Kundgebungen Christi am Anfang – Kapitel 103

Eine donnernde Stimme bricht hervor, erschüttert das gesamte Universum. Sie ist so ohrenbetäubend, dass die Menschen nicht rechtzeitig ausweichen können. Einige kommen um, einige werden vernichtet und einige werden gerichtet. Es ist wahrhaft ein Spektakel, wie es nie zuvor gesehen worden ist. Hört aufmerksam zu: Die Donnerschläge werden von Klagelauten begleitet, und diese Laute kommen aus dem Hades; sie kommen aus der Hölle. Es sind die bitteren Laute jener Söhne der Rebellion, die von Mir gerichtet worden sind. Diejenigen, die nicht auf das gehört haben, was Ich sage, und Meine Worte nicht in die Praxis umgesetzt haben, sind streng gerichtet worden und haben den Fluch Meines Zorns empfangen. Meine Stimme ist Gericht und Zorn; Ich behandle niemandem sanft und zeige niemandem Barmherzigkeit, denn Ich bin der gerechte Gott Selbst, und Ich habe Zorn in Mir, Ich habe ein Brennen, Reinigung und Vernichtung in Mir. In Mir ist nichts verborgen oder emotional, sondern dagegen ist alles offen, gerecht und unvoreingenommen. Weil Meine erstgeborenen Söhne bereits mit Mir auf dem Thron sind und über alle Nationen und alle Völker herrschen, wird nun damit begonnen, jene Dinge und Menschen, die unrecht und ungerecht sind, zu richten. Ich werde sie gründlich einen nach dem anderen prüfen, nichts übersehen und sie völlig offenlegen. Denn Mein Gericht ist vollständig offenbart und ist völlig eröffnet worden, und Ich rein gar nichts zurückgehalten; Ich werde alles hinauswerfen, was nicht mit Meinem Willen übereinstimmt, und es auf ewig im bodenlosen Abgrund zugrunde gehen lassen. Dort werde Ich werde es auf ewig brennen lassen. Das ist Meine Gerechtigkeit und das ist Meine Aufrichtigkeit. Niemand kann das ändern, und alle müssen unter Meinem Kommando stehen.

Die meisten Menschen ignorieren Meine Kundgebungen und denken, dass Worte nur Worte sind und Tatsachen Tatsachen sind. Sie sind blind! Wissen sie nicht, dass Ich der treue Gott Selbst bin? Meine Worte und Tatsachen geschehen gleichzeitig. Ist das nicht wirklich der Fall? Die Menschen begreifen Meine Worte einfach nicht, und nur diejenigen, die erleuchtet worden sind, können wahrhaft verstehen. Das ist eine Tatsache. Sobald die Menschen Meine Worte sehen, erschrecken sie sich zu Tode und huschen überall umher, um sich zu verstecken. Das ist erst recht dann der Fall, wenn Mein Gericht hereinbricht. Wann Ich alle Dinge erschuf, wann Ich die Welt vernichte und wann Ich die erstgeborenen Söhne vollende, alle diese Dinge werden durch ein einziges Wort aus Meinem Mund vollbracht. Denn Mein Wort an sich ist die Autorität; es ist das Gericht. Man kann sagen, dass die Person, die Ich bin, das Gericht und die Majestät ist; das ist eine unveränderliche Tatsache. Das ist ein Aspekt Meiner Verwaltungsverordnungen; es ist nur eine Art, wie Ich die Menschen richte. In Meinen Augen befindet sich alles – einschließlich aller Menschen, aller Angelegenheiten und aller Dinge – in Meinen Händen und unter Meinem Gericht. Niemand und nichts wagt es, sich wild oder mutwillig aufzuführen, und alles muss im Einklang mit den Worten, die Ich kundtue, vollbracht werden. Aus menschlichen Auffassungen heraus glaubt jeder die Worte der Person, die Ich bin. Wenn Mein Geist sich äußert, sind alle unsicher. Die Menschen haben nicht die geringste Kenntnis von Meiner Allmacht und sie bringen sogar Beschuldigungen gegen Mich hervor. Ich sage dir jetzt, wer auch immer Meine Worte anzweifelt und wer auch immer Meine Worte beleidigt, das sind jene, die vernichtet werden; sie sind die immerwährenden Söhne des Verderbens. Daran kann man erkennen, dass es sehr wenige gibt, die erstgeborene Söhne sind, denn auf diese Weise wirke Ich. Wie Ich es zuvor sagte, Ich vollbringe alles, ohne einen Finger zu rühren; Ich setze nur Meine Worte ein. Darin liegt dann Meine Allmacht. In Meinen Worten kann niemand den Ursprung und den Zweck dessen feststellen, was Ich sage. Die Menschen können das nicht erreichen, und sie können nur handeln, während sie Meiner Führung folgen und alles in Übereinstimmung mit Meinem Willen gemäß Meiner Gerechtigkeit tun, was herbeiführt, dass Meine Familie Gerechtigkeit und Frieden hat, ewig lebt und ewiglich felsenfest und unerschütterlich ist.

Mein Gericht kommt zu jedem, Meine Verwaltungsverordnungen berühren jeden, und Meine Worte und Meine Person werden jedem offenbart. Das ist der Zeitpunkt für das große Wirken Meines Geistes (zu diesem Zeitpunkt werden diejenigen, die gesegnet sein werden, und diejenigen, die Unglück erleiden werden, voneinander unterschieden). Sobald Meine Worte hervordringen, habe Ich diejenigen erkannt, die gesegnet sein werden, und auch diejenigen, die Unglück erleiden werden. Es ist alles glasklar, und Ich kann es alles auf einen Blick erkennen. (Das sage Ich in Bezug auf Meine Menschlichkeit; daher widersprechen diese Worte nicht Meiner Vorherbestimmung und Auswahl.) Ich durchstreife die Gebirge und Flüsse und streife inmitten aller Dinge, durch alle Räume des Universums umher, beobachte und reinige jeden Ort, sodass jene unreinen Orte und jene promiskuösen Länder alle aufhören werden, zu existieren und zu Nichts verbrannt werden, in Folge Meiner Worte. Für Mich ist alles leicht. Wenn jetzt der Zeitpunkt wäre, den Ich für die Vernichtung der Welt vorherbestimmt hatte, könnte Ich sie mit der Kundgebung eines einzigen Wortes verschlingen. Doch der Zeitpunkt ist nicht jetzt. Alles muss bereit sein, bevor Ich dieses Werk verrichten werde, damit Mein Plan nicht gestört und Meine Führung nicht unterbrochen wird. Ich weiß, wie man das vernünftig macht: Ich habe Meine Weisheit und Ich habe Meine eigenen Vorkehrungen. Die Menschen dürfen keinen Finger rühren; hüte dich davor, nicht von Meiner Hand getötet zu werden. Das hat bereits Meine Verwaltungsverordnungen gestreift sowie die Prinzipien hinter diesen, die zwei Seiten haben: Einerseits töte Ich alle, die nicht mit Meinem Willen übereinstimmen und die Meine Verwaltungsverordnungen missachten; andererseits verfluche Ich in Meinem Zorn alle, die gegen Meine Verwaltungsverordnungen missachten. Diese beiden Aspekte sind unerlässlich und sind die ausführenden Prinzipien, die Meiner Verwaltungsverordnung zugrunde liegen. Jeder wird nach diesen zwei Prinzipien behandelt, ohne Emotion, wie loyal auch immer eine Person sein mag. Das genügt, um Meine Gerechtigkeit zu zeigen, Meine Majestät und Meinen Zorn, der alles Irdische, alles Weltliche und alles verbrennen wird, was nicht mit Meinem Willen übereinstimmt. In Meinen Worten liegen Geheimnisse, die verborgen bleiben, und in Meinen Worten liegen auch Geheimnisse, die offenbart worden sind. Somit sind Meine Worte, nach menschlichen Auffassungen und menschlichem Denken, auf ewig unbegreiflich, und Mein Herz ist auf ewig unergründlich. Das heißt, Ich muss die Menschen aus ihren Auffassungen und ihrem Denken vertreiben. Das ist der wichtigste Punkt Meines Führungsplans. Ich muss es auf diese Weise tun, um Meine erstgeborenen Söhne zu gewinnen und um das zu vollbringen, was Ich tun will.

Die Katastrophen der Welt werden Tag für Tag größer und in Meinem Haus werden verhängnisvolle Katastrophen immer gewaltiger. Die Menschen können sich wahrhaft nirgendwo verstecken, können nirgendwo verborgen bleiben. Weil sich im Augenblick der Übergang ereignet, wissen die Menschen nicht, wo sie ihre nächste Stufe durchlaufen werden. Das wird erst nach Meinem Gericht offensichtlich werden. Denkt daran! Diese sind die Stufen Meines Werkes und es ist die Art und Weise, wie Ich wirke. Ich werde alle Meine erstgeborenen Söhne nacheinander trösten und sie Schritt für Schritt erheben; was all die Dienenden anbelangt, Ich werde sie alle, einen nach dem anderen, beseitigen und verlassen. Das ist ein Teil Meines Führungsplans. Nachdem alle Dienenden offenbart worden sind, werden auch Meine erstgeborenen Söhne offenbart werden. (Für Mich ist das äußerst einfach. Nachdem sie Meine Worte gehört haben, werden sich all jene Dienenden allmählich vor dem Gericht und der Drohung Meiner Worte zurückziehen und nur Meine erstgeborenen Söhne werden übrig bleiben. Das ist nicht etwas Freiwilliges, noch ist es etwas, das menschlicher Wille ändern kann; vielmehr ist es Mein Geist, der persönlich am Wirken ist.) Das ist kein fernes Ereignis, und ihr solltet es bis zu einem gewissen Grad aus dem Inneren dieser Phase Meines Werkes und Meiner Worte wahrnehmen können. Warum Ich so viel sage und auch die unvorhersehbare Natur Meiner Kundgebungen, ist für die Menschen unergründlich. Ich rede zu Meinen erstgeborenen Söhnen mit tröstender, barmherziger und liebender Stimme (weil Ich diese Menschen immer erleuchte, und Ich werde sie nicht verlassen, weil Ich sie vorherbestimmt habe), während Ich Menschen, die nicht Meine erstgeborenen Söhne sind, mit strengem Gericht, mit Drohungen und Einschüchterung behandle, wodurch Ich herbeiführe, dass sie stets in Angst sind, so sehr, dass ihre Nerven ständig am Arbeiten sind. Sobald sich die Situation bis zu einem gewissen Grad weiterentwickelt hat, werden sie diesem Zustand entrinnen (wenn Ich die Welt vernichte, werden diese Menschen im bodenlosen Abgrund sein), doch sie werden nie Meiner Hand des Gerichts entfliehen oder sich nie aus dieser Situation befreien. Das ist dann ihr Gericht; das ist ihre Züchtigung. An dem Tag, an dem die Fremden ankommen, werde Ich diese Menschen einen nach dem anderen enthüllen. Das sind die Stufen Meines Werkes. Versteht ihr jetzt die Absicht hinter Meinen vorherigen Kundgebungen dieser Worte? Meiner Meinung nach ist etwas Unerfülltes auch etwas, das erfüllt worden ist, aber etwas, das erfüllt worden ist, ist nicht unbedingt etwas, das erreicht worden ist. Das liegt daran, dass Ich Meine Weisheit habe und Meine Art zu wirken, die für die Menschen schlichtweg unergründlich sind. Sobald Ich mit dieser Stufe Ergebnisse erzielt habe (wenn Ich all die Bösen enttarnt habe, die sich Mir widersetzen), werde Ich die nächste Stufe beginnen, denn Mein Wille ist ungehindert und niemand wagt es, Meinen Führungsplan zu behindern und nichts wagt es, Hindernisse aufzustellen – sie alle müssen den Weg frei machen! Kinder des großen roten Drachen, hört Mich an! Ich kam aus Zion und wurde in der Welt Fleisch, um Meine erstgeborenen Söhne zu gewinnen, um euren Vater zu demütigen (diese Worte richten sich an die Nachkommen des großen roten Drachen), um Meine erstgeborenen Söhne zu unterstützen und das Unrecht wiedergutzumachen, das Meinen erstgeborenen Söhnen angetan wurde. Seid also nicht wieder unzivilisiert; Ich werde Meine erstgeborenen Söhne sich mit euch befassen lassen. In der Vergangenheit wurden Meine Söhne tyrannisiert und unterdrückt, und da der Vater Macht für die Söhne ausübt, werden Meine Söhne in Meine liebende Umarmung zurückkehren, um nicht mehr tyrannisiert und unterdrückt zu werden. Ich bin nicht ungerecht; das zeigt Meine Gerechtigkeit, und es ist wahrlich „jene lieben, die Ich liebe, und jene hassen, die Ich hasse“. Wenn ihr sagt, Ich sei ungerecht, solltet ihr euch beeilen und verschwinden. Sei nicht unverschämt und schmarotze nicht in Meinem Haus. Du solltest eilig nach Hause zurückgehen, damit Ich dich nicht länger sehen muss. Der bodenlose Abgrund ist euer Bestimmungsort, und dort werdet ihr ruhen. Wenn ihr in Meinem Haus seid, wird es für euch keinen Platz geben, weil ihr Lasttiere seid; ihr seid die Werkzeuge, die Ich verwende. Wenn Ich keinen Nutzen mehr für euch habe, werde Ich euch ins Feuer werfen, um euch zu verbrennen. Das ist Meine Verwaltungsverordnung; Ich muss es so tun, und nur das zeigt die Art und Weise, wie Ich wirke, und offenbart Meine Gerechtigkeit und Meine Majestät. Was noch wichtiger ist, nur auf diese Weise wird es Meinen erstgeborenen Söhne gestattet sein, mit Mir an der Macht zu herrschen.

Zurück: Kundgebungen Christi am Anfang – Kapitel 88

Weiter: Die Worte Gottes an das gesamte Universum – Kapitel 4

Die letzten Tage sind gekommen. Weißt du, wie man den Herrn begrüßt und ins Himmelreich entrückt wird? Kontaktiere uns sofort zur Diskussion!

Verwandte Inhalte

Wem gilt deine Treue?

Gerade jetzt ist jeder Tag, den ihr durchlebt, entscheidend, und er ist von größter Bedeutung für eure Bestimmung und euer Schicksal, daher...

Im Glauben muss man sich auf die Wirklichkeit konzentrieren – die Teilnahme an religiösen Ritualen ist kein Glaube

Wie viele religiöse Bräuche hältst du ein? Wie oft hast du gegen das Wort Gottes rebelliert und bist deinen eigenen Weg gegangen? Wie oft hast du das Wort Gottes in die Tat umgesetzt, weil du wirklich Seine Belastungen berücksichtigst und danach strebst, hast, Sein Verlangen zu erfüllen? Verstehe das Wort Gottes und setze es in die Tat um. Sei in deinen Handlungen und Taten prinzipientreu; dies ist kein Befolgen von Regeln und es sollte nicht widerwillig getan werden, um etwas zu beweisen.

Einstellungen

  • Text
  • Themen

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Zeilenabstand

Seitenbreite

Inhaltsverzeichnis

Suchen

  • Diesen Text durchsuchen
  • Dieses Buch durchsuchen

Kontaktiere uns über WhatsApp