Die Kirche des Allmächtigen Gottes App

Höre Gottes Stimme und begrüße die Wiederkehr des Herrn Jesus!

Alle Wahrheitssuchenden sind herzlich dazu eingeladen uns zu kontaktieren

Das Wort erscheint im Fleisch

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Seitenbreite

0 Suchergebnisse

Keine Ergebnisse gefunden.

Kapitel 25

Der Allmächtige Gott, Ewiger Vater, Friedensfürst, unser Gott regiert! Der Allmächtige Gott setzt Seine Füße auf den Ölberg. Wie schön es ist! Hört zu! Wir Wächter erheben unsere Stimmen; mit unseren Stimmen singen wir gemeinsam, denn Gott ist nach Zion zurückgekehrt. Wir sehen mit eigenen Augen die Verzweiflung Jerusalems. Brecht in Freude aus und singt gemeinsam, denn Gott hat uns Trost gebracht und hat Jerusalem erlöst. Gott hat Seinen heiligen Arm vor den Augen aller Nationen offenbart, die wahre Person Gottes ist erschienen! Alle Enden der Erde haben die Errettung unseres Gottes gesehen.

Oh, Allmächtiger Gott! Die sieben Geister sind von Deinem Thron zu allen Kirchen ausgesandt worden, um alle Deine Geheimnisse zu offenbaren. Du sitzt auf Deinem Thron der Herrlichkeit und hast Dein Königreich geführt und es mit Rechtschaffenheit und Gerechtigkeit errichtet und aufrechterhalten; Du hast alle Nationen vor Dir unterworfen. Oh, Allmächtiger Gott! Du hast die Rüstung der Könige gelöst, Du hast die Tore der Stadt vor Dir weit öffnen lassen, um sie niemals wieder zu schließen. Denn Dein Licht ist gekommen und Deine Herrlichkeit leuchtet. Finsternis bedeckt die Erde und dichte Dunkelheit liegt über den Völkern. Oh Gott! Du aber bist uns erschienen und hast Dein Licht auf uns gestrahlt, und Deine Herrlichkeit erscheint über uns; alle Nationen werden zu Deinem Licht kommen und die Könige zu Deinem Glanz. Du hebst Deine Augen und schaust umher: Deine Söhne versammeln sich vor Dir, und sie kommen von fern; Deine Töchter werden in den Armen herbeigetragen. Oh, Allmächtiger Gott! Deine große Liebe erfasst uns; Du bist es, der unser Vorwärtskommen auf dem Weg zu Deinem Königreich anführt, und es sind Deine heiligen Worte, die uns durchdringen.

Oh, Allmächtiger Gott! Wir danken Dir und preisen Dich! Lass uns zu Dir aufschauen, Dich bezeugen, Dich erhöhen und Dich mit einem aufrichtigen, ruhigen und zielstrebigen Herzen besingen. Lass uns nur einen Geist haben und zusammen errichtet sein, und mögest Du uns bald zu denen machen, die nach Deinem Herzen sind, die von Dir eingesetzt werden. Wir wünschen, dass Dein Wille im ganzen Land ungehindert ausgeführt wird.

Vorherig:Kapitel 24

Nächste:Kapitel 26

Verwandter Inhalt

  • Kapitel 23

    Während Meine Stimme erschallt und Meine Augen Feuer schießen, wache Ich über die ganze Erde und beobachte das ganze Universum. Die gesamte Menschheit…

  • Kapitel 9

    In der Einbildungskraft der Menschen ist Gott Gott und der Mensch ist der Mensch. Gott spricht die Sprache des Menschen nicht, noch kann der Mensch die Sprache Gottes sprechen, und für Gott, sind die Forderungen des Menschen an Ihn ein Kinderspiel, wohingegen die Anforderungen von Gott an den Menschen, unerreichbar und unvorstellbar für den Menschen sind.

  • Weißt du? Gott hat unter den Menschen etwas Großes getan

    Das alte Zeitalter ist vorüber und das neue Zeitalter ist gekommen. Jahr für Jahr und Tag für Tag hat Gott viel Arbeit getan. Er kam auf die Welt und …

  • Eurem Charakter nach seid ihr alle so gering!

    Ihr sitzt alle auf eleganten Sitzen und unterrichtet diejenigen der jüngeren Generationen, die von eurer Art sind, und du bringst sie dazu, bei dir zu…