Die Kirche des Allmächtigen Gottes App

Höre Gottes Stimme und begrüße die Wiederkehr des Herrn Jesus!

Alle Wahrheitssuchenden sind herzlich dazu eingeladen uns zu kontaktieren

Woher kommt der Östliche Blitz?

338

Wir befinden uns jetzt in den letzten Tagen und die Prophezeiungen über die Wiederkunft des Herrn haben sich im Grunde erfüllt: Abertausende fromme Gläubige hoffen fieberhaft auf die Wiederkunft des Herrn Jesus. Gleichzeitig verkündet jedoch der Östliche Blitz sein Zeugnis, dass der Herr Jesus in Seiner Menschwerdung der letzten Tage – der Allmächtige Gott – bereits wiedergekehrt sei, und dass Er Sein Werk des Gerichts, angefangen mit der Familie Gottes, bereits verrichtet habe. Das Erscheinen des Östlichen Blitzes hat die gesamte, religiöse Welt aufgerüttelt und auch all diejenigen, die aufrichtig an Gott glauben und nach der Wahrheit dürsten. Aufgrund des Suchens und Erforschens der Worte und des Werks des Allmächtigen Gottes bestätigen viele Menschen, dass der Allmächtige Gott der wiedergekehrte Herr Jesus ist, und sie kommen einer nach dem anderen vor den Allmächtigen Gott. Das hat die Pastoren und Ältesten in der religiösen Welt und die KPCh-Regierung in Panik versetzt, und um den Östlichen Blitz zu unterdrücken und zu verbieten, konspirieren die Pastoren und Ältesten in der religiösen Welt gemeinsam mit der KPCh-Regierung, erfinden viele Gerüchte und verurteilen und verunglimpfen den Östlichen Blitz wild als Ketzerei; sie tun alles, was sie können, um aufrichtige Gläubige zu belästigen, die die Erscheinung und das Werk des Allmächtigen Gottes in den letzten Tagen suchen und erforschen wollen. In den frühen Jahren verbündete sich die jüdische religiöse Welt mit der römischen Regierung, und die historische Tragöde der grausamen Unterdrückung des Herrn Jesus spielte sich ab. Die Berichte und Meinungen variieren darüber, ob der Östliche Blitz die Wiederkunft des Herrn Jesus ist oder nicht und ob er Gottes Werk ist oder nicht; einige Menschen folgen in ihrem Leugnen und Verurteilen den Pastoren und Ältesten der religiösen Welt, aber es gibt einige, die glauben, dass der Östliche Blitz mit der Prophezeiungdes Herrn Jesus in der Bibel zusammenhängt, die besagt: „Denn gleichwie ein Blitz ausgeht vom Aufgang und scheint bis zum Niedergang, also wird auch sein die Zukunft des Menschensohnes“ (Matthäus 24,27), und dass er mit der Ankunft des Menschensohns in den letzten Tagen zusammenhängt. Also woher genau kommt der Östliche Blitz, ist er Gottes Werk, und was für Geheimnisse birgt er?

Alle, die Gottes Werk verstehen, wissen, dass Sein Werk immer neu ist und seine Weiterentwicklung nie endet. Genauso wie im Zeitalter des Gesetzes, als Gott durch den Geist wirkte und die Gesetze erließ, die das Leben der Menschen auf der Erde führen würden. Dann, im Zeitalter der Gnade, wurde Gott zum Menschen und erschien als Menschensohn, um Sein Werk zu verrichten, die Kranken zu heilen und Dämonen auszutreiben. Er vollbrachte viele wundersame Taten und wies den Weg mit der Aussage „Tut Buße, das Himmelreich ist nahe herbeigekommen“ (Matthäus 4,17), bevor Er ans Kreuz genagelt wurde und Sein Werk vollendete, umdie gesamte Menschheit zu erlösen. Weil die Menschen aber Gottes Werk nicht kennen, sowie eine arrogante und wichtigtuerische, satanische Natur haben, alle sehr selbstgerecht, unnachgiebig und eigensinnig sind und sich an Vorstellungen und Einbildungen klammern, bis zu dem Punkt, an dem sie der Wahrheit sogar überdrüssig werden und sie hassen. Jedes Mal, wenn Gott ein neues Werk ausführt, muss Er notwendigerweise die wilde Gotteslästerung, die Verfolgung und die Verurteilung durch die religiöse Welt und der regierenden Mächten erleiden. Diejenigen, die Gottes neues Werk verbreiten und bezeugen, können ebenfalls mit allerlei Vorwürfen und abfälligen Begriffen bezeichnet und auch grausam unterdrückt werden. Diese Tatsache ist im Neuen Testament aufgezeichnet: Um die Menschheit aus der Gefahr zu retten, für das Brechen der Gesetze, die sie nicht einhalten konnten, bestraft zu werden, wurde Gott als das Abbild des Herrn Jesus zum Menschen und vollbrachte das Erlösungswerk im Zeitalter der Gnade. Während der Herr Jesus Sein Werk in Judäa ausführte, vollbrachte Er viele wundersame Taten: Er heilte die Kranken und trieb Dämonen aus, gewährte dem Menschen eine reiche Gnade und brachte viele Wahrheiten zum Ausdruck. Das beweist hinlänglich, dass der Herr Jesus Gott in Person und der Messias war, nach dem sich die Israeliten so gesehnt hatten. Jedoch hielten die jüdischen Hohepriester, Schriftgelehrten und Pharisäer hartnäckig an den religiösen Auffassungen fest und weigerten sich zu glauben, dass Jesus der Messias war, nach dem sie sich so lange gesehnt hatten. Vielmehr suchten sie überall in der Bibel nach etwas, das sie gegen Jesus verwenden konnten. Sie verleumdeten, richteten und verurteilten das Werk des Herrn Jesus als Ketzerei (siehe Apostelgeschichte 24,24) und Jesus selbst als den „Anführer der Sekte der Nazarener“ (siehe Apostelgeschichte 24,5). Sie täuschten und beunruhigten die Juden, um den Herrn Jesus zu verurteilen und verbündeten sich mit der römischen Regierung, um Ihn zu kreuzigen. Deshalb beleidigte die ganze jüdische Nation Gottes Disposition und wurde einer beispiellosen Zerstörung ausgesetzt. Daher kann man sehen, dass etwas, das von der religiösen Welt und den Machthabern verurteilt wird, etwas, dem sie sich widersetzt, nicht unbedingt falsch ist, dass es höchstwahrscheinlich von Gott kommt, und dass es Sein Werk ist. Wenn man also untersucht, ob etwas das Werk Gottes ist oder nicht, kann man sein Urteil nicht auf der Grundlage fällen, ob es von der religiösen Welt und den Machthabern anerkannt oder akzeptiert wird. Durch all die Werke, die im Zeitalter des Gesetzes und der Gnade verrichtet wurden, können wir sehen, dass die Feststellung, ob etwas Gottes Werk ist oder nicht, hauptsächlich davon abhängt, ob das, was dieser Weg zum Ausdruck bringt, die Wahrheit ist oder nicht, ob es etwas ist, dass von der Menschheit zum gegenwärtigen Zeitpunkt dringend benötigt wird oder nicht, und ob es das Werk des Heiligen Geistes ist oder nicht. Nur so kann man im Grunde erkennen, ob es das Werk Gottes ist oder nicht – das ist am entscheidendsten.

 Woher kommt der Östliche Blitz?

Die Menschheit wird in den letzten Tagen immer mehr verdorben. Der Mensch ist völlig unter der Kontrolle seiner satanischen, verdorbenen Natur und sündigt oft unwillkürlich. Alle Menschen führen ein Leben, in dem sie tagsüber sündigen und nachts beichten, und sie leben in unerträglichem Schmerz. Die Menschheit entfernt sich immer weiter von Gott und ihre Hoffnung, die Erlösung zu erlangen, wird immer schwächer. Um den Menschen aus dieser Situation des Sündigens und des Beichtens, des Beichtens und des Sündigens zu retten, damit er seine satanische, verdorbene Veranlagung und seine sündigen Zwänge und Fesseln völlig abschütteln, gereinigt werden und Gottes Erlösung erlangen kann, ist Gott erneut zu Fleisch geworden, um die Wahrheit zum Ausdruck zu bringen und über die verdorbene Menschheit zu richten, und Er führt ein neues Werk aus, dass die Menschheit gänzlich reinigt und erlöst. Dieses Mal wurde Gott im Osten der Weltzum Menschen – in China – um zu erscheinen und Sein Werk zu verrichten. Er hat das Zeitalter der Gnade abgeschlossen und das Zeitalter des Königreichs begonnen, Er hat höhere, reichlichere Wahrheiten als jemals zuvor gebracht, die Geheimnisse aller Werke Gottes seit der Erschaffung der Welt enthüllt und dem Menschen all die Wahrheiten gewährt, die ihn reinigen und erlösen werden. Diejenigen, die das Werk des Allmächtigen Gottes in den letzten Tagen akzeptieren, verstehen viele Wahrheiten durch die Worte, die der Allmächtige zum Ausdruck gebracht hat, sie erkennen eindeutig, dass der Allmächtige Gott, der die Wahrheit in den letzten Tagen zum Ausdruck bringt, wirklich der wiedergekehrte Herr Jesus ist, sie haben begonnen, ihre eigene, verdorbene Natur und die eigentliche Ursache für ihre Sünden eindeutig zu kennen, sie haben den Weg gefunden, um ihre satanischen und verdorbenen Veranlagungen zu beseitigen, und ihre Herzen sind hell und klar. Indem sie das Gericht, die Züchtigung, die Prüfungen und die Verfeinerung durch die Worte Gottes erfahren, verändert sich die Veranlagung in ihrem Leben ständig, sie sehen die Hoffnung auf Erlösung und haben wahre Kenntnis von Gottes gutem und heiligen Wesen und Seiner gerechten und unantastbaren Disposition. Sie haben ein praktischeres Verständnis und praktischere Kenntnis von dem, was Gott hat und ist, wie beispielsweise Gottes Allmacht, Weisheit und Autorität, und sie können alle wahrnehmen, dass ihr Glaube an Gott nicht mehr leer oder schwach ist, sondern stattdessen mehr und wirklicher wird. Sie erfahren Gott wirklich als so lieb und liebend, was zu einem gottesfürchtigen Herz führt, sie beginnen, Gott wahrlich zu gehorchen und Ihn wertzuschätzen, und sie würdigen, dass das Urteilswerk des Allmächtigen Gottes in den letzten Tagen den Menschen tatsächlich reinigen und erlösen kann. Die Zeit für das Werk der Reinigung und Erlösung durch den Allmächtigen Gottes in den letzten Tagen ist knapp, sie vergeht wie im Flug, ist wie ein Blitzschlag. Im Lauf von zwei kurzen Jahrzehnten hat sich das Evangelium von Gottes Königreich überall auf dem chinesischen Festland ausgebreitet und eine Gruppe von Überwindern hervorgebracht, und jetzt dehnt sich das Evangelium schnell in alle Richtungen, auf alle Nationen der Welt aus. Das erfüllt die Prophezeiung des Herrn Jesus: Denn gleichwie ein Blitz ausgeht vom Aufgang und scheint bis zum Niedergang, also wird auch sein die Zukunft des Menschensohnes“ (Matthäus 24,27). Dennoch halten die Pastorenund Ältesten in der religiösen Welt hartnäckig an religiösen Auffassungen fest, und,konfrontiert mit Gottes neuem Werk, das im Widerspruch zu den Auffassungen des Menschen steht, suchen sie es nicht nur nicht oder erforschen es, sie fuchteln mit der Bibel herum und suchen nach Fehlern, die sie gegen Gott verwenden können, sie richten und verurteilen das Werk des Allmächtigen Gottes in den letzten Tagen und verleumden die Kirche des Allmächtigen Gottes als „die Sekte des Östlichen Blitzes“ und als Ketzerei. Ihre Handlungen und Taten sind genau die gleichen wie diejenigen der jüdischen Hohepriester, Schriftgelehrten und Pharisäer, als sie den Herrn Jesus verurteilten. Sie sind in der Lage, dem Werk Gottes in den letzten Tagen so zu trotzen, es so anzugreifen und die Menschen zuhindern, Gottes Fußspuren zu untersuchen, Ihnen zu folgen und Gottes Werk zu gehorchen: Macht sie das nicht zu den Pharisäern von heute, die Christus trotzten und verurteilten? Ist der Wesenskern ihrer Handlungen nicht der, die Wahrheit zu hassen und dem Heiligen Geist zu lästern? Die brutale Verurteilung der Erscheinungdes Allmächtigen Gottes und Seines Werks durch die Führungskräfte der religiösen Welt erfüllt vollkommen die Worte des Herrn Jesus, als Er seine Wiederkunft prophezeite: „Denn wie der Blitz oben vom Himmel blitzt und leuchtet über alles, was unter dem Himmel ist, also wird des Menschen Sohn an seinem Tage sein. Zuvor aber muß er viel leiden und verworfen werden von diesem Geschlecht“ (Lukas 17,24-25).

Wenn der Allmächtige Gott Sein Wort nicht gesprochen und die Geheimnisse nicht enthüllt hätte, dann würden wir nie wirklich verstehen, was die Prophezeiung bedeutet: „Denn gleichwie ein Blitz ausgeht vom Aufgang und scheint bis zum Niedergang.“ Der Allmächtige Gott sagt: „Wenn alle Menschen Acht geben, wenn alle Dinge erneuert und wiederbelebt werden, wenn sich jede Person Gott ohne Skrupel unterwirft und Willens ist, die schwere Verantwortung der Last Gottes auf sich zu nehmen – dies ist, wenn die östlichen Blitze kommen und alles vom Osten bis zum Westen erleuchten und mit der Ankunft dieses Lichtes die ganze Erde in Schrecken versetzen und in diesem Moment beginnt Gott erneut Sein neues Leben. … Das heißt, im Osten der Welt, ab dem Zeitpunkt, an dem das Zeugnis gegenüber Gott Selbst beginnt, bis zu dem Zeitpunkt, an dem Er Sein Werk beginnt, bis zu dem Zeitpunkt, an dem die Göttlichkeit beginnt, eine souveräne Macht auf der Erde auszuüben – dies ist der glühende Strahl der östlichen Blitze, der schon immer das gesamte Universum erleuchtet hat. Wenn die Länder auf Erden das Königreich Christi werden, dann ist das ganze Universum erleuchtet. Nun ist es der Zeitpunkt, an dem die östlichen Blitze kommen: Der Mensch gewordene Gott beginnt Sein Werk und darüber hinaus spricht Er direkt in Göttlichkeit. Es kann gesagt werden, dass wenn Gott auf Erden zu sprechen beginnt, dies der Zeitpunkt ist, an dem die östlichen Blitze zum Vorschein kommen. Genauer gesagt, wenn lebendes Wasser vom Thron fließt – wenn die Kundgebungen von dem Thron beginnen – ist genau, wann die Kundgebungen des siebenfaltigen Geistes formell beginnen.“ („Interpretation der Zwölften Kundgebung“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“) „Im gesamten Universum vollbringe Ich Mein Werk, und im Osten quellen tosende Zusammenbrüche endlos hervor, die alle Konfessionen und Glaubensgemeinschaften erschüttern. Es ist Meine Stimme, die alle Menschen in die Gegenwart geführt hat. Ich werde alle Menschen von Meiner Stimme erobern, in diesen Strom fallen und sich Mir unterwerfen lassen, denn Ich habe Meine Herrlichkeit längst von der ganzen Erde zurückgefordert und sie im Osten neu ausgegeben. Wer sehnt sich nicht, Meine Herrlichkeit zu sehen? Wer erwartet nicht ängstlich Meine Rückkehr? Wer dürstet nicht nach Meinem Wiedererscheinen? Wer schmachtet nicht nach Meiner Lieblichkeit? Wer würde nicht zum Licht kommen? Wer würde nicht auf den Reichtum Kanaans sehen wollen? Wer sehnt sich nicht nach der Rückkehr des Erlösers? Wer liebt nicht den Großen Allmächtigen? Meine Stimme soll sich auf der ganzen Welt ausbreiten. Ich wünsche Meinem auserwählten Volk gegenüberzustehen und mehr Worte zu ihnen zu sprechen. Wie die mächtigen Donner, die die Berge und Flüsse erschüttern, spreche Ich Meine Worte zum ganzen Universum und zur Menschheit. Daher sind die Worte in Meinem Mund zum Schatz des Menschen geworden, und alle Menschen schätzen Meine Worte. Der Blitz leuchtet vom Osten bis ganz in den Westen. Meine Worte sind so, dass der Mensch abgeneigt ist, sie aufzugeben, und gleichzeitig findet er sie unergründlich, aber frohlockt über sie. Wie ein neugeborenes Kind sind alle Menschen froh und fröhlich und feiern Mein Kommen. Durch Meine Stimme werde Ich alle Menschen vor Mich holen. Von da an werde Ich formell in die Rasse der Menschen eintreten, damit sie kommen werden, um Mich anzubeten. Mit der Herrlichkeit, die Ich ausstrahle und den Worten in Meinem Mund, werde Ich es bewirken, dass alle Menschen vor Mich kommen und sehen, dass der Blitz aus dem Osten leuchtet … Denn Ich bin schon längst wiederauferstanden und habe Mich von der Mitte der Menschheit entfernt und bin in Herrlichkeit unter den Menschen wieder erschienen. Ich bin derjenige, der schon unzählige Zeitalter zuvor angebetet wurde, und Ich bin auch der Säugling, der von den Israeliten im Stick gelassen wurde, unzählige Zeitalter zuvor. Darüber hinaus bin Ich der glorreiche Allmächtige Gott der Gegenwart!“ (aus „Das Geläut der sieben Donner – prophezeit, dass das Evangelium des Königreichs sich im ganzen Universum ausbreiten wird“ in Das Wort erscheint im Fleisch) Anhand der Worte des Allmächtigen Gottes können wir sehen, dass Gottes Werk und Seine Worte der letzten Tage der Blitz ist, der vom Osten her erstrahlt. Der „Blitz“ ist das große Licht, das Gottes Wort, Gottes Weg des Urteils und der Züchtigung in den letzten Tagen bedeutet. Der Satzteil „vom Osten“ bedeutet, dass er von China kommt, und „bis zum Westen“ bedeutet, dass er im Westen ankommt. Schließlich bezieht sich „also wird auch sein die Zukunft des Menschensohnes“ auf die Fleischwerdung Gottes, dass Er Sich zuerst in China persönlich offenbart und Sein Werk im Osten Chinas beginnt. Dort bildet Er eine Gruppe von Menschen, die Gott wirklich kennen. Diese Menschen sind die Überwinder, wie sie im Buch der Offenbarung prophezeit werden. Dann wird sich durch diese Menschen das Evangelium der letzten Tage im Westen ausbreiten, sodass jeder Gottes Erlösung der letzten Tage erhalten kann! Das ist jetzt verwirklicht worden, und es ist eine Tatsache, die von jedem gesehen werden kann! Der Blitz des Ostens (das bedeutet Gottes Arbeit des Gerichts in China in den letzten Tagen) kann uns ermöglichen, all die Liebe und die Erlösung zu erhalten, die Gott den Menschen zuteilwerden lässt, er kann uns ermöglichen, das wahre Gesicht Gottes zu kennen, und er lässt in uns wahre Verehrung und Anbetung für Gott aufsteigen. Gottes Wort gibt den Menschen Licht und Hoffnung, genauso wie ein Blitzstrahl. All diejenigen, die den Blitz des Ostens – Gottes Werk der letzten Tage – akzeptieren, können Zeugnis davon ablegen.

Ich glaube, dass ihr jetzt alle beim Lesen eine klare Antwort auf die Frage nach dem Ursprung des Östlichen Blitzes bekommen habt. Gott ist der Schöpfer des Himmels und der Erde und aller Dinge. Gott begann Seine Arbeit der Erlösung der Menschen, weil die Menschen von Satan verdorben waren. Gott wünscht sich, dass alle Menschen im Universum Seine Taten sehen, dass sich alle Religionen vereinen und den Schöpfer anbeten. Dann wird Er all diejenigen, die wirklich Gottes Erscheinung suchen und Seinen Fußspuren folgen, Reinheit erzielen und die Erlösung erlangen lassen. Er wird die Menschen, die Gottes Herz suchen, in Sein Königreich bringen, um sich mit Ihm auszuruhen. Folglich sollte jeder einzelne von unseren Brüdern und Schwestern, der wirklich an Gott glaubt und sehnlich auf die Rückkehr des Herrn Jesus wartet, seine religiösen Vorstellungen ablegen und den wahren Weg studieren. Hört nicht auf Gerüchte und widersetzt euch nicht blindlings dem wahren Weg, da das mit dem Verlust der Erlösung Gottes in den letzten Tagen enden wird. Wir müssen mit Gottes Arbeitsschritten mithalten und Gottes Fußspuren dicht folgen. Das ist der einzige Weg, wie wir letztendlich Seine Erlösung erhalten und von Gott in Sein Königreich gebracht werden können.