Meine Person sehen. Denn Meine Worte sind Worte der Weisheit und niemand kann die Prinzipien oder Gesetze hinter Meinen Worten begreifen. Die Menschen denken, dass Ich Täuschung und Betrügerei ausübe und sie erkennen Mich nicht durch Meine Worte, sondern sie lästern gegen Mich. Sie sind so blind und ignorant! Ihnen fehlt sogar das kleinste Maß an Urteilsvermögen. Jeder Satz, den Ich kundtue, trägt Autorität und Urteil, und niemand kann Meine Worte ändern. Sobald Meine Worte hervordringen, werden die Dinge in Übereinstimmung mit Meinen Worten vollbracht; das ist Meine Disposition. Meine Worte sind Autorität und wer sie abändert, verletzt Meine Züchtigung, und Ich muss ihn niederschlagen. In schweren Fällen stürzen diese Menschen ihr eigenes Leben ins Verderben und fahren in den Hades oder in den bodenlosen Abgrund. Nur auf diese Weise befasse Ich Mich mit der Menschheit, und der Mensch hat keine Möglichkeit, das zu ändern – das ist Meine Verwaltungsverordnung. Merkt euch dies! Niemand darf Meine Verordnung verletzen; die Dinge müssen nach Meinem Willen geschehen! In der Vergangenheit schonte Ich euch zu sehr und ihr kamt nur mit Meinen Worten in Berührung. Die Worte, die Ich über das Niederschlagen von Menschen sprach, sind noch nicht eingetreten. Aber von heute an werden sich alle Katastrophen (jene, die sich auf Meine Verwaltungsverordnungen beziehen) eine nach der anderen ereignen, um all jene zu bestrafen, die Meinem Willen nicht entsprechen. Es müssen Tatsachen aufkommen – andernfalls könnten die Menschen Meinen Zorn nicht sehen, sondern würden sich immer wieder selbst verderben. Dies ist ein Schritt Meines Führungsplans und es ist die Art und Weise, wie Ich die nächsten Stufen Meines Werkes vollbringe. Ich sage euch das im Voraus, damit ihr es vermeiden könnt, Vergehen zu begehen und für immer Verdammnis zu erleiden. Das heißt, von heute an werde Ich alle Menschen, außer Meine erstgeborenen Söhne, ihren gebührlichen Platz in Übereinstimmung mit Meinem Willen einnehmen lassen und Ich werde sie einen nach dem anderen züchtigen. Ich werde nicht einmal einen von ihnen davonkommen lassen. Ihr wagt es einfach, wieder verkommen zu sein! Ihr wagt es einfach, wieder rebellisch zu sein! Ich habe zuvor gesagt, dass Ich zu allen gerecht bin, dass Ich kein bisschen Gefühl aufweise, und das macht deutlich, dass Meine Disposition nicht verletzt werden darf. Dies ist Meine Person. Niemand kann das ändern. Alle Menschen hören Meine Worte und alle Menschen sehen Mein glorreiches Antlitz. Alle Menschen müssen Mir vollständig und absolut gehorchen – dies ist Meine Verwaltungsverordnung. Alle Menschen überall im Universum und an den Enden der Erde sollten Mich preisen, Mich verherrlichen, denn Ich bin der einzige Gott Selbst, denn Ich bin die Person Gottes. Niemand kann Meine Worte und Kundgebungen, Meine Rede und Meine Haltung ändern, denn dies sind Dinge, die nur Mir allein bestimmt sind und die Ich seit Ewigkeit besitze und die für immer bestehen werden.

Die Menschen hegen die Absicht, Mich zu testen, und sie wollen in Meinen Worten etwas finden, das sie gegen Mich verwenden können, um Mich zu verleumden. Soll Ich Mich von dir verleumden lassen? Soll Ich beiläufig gerichtet werden? Geht es Mich etwas an, dass man zwanglos über Mich redet? Ihr seid wirklich ein Haufen, der nicht weiß, was gut für ihn ist! Ihr kennt Mich überhaupt nicht! Was ist der Berg Zion? Was ist Meine Wohnstätte? Was ist das gute Land Kanaan? Was ist die Basis der Schöpfung? Warum habe Ich in den letzten Tagen diese Worte immer wieder erwähnt? Der Berg Zion, Meine Wohnstätte, das gute Land Kanaan, die Basis der Schöpfung, werden alle in Bezug auf Meine Person (in Bezug auf den Leib) gesagt. Alle Menschen denken, dass sie Orte sind, die physisch existieren. Meine Person ist der Berg Zion und ist Meine Wohnstätte. Wer die geistliche Welt betritt, wird den Berg Zion besteigen und Meine Wohnstätte betreten. Ich habe alle Dinge in Meiner Person geschaffen, das heißt, alle Dinge wurden im Leib geschaffen, deshalb ist sie die Basis. Warum sage Ich, dass ihr zusammen mit Mir in den Leib zurückkehren werdet? Darin liegt die ursprüngliche Bedeutung. Genau wie die Bezeichnung „Gott“, haben diese Substantive an und für sich keine Bedeutung, sondern sind vielmehr unterschiedliche Namen, die Ich verschiedenen Orten gebe. Achtet also nicht zu sehr auf ihre wörtliche Bedeutung, sondern konzentriert euch nur darauf, Meine Worte zu hören. Ihr müsst sie auf diese Weise sehen, und dann werdet ihr in der Lage sein, Meinen Willen zu erfassen. Warum erinnere Ich euch immer wieder daran, dass in Meinen Worten Weisheit liegt? Wie viele von euch haben versucht, die Bedeutung dahinter herauszufinden? Ihr analysiert alle blindlings und seid unvernünftig!

Ihr versteht die meisten Dinge, die Ich früher gesagt habe, jetzt noch immer nicht. Ihr bleibt in einem Zustand des Zweifels und könnt Mein Herz nicht zufriedenstellen. Der beliebige Zeitpunkt, an dem ihr euch über jeden Satz, den Ich kundtue, sicher sein könnt, wird der Moment sein, in dem euer Leben reift. Für Mich ist ein Tag wie tausend Jahre, und tausend Jahre sind wie ein Tag; wie denkt ihr über die Zeit, von der Ich spreche? Wie erklärt ihr sie? Ihr interpretiert sie falsch! Und außerdem lassen Mir die meisten Menschen immer noch keine Ruhe damit, weil sie etwas finden wollen, das sie gegen Mich verwenden können – ihr wisst nicht, was gut für euch ist! Sei vorsichtig, denn sonst werde Ich dich niederschlagen! Wenn der Tag kommt, an dem alles deutlich gemacht wird, werdet ihr es vollständig verstehen. Ich sage es euch jetzt noch nicht (jetzt ist die Zeit, Menschen zu entlarven, und jeder muss vorsichtig und achtsam sein, um Meinen Willen zufriedenstellen zu können). Ich werde alle Menschen durch Meine Worte entlarven und ihre ursprüngliche Gestalt wird offenbart werden, um zu zeigen, ob sie echt sind oder nicht. Wenn jemand eine Hure oder eine Isebel ist, muss Ich ihn entlarven. Ich habe bereits gesagt, dass Ich Dinge tue, ohne einen Finger zu rühren, und dass Ich nur Meine Worte benutze, um Menschen zu entlarven. Ich fürchte keine Verkleidung; sobald Meine Worte kundgetan sind, musst du deine ursprüngliche Gestalt offenbaren, und ganz gleich, wie gut du dich verkleidest, Ich werde es sicherlich durchschauen. Dies ist das Prinzip Meiner Taten – nur Kundgebungen einzusetzen und keinerlei Kraft aufzuwenden. Die Menschen geraten ins Schwitzen darüber, ob sich Meine Worte erfüllen werden oder nicht, sie ängstigen sich um Meinetwillen und sorgen sich um Mich, aber diese Anstrengungen sind wirklich nicht notwendig; sie sind ein Preis, der nicht bezahlt werden muss. Du sorgst dich um Mich, aber ist dein eigenes Leben gereift? Was ist mit deinem eigenen Schicksal? Frag es dich oft und sei nicht nachlässig. Alle Menschen sollten Mein Werk in Betracht ziehen und – durch Meine Taten und Meine Worte – Meine Person sehen, eine größere Kenntnis von Mir haben, Meine Allmacht kennen, Meine Weisheit kennen und die Mittel und Methoden kennen, mit denen Ich alle Dinge schuf, und Mich dadurch unendlich preisen. Ich werde alle Menschen sehen lassen, wen Ich mit Meinen Verwaltungsverordnungen in die Hände bekomme, an wem Ich wirke, was Ich tun will und was Ich vollenden will. Das ist etwas, was jeder einzelne Mensch erreichen muss, denn dies ist Meine Verwaltungsverordnung. Ich werde vollbringen, was Ich sage. Niemand sollte Meine Worte zwanglos analysieren, alle müssen die Prinzipien hinter Meinen Taten durch Meine Worte sehen und aus Meinen Worten wissen, was Mein Zorn ist, was Mein Fluch ist und was Mein Urteil ist. Diese Dinge beruhen alle auf Meinen Worten und sind Dinge, die von jedem einzelnen Menschen in jedem einzelnen Meiner Worte erkannt werden sollten.

Zurück: Kapitel 99

Weiter: Kapitel 101

Weißt du es schon? Der Herr ist vor langer Zeit im Geheimen vor den Katastrophen gekommen. Kontaktiere uns jetzt gerne, um den Weg zu finden, den Herrn willkommen zu heißen.
Kontakt uns
Kontaktiere uns über Whatsapp

Verwandte Inhalte

Bezüglich der Bibel (4)

Viele Menschen glauben, den wahren Weg zu finden und die Bibel verstehen und interpretieren zu können, seien dasselbe – doch sind die Dinge...

Einstellungen

  • Text
  • Themen

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Zeilenabstand

Seitenbreite

Inhaltsverzeichnis

Suchen

  • Diesen Text durchsuchen
  • Dieses Buch durchsuchen