Die Kirche des Allmächtigen Gottes App

Höre Gottes Stimme und begrüße die Wiederkehr des Herrn Jesus!

Alle Wahrheitssuchenden sind herzlich dazu eingeladen uns zu kontaktieren

Unruhen wegen des Gerüchts um den „28. Mai“ (Teil 2)

24

von Xingwu, Frankreich

Auf der Suche nach der Wahrheit der Tatsachen sah ich deutlich die Ursache, weshalb die KPCh der Kirche des Allmächtigen Gottes die Schuld zuschob

Danach nahm ich mich nicht länger vor den Brüdern und Schwestern der Kirche des Allmächtigen Gottes in Acht. Wann immer ich die Zeit hatte, las ich das Wort Gottes und sah mir die Videos, Filme, Musikvideos, geistlichen Lieder, Musicals und andere Werke an, die von der Kirche des Allmächtigen Gottes herausgegeben wurden. Je mehr ich mir all das ansah, desto mehr fühlte ich mich versorgt und desto mehr Freude empfand ich. Ich bejahte aus meinem Herzen, dass der Allmächtige Gott die Erscheinung des Herrn Jesus ist. Nun verstand ich endlich, warum die KPCh und Pastoren und Älteste aus der religiösen Welt das Gerücht in Umlauf gebracht hatten, dass du „wenn du einmal das Werk des Allmächtigen Gottes der letzten Tage annimmst, nicht mehr rauskommen kannst.“ Wie es sich herausstellt, ist es nicht so, dass du nicht rauskommen kannst, vielmehr ist es so, dass das Wirken des Heiligen Geistes und die Versorgung und Führung durch Gottes Worte in der Kirche des Allmächtigen Gottes sind, wenn du also das lebendige Wasser genießen kannst, das Gott dir schenkt und den Weg ewigen Lebens erreichst, warum würdest du dann gehen wollen? Nun bin auch ich nicht gewillt zu gehen, überdies habe ich beschlossen, dem Allmächtigen Gott ordnungsgemäß zu folgen und des Allmächtigen Gottes Gericht und Züchtigung anzunehmen, um Heil zu erlangen und von Gott in Sein Königreich gebracht zu werden. Dann dachte ich daran, wie meine älteren Schwestern immer noch von verschiedenen Gerüchten getäuscht und gefesselt wurden und versäumten, Gottes Werk der letzten Tage zu folgen, und ich wurde sehr besorgt, also tat ich mich mit zwei Schwestern aus der Kirche des Allmächtigen Gottes zusammen, um meinen Schwestern das Evangelium weiterzusagen. Zu meiner Überraschung wollte der Mann meiner zweitältesten Schwester, der ein Gläubiger der Drei-Selbst-Kirche ist, mich nicht in die Nähe meiner Schwester lassen, und er fauchte mich sogar mit einem Gesicht voller Zorn an: „Ich warne dich, komm nicht in unser Haus, um das Evangelium weiterzusagen! Zuhause senden sie in den Nachrichten des Chinesischen Zentralfernsehens den Mordfall in Zhaoyuan, Shandong. Bereitet dir das wirklich keine Sorgen? Von jetzt an darfst du uns nicht in Kontakt mit Menschen vom Östlichen Blitz bringen, und mit Sicherheit darfst du sie nicht in unser Haus bringen.“ Ich konnte sehen, dass der Mann meiner Schwester die Wahrheit der Fakten nicht sah und dass er von den Gerüchten getäuscht worden war, was mich sehr in Unruhe versetzte, aber ich wusste nicht, wie ich ihn überzeugen sollte zuzuhören. Später, als mein Mann auch erfuhr, dass ich das Werk des Allmächtigen Gottes der letzten Tage angenommen hatte, gab er sich noch mehr Mühe, mich aufzuhalten, und ging sogar ins Internet, ständig auf der Suche nach Videos zum Mordfall vom 28. Mai in Zhaoyuan, und ließ mich sie anschauen. Als ich sah, dass meine Familie und andere Verwandte weiter von dem Mordfall am 28. Mai in Zhaoyuan getäuscht wurden und nicht bereit waren, Gottes Werk in den letzten Tagen zu überprüfen, fühlte ich mich sehr traurig. Und aufgrund meiner geringen Statur wusste ich, wann immer meine Familienmitglieder auf mich losgingen, nicht, wie ich die Lügen der KPCh widerlegen und bloßstellen sollte; im Gegenteil, ich fühlte mich, als wäre ich negativ und schwach. Gleichzeitig fühlte ich mich innerlich verwirrt: Weshalb würde die KPCh der Kirche des Allmächtigen Gottes die Schuld an dem Mord vom 28. Mai in Zhaoyuan zuschieben? Was war die tatsächliche Wahrheit hinter den Kulissen, dass sie das taten?

Sobald die Brüder und Schwestern meiner Situation gewahr wurden, kamen sie, um mir zu helfen und mich zu versorgen. Ich sagte zu ihnen: „Ich glaube, dass der Allmächtige Gott die Erscheinung des Herrn Jesus ist, dass Er der menschgewordene Christus in den letzten Tagen ist, dass die vom Allmächtigen Gott ausgesprochenen Worte allesamt die Wahrheit sind, und ich bin auch sicher, dass diese Gerüchte nicht wahr sind. Aber da gibt es eine Sache, die ich nicht verstehe. Warum berichtete die KPCh im Chinesischen Zentralfernsehen, dass der Fall vom 28. Mai in Zhaoyuan das Werk der Kirche des Allmächtigen Gottes war? Was hat es wirklich mit dem Fall vom 28. Mai in Zhaoyuan auf sich? Könnt ihr bitte mit mir darüber Gemeinschaft halten?”

Bruder Chen sagte: „Gott sei Dank! Du hast eine tolle Frage aufgeworfen. Wenn wir nicht die Wahrheit hinter dem Gerücht erkennen, dann werden wir leicht von den Lügen und dem Unsinn der KPCh getäuscht werden, auf Satans Tricks hereinfallen, Gott leugnen und Gott verraten und Gottes Heil in den letzten Tagen nicht erlangen. Nur indem wir die Wahrheit der Fakten verstehen, während wir gleichzeitig die bösartigen Motive derjenigen erkennen können, die das Gerücht in Umlauf bringen, werden wir kluge Entscheidungen treffen können und nicht von Satan übertölpelt werden. Lass uns damit anfangen, darüber zu reden, was wirklich bei dem Mordfall in dem McDonald’s in Zhaoyuan, Shandong, passiert ist. Am 28. Mai 2014 schlugen Zhang Lidong und mehrere andere Verdächtige eine Frau in einem McDonald’s-Restaurant tot, und nur drei Tage, nachdem der Kriminalfall anfing, bevor ein ordentliches Gericht den Fall angehört und beurteilt hatte, berichteten das Chinesische Zentralfernsehen, das Mediensprachrohr der KPCh, öffentlich darüber und stellten den Charakter dieses Falles fest und verurteilten direkt die Kirche des Allmächtigen Gottes. Lass uns darüber nachdenken: Können die Medien über einen Fall urteilen und zu einem Urteil gelangen? Ist das vernünftig und legitim? Haben solche Untersuchungsergebnisse einen Grad an Glaubwürdigkeit? Später, als mehrere kriminelle Verdächtige von den Medien interviewt wurden, sagten sie alle wiederholt aus, dass sie nicht Mitglieder der Kirche des Allmächtigen Gottes waren, noch hatten sie je in Kontakt mit der Kirche des Allmächtigen Gottes gestanden. Am 21. August 2014, als das öffentliche Verfahren zu dem Fall begann, sagte auch Lü Yingchun, eine der Täterinnen, klar aus: ‚Zhang Fan und ich sind die einzigen Sprecher für den wirklichen „Allmächtigen Gott“. Die Regierung ist hart gegen den Allmächtigen Gott Zhao Weishan vorgegangen, nicht unseren „Allmächtigen Gott“‘. Das reicht aus, um zu zeigen, dass diese kriminellen Verdächtigen in keinster Weise mit der Kirche des Allmächtigen Gottes in Verbindung stehen. Allerdings akzeptierten die Richter der KPCh dieses Zeugnis von den kriminellen Verdächtigen nicht und bestanden darauf zu sagen, dass sie Mitglieder der Kirche des Allmächtigen Gottes waren. Außerdem behaupteten die Täter Zhang Fan und Lü Yingchun, ‚Gott‘ zu sein, und sagten Dinge wie, sie seien zwei fleischliche Körper, die sich dieselbe Seele teilten, dass sie innerhalb von ein paar Minuten erkennen konnten, dass das Opfer ein böser Geist war und dass sie sie totschlagen mussten. Und die anderen Verdächtigen glaubten diese Dinge alle ohne jeden Zweifel. Die Zeugnisse, die diese Gruppe von Menschen bei Gericht vorbrachte, waren unzusammenhängend, es war ein Haufen Unsinn, und offenkundig besaßen diejenigen, die behaupteten, ‚Gott‘ zu sein, und diejenigen, die ihnen nachfolgten, nicht das Denken und die Rationalität von normalen Menschen, sie waren eine Gruppe von Psychopathen.

„In ‚Die zehn Verwaltungsverordnungen, die von Gottes auserwähltem Volk im Zeitalter des Königreichs einzuhalten sind,‘ legt der Allmächtige Gott deutlich fest, dass ‚Der Mensch soll sich selbst weder verherrlichen noch erhöhen. Er soll Gott anbeten und erhöhen.‘ Gott ist der eine wahre Gott, der Schöpfer des Himmels und der Erde und aller Dinge darin, und kein Mensch kann Seinen Platz einnehmen oder vorgeben, Er zu sein. Doch Zhang Lidong und seine Gang hatten Gott nicht in ihren Herzen, ihre Herzen besaßen nicht das geringste bisschen Ehrerbietung für Gott. Sie gingen sogar so weit, jemanden an einem überfüllten öffentlichen Platz zu ermorden, während sie es wagten so zu tun, als seien sie Gott Selbst. Das sind offensichtlich Menschen, die das Gewissen und die Vernunft normaler Menschen verloren haben, und offenkundig haben sich böse Geister ihrer bemächtigt. Die evangelistischen Prinzipien der Kirche des Allmächtigen Gottes schreiben klar vor, dass es niemandem gestattet ist, vor denen zu predigen, an denen böse Geister wirken und die von bösen Geistern besessen sind. Es gibt keinen Grund gar davon zu reden, ihnen Zutritt zur Kirche zu gewähren – das ist öffentliches Wissen! Alle diejenigen also, die über etwas Urteilsvermögen verfügen, können sehen, dass der Fall in Zhaoyuan, Shandong, gänzlich ein Rechtsfall ist, der von der KPCh fabriziert wurde, um der Kirche des Allmächtigen Gottes etwas anzuhängen, ihr die Schuld zuzuschieben und sie zu diskreditieren.“

Endlich konnte ich über etwas Urteilsvermögen darüber verfügen, was bei dem Fall vom 28. Mai in Zhaoyuan passiert war, nachdem ich der Gemeinschaft von Bruder Chen zugehört hatte. Es stellte sich heraus, dass es ein Schwindel war, der von den Händen der KPCh gezimmert worden war. Ich sah, wie wahrhaft gemein und schamlos die KPCh war; sie ging so weit, dass sie einen Rechtsfall fabrizierte, um falsche Anschuldigungen gegen die Kirche des Allmächtigen Gottes vorzubringen und das chinesische Volk und Menschen auf der ganzen Welt in unverschämter Weise zu täuschen und lächerlich zu machen! Sie ist zu böse!

Schwester Liu setzte die Gemeinschaft fort und sagte: „Warum nun würde die KPCh auf unverschämte Weise der Kirche des Allmächtigen Gottes die Schuld an dem Mordfall im McDonald’s am 28. Mai in Zhaoyuan zuschieben? Wir alle wissen, dass die KPCh eine atheistische politische Partei ist, dass sie die Wahrheit hasst und Gott hasst, dass sie, seit sie an die Macht kam, religiösen Glauben stets hektisch unterdrückt und verfolgt hat, dass sie, um religiösen Glauben völlig zu ächten, das Christentum als einen bösen Kult und die Heilige Bibel als das Werk eines bösen Kultes bezeichnet hat und dass sie Christen hektisch gefangengenommen, unterdrückt und verfolgt hat. Das ist eine Tatsache, die jeder sehen kann! Nun ist Gott erneut im Fleisch gekommen, um in China zu erscheinen und Sein Werk auszuführen; das heißt, der Allmächtige Gott führt das Werk der Worte aus, um den Menschen zu richten, den Menschen reinzuwaschen und den Menschen zu retten. Die vom Allmächtigen Gott ausgesprochenen Worte sind bereits online veröffentlicht worden, damit Menschen aus allen Nationen und allen Ländern sie suchen und untersuchen. Brüder und Schwestern aus allen Konfessionen und Glaubensgemeinschaften, die wahrhaft an Gott glauben, und sogar viele Ungläubige, erkennen alle, nachdem sie das Wort des Allmächtigen Gottes gelesen haben, dass es die Wahrheit ist, dass es die Stimme Gottes ist, und einer nach dem anderen kehren sie vor den Allmächtigen Gott zurück. Die KPCh war, als sie des Allmächtigen Gottes Evangelium vom Königreich sich ausbreiten und florieren sah, extrem schockiert und geriet in Panik. Sie hat Angst davor, dass die Menschen das Wort des Allmächtigen Gottes lesen, weil die Menschen, sobald sie die Wahrheit erkennen, deutlich das satanische und dämonische Wesen der KPCh sehen werden, wie sie das Menschengeschlecht täuscht und korrumpiert und sich Gott widersetzt, und sie werden sie aufgeben und sie verraten und damit vor Gott kommen, und auf diese Weise werden sie nicht länger an die KPCh glauben oder ihr folgen. Um ihre diktatorische Staatsführung zu schützen, um dauerhafte Kontrolle über das chinesische Volk zu haben und China als eine atheistische Region zu etablieren, hat die KPCh den Fall vom 28. Mai in Zhaoyuan benutzt, um einen großen öffentlichen Rummel zu veranstalten und falsche Anschuldigungen gegen die Kirche des Allmächtigen Gottes vorzubringen und sie zu diskreditieren. Auf der einen Seite täuscht das jene Menschen, die die Wahrheit nicht verstehen, und führt in den Massen ein Missverständnis und Böswilligkeit gegenüber der Kirche des Allmächtigen Gottes herbei, was dazu führt, dass sie die Kirche des Allmächtigen Gottes und jene, die an den Allmächtigen Gott glauben, hassen, wodurch sie es nicht wagen, das Werk des Allmächtigen Gottes in den letzten Tagen zu suchen und zu untersuchen; auf der anderen Seite gibt das der KPCh eine akzeptable Ausrede und schaukelt die öffentliche Meinung auf, damit sie die Kirche des Allmächtigen Gottes in Zukunft unterdrückt und verbietet. Wie jeder weiß, wird die KPCh, bevor sie religiösen Glauben, ethnische Minderheiten oder Hochschulstudenten unterdrückt, ein gewalttätiges Ereignis fabrizieren, um falsche Anschuldigungen gegen diese Gruppen vorzubringen, und dann wird sie sie mit militärischer Gewalt unterdrücken. Nehmen wir zum Beispiel die Studentenbewegung von 4. Juni. Zuerst stiftete die KPCh ein paar Aufwiegler an, sich unter die Studenten zu mischen, um Kämpfe und Unruhe zu schüren, dann erfand sie Lügen und fabrizierte Rechtsfälle, um die Schuld den Hochschulstudenten zuzuschieben, und danach wendete sie Gewalt an, um sie zu unterdrücken. Das ist die Strategie, die die KPCh ständig anwendet, um Dissidenten aufzuspüren und ihre eigene diktatorische Staatsführung zu schützen. Als es Massenproteste durch das tibetanische Volk gab, folgte die KPCh demselben festgesetzten Muster, und das gleiche gilt für den Fall in Zhaoyuan, Shandong. Wenn wir also deutlich das abscheuliche teuflische und dämonische Gesicht der KPCh und ihre wohlüberlegte Absicht bei der Verbreitung von Gerüchten sehen, werden wir die Gerüchte der KPCh nicht glauben oder uns davon täuschen lassen oder auf ihre Tricks hereinfallen.“     

Unruhen wegen des Gerüchts um den „28. Mai“ (Teil 2)

Nachdem ich der Gemeinschaft von den Brüdern und Schwestern zugehört hatte, erkannte ich plötzlich: Es war die KPCh, die die ganze Zeit über ihr Mediensprachrohr benutzte, um Gerüchte zu streuen, und sie tat das, um die Kirche des Allmächtigen Gottes zu unterdrücken und zu verfolgen und um uns zu täuschen und daran zu hindern, den wahren Weg zu untersuchen und zu Gott zurückzukehren. Die KPCh benutzte, um ihre eigene Macht zu festigen und ihre eigenen Interessen zu schützen, um ihr Ziel der dauerhaften Kontrolle über das Volk zu erreichen, wirklich alle Tricks, die sie zu ihrer Verfügung hatte, sie ist wirklich so heimtückisch und so böse! Wenn nicht die Gemeinschaften dieser Brüder und Schwestern gewesen wären, hätte ich nicht die Wahrheit der Fakten sehen können, ich wäre immer noch von den Gerüchten getäuscht gewesen. Ich dachte daran zurück, wie ich in der Vergangenheit blind die gestreuten Gerüchte glaubte, weil ich die Wahrheit der Fakten nicht verstand, wie ich die Gerüchte annahm und behauptete, dass sie Tatsachen waren, und wie ich sogar als ein Diener Satans diente, der wieder und wieder versuchte, meine Mama davon abzuhalten, an den Allmächtigen Gott zu glauben. Ich war Gott gegenüber wahrhaft so ungehorsam! Ich schämte mich, mein Gesicht vor den Brüdern und Schwestern der Kirche des Allmächtigen Gottes zu zeigen, und ich verdiente es noch weniger, vor Gott zu kommen. Ich wollte einfach nur den Kopf in den Sand stecken. Als ich an diese Zeit zurück dachte, fragte ich mich, wie ich so töricht gewesen sein konnte. Wie wurde ich besessen, den Gerüchten der KPCh zu glauben, ohne darauf zu achten, der Stimme Gottes zuzuhören? Ich konnte nicht verhindern, dass Tränen der Reue über meine Wangen liefen, ich beugte mich vor Gott nieder und betete: „Allmächtiger Gott, in der Vergangenheit war ich dumm und unwissend und erkannte die Dinge nicht, ich glaubte blind Gerüchten und folgte Satan im Widerstand gegen Dich, und schlug sogar immer wieder die Tür vor Deinem Heil zu, ich war wirklich so blind! Wenn Dein Erbarmen nicht gewesen wäre und wenn Du nicht diese Brüder und Schwestern bewegt hättest, mir immer wieder zu predigen, dann hätte ich dieses große Heil verloren. Lieber Gott, von jetzt an bin ich bereit, mit Dir bei der Verbreitung des Evangeliums zusammenzuarbeiten, jene zu Dir zu  bringen, die in Finsternis leben und die von Gerüchten getäuscht worden sind, sodass ich Dir Deine große Liebe vergelten kann. Egal auf welche Art von Verfolgung und Trübsale ich treffen mag, ich bin entschlossen, Dir zu folgen, ich werde mich nicht beeinflussen lassen!“    

Meine Familie versuchte mich davon abzuhalten, das Evangelium zu verbreiten, aber das Wort Gottes führte mich zum Sieg über die Belagerung durch Satan

Später, als ich das Evangelium meinen zwei Schwestern weitersagte, stieß ich auf ein großes Hindernis. Da der Mann meiner Schwester zutiefst von den Gerüchten der KPCh getäuscht worden war, ließ er mich vor meiner Schwester nicht nur nicht über Gottes Werk in den letzten Tagen Zeugnis ablegen, sondern er sagte auch eine Menge beleidigender Dinge, um mich anzugreifen, und drohte, unsere Familienbande zu kappen. Da mein Mann den Gerüchten und Lügen der KPCh glaubte, eskalierte die Verfolgung durch ihn auch weiter. Er stritt nicht nur mit mir zuhause, sondern er folgte mir auch heimlich und wendete sogar alle möglichen Methoden an, um mich zu verfolgen und zu bedrohen, und sagte, dass er, wenn ich weiter an Gott glaubte, mich der Botschaft melden würde. Angesichts solcher Hindernisse und Verfolgung hasste ich die KPCh schließlich erbittert, denn es war immer die, die Gerüchte in die Welt setzte, um die Kirche des Allmächtigen Gottes zu verleumden und zu diskreditieren, was dazu führte, dass Mitglieder meiner Familie soweit getäuscht wurden, dass sie versuchten, mich abzuhalten und mich auf diese Weise verfolgten. Ich wollte aus voller Lunge schreien: „Ich bin nur jemand, der an Gott glaubt und den rechten Lebensweg beschreitet, warum ist das so schwer!“ In meiner Zeit des Leids und der Schwachheit dachte ich an das Wort des Herrn Jesus, wo es heißt: „Selig seid ihr, wenn euch die Menschen um meinetwillen schmähen und verfolgen und reden allerlei Übles gegen euch, so sie daran lügen“ (Mt 5,11). Des Herrn Wort ließ mich erkennen, dass jene, die im Namen der Gerechtigkeit verfolgt werden, gesegnet sind. Es ist eine segensreiche Sache, dass ich heute wegen meines Glaubens an Gott geschmäht und verfolgt werde, ich sollte wegen dieses Leidens nicht betrübt sein, es sollte mich glücklich machen, weil darin Wert und Bedeutung ist, und es wird von Gott belobigt, solches Leid zu erdulden. Später gaben mir einige Brüder und Schwestern aus der Kirche des Allmächtigen Gottes mehr vom Wort des Allmächtigen Gottes zu lesen als auch einige Filme und andere Videos über Brüdern und Schwestern, die durch Verfolgung und Trübsale Zeugen waren, und indem sie das taten, unterstützten und trösteten sie mich und ließen mich Gottes Willen verstehen. Ich las das Wort des Allmächtigen Gottes, wo es heißt: „In jeder Stufe des Werkes, das Gott in den Menschen vollbringt, scheint es sich äußerlich um Interaktionen zwischen Menschen zu handeln, als ob sie aus menschlichen Maßnahmen oder aus menschlicher Einmischung entstanden wären. Aber hinter den Kulissen ist jede Stufe des Werkes und alles, was geschieht, eine Wette, die Satan vor Gott eingeht, und macht es erforderlich, dass die Menschen in ihrem Zeugnis für Gott standhaft bleiben. Nehmen wir beispielsweise, als Hiob geprüft wurde: Hinter den Kulissen ging Satan eine Wette mit Gott ein, und was Hiob geschah, waren die Taten der Menschen und die Einmischung der Menschen. Hinter jedem Schritt, den Gott in euch macht, ist Satans Wette mit Gott – hinter all dem ist ein Kampf“ (aus „Nur Gott zu lieben, ist wahrlich an Gott zu glauben“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“). „Wisch dir deine Tränen ab, spür weder Schmerz noch Kummer, alles wird in Meinen Händen gehalten und Mein Ziel ist es, euch bald zu Überwindern zu machen und euch mit Mir in die Herrlichkeit zu bringen. Du wirst dankbar sein und alles lobpreisen, was dir widerfährt, und das wird Mein Herz zufriedenstellen. …Sei Mir vor allem treu, bewege dich mit Mut vorwärts; Ich bin dein starker Fels, vertraue auf Mich!“ (aus „Die zehnte Kundgebung“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“). Die Anleitung durch Gottes Worte führte mich dazu, Gottes Willen zu verstehen. Eigentlich erscheint das Umfeld, in dem ich bin, nach außen meine Familie zu sein, die mich daran hindert, an Gott zu glauben und das Evangelium zu verbreiten, aber hinter den Kulissen ist es Satan, der die Unruhe schafft. Es herrscht ein Kampf in der geistlichen Welt. Satan will mich durch Gerüchte und die Verfolgung durch meine Familie negativ und schwach machen, und er will, dass ich meinen Glauben verliere und Gott verlasse und Gott verrate, aber es ist der Wille Gottes, mich durch diese Art von Umfeld zu prüfen, um zu sehen, ob ich die Dinge gemäß Gottes Wort sehen, Satans Pläne durchschauen und im wahren Weg Fuß fassen und standhalten kann oder nicht. Obwohl meine Statur gering ist und es viele Wahrheiten gibt, die ich nicht verstehe, kann ich mich wegen dieser Dinge nicht ducken. Gott herrscht über alles, alle Dinge und alle Wesen sind in den Händen Gottes. Solange ich Gottes Unterstützung habe, habe ich nichts zu fürchten, ganz gleich wie mein Mann mir andauernd droht, er kann mir eigentlich keinen Schaden zufügen, wenn es nicht von Gott zugelassen wird. Ich darf auf keinen Fall auf Satans Tricks hereinfallen, ich muss mich ergebenst auf den Allmächtigen Gott verlassen und nach Gottes Wort leben, und ich glaube, dass Gott mich gewiss zum Sieg über die Belagerung durch Satan führen wird. Daraufhin betete ich zu Gott: „Oh Allmächtiger Gott, ich danke Dir und preise Dich! Obwohl dieses Umfeld, in dem ich nun bin, nicht meinen Vorstellungen entspricht, bin ich überzeugt, dass Dein gnädiger Wille darin liegt; obwohl ich sehr viel gelitten habe und mich schwach fühle, bin ich bereit, mit Dir zusammenzuarbeiten und an meiner Ergebenheit Dir gegenüber festzuhalten, ich bin bereit, Zeuge zu sein und Satan im Angesicht von Verfolgung Unehre zu bringen, für Dich werde ich siegreiches Zeugnis ablegen, um Dein Herz zu trösten!“ Nachdem ich gebetet hatte, fühlte ich eine große Stärke in meinem Inneren, und ich fühlte mich zuversichtlich, den Herausforderungen Satans und seiner Belagerung entgegenzutreten. Später, als mein Mann abermals Gerüchte benutzte, um zu versuchen, mich zu täuschen, sagte ich zu ihm mit trotziger und rechtschaffener Stimme: „Du könntest mir diese Dinge noch zehntausend Mal erzählen und es würde trotzdem nichts nützen; selbst wenn du mich in Gerüchten vergräbst, denke nicht, dass ich mich werde täuschen lassen.“

Nachdem ich diese Unruhen erlebt hatte, sah ich, dass diese Gerüchte im Wesentlichen Lügen waren, dass sie Fallstricke und Fallen waren, von Satan für den Menschen ausgelegt, und dass sie ein Gift waren, das den Menschen täuscht, der Missetäter, der meine Familie spaltete, und ein Stolperstein auf meinem Weg zur Rückkehr zu Gott. Heutzutage sehe ich die Wahrheit, ich bin überzeugt, dass der Allmächtige Gott die Erscheinung des Herrn Jesus ist, und ich werde nicht länger Gerüchte glauben, noch werde ich mich von ihnen täuschen und kontrollieren lassen. Während ich in meinem Zeugnis standhielt, sah ich Gottes wundersame Taten, weil mein Mann nach einer Weile, wenn ich meiner zweitältesten Schwester das Evangelium weitersagte, aufhörte zu versuchen, mir in den Weg zu kommen, und er fuhr mich sogar zu ihrem Haus. Nachdem sie dem Wort Gottes zugehört hatte, erkannte auch sie, dass es die Stimme Gottes war, und sie wurde bereit, das Werk des Allmächtigen Gottes in den letzten Tagen zu suchen und zu prüfen, und sie rief sogar unsere älteste Schwester an, um ein Treffen auszumachen, damit wir zusammenkommen, um Gottes Werk in den letzten Tagen zu prüfen und anzunehmen. Als ich auf alles blickte, was geschehen war, dankte ich Gott aus tiefstem Herzen, denn Gott führte mich durch meine schwersten Tage und brachte uns zu Ihm und wir empfingen Sein Heil in den letzten Tagen. Alle Ehre sei dem Allmächtigen Gott! Amen!

Verwandter Inhalt