Die Kirche des Allmächtigen Gottes App

Höre Gottes Stimme und begrüße die Wiederkehr des Herrn Jesus!

Alle Wahrheitssuchenden sind herzlich dazu eingeladen uns zu kontaktieren

Kennt ihr die wahre Bedeutung von Ostern?

1901

Inhaltsverzeichnis

Was ist Ostern? Die Ursprünge von Ostern

Die Bedeutung der Auferstehung des Herrn Jesus und Seines Erscheinens vor dem Menschen

Was ist Ostern? Die Ursprünge von Ostern

Ostern oder Auferstehungssonntag, wie er auch genannt wird, ist ein Feiertag, der die Auferstehung des Herrn Jesus feiert, die drei Tage nach Seiner Kreuzigung stattfand. Seine genaue Zeit fällt jedes Jahr auf den ersten Sonntag nach dem ersten Frühlingsvollmond. Um der Auferstehung Jesu zu gedenken und sich an die Errettung und Hoffnung zu erinnern, die Jesus der Menschheit brachte, begehen Christen auf der ganzen Welt jedes Jahr von März bis April am Ostersonntag ein Fest. Während wir Christen uns also an die Auferstehung Jesu erinnern, wissen wir, warum Er von den Toten auferstand und den Menschen erschien, obwohl Er bereits Sein Werk der Erlösung vollbracht hatte? Und was ist die Bedeutung hinter Seiner Auferstehung und Seines Erscheinens vor dem Menschen?

Die Bedeutung der Auferstehung des Herrn Jesus und Seines Erscheinens vor dem Menschen

Gottes Worte besagen: „Das erste, was der Herr Jesus also nach Seiner Wiederauferstehung tat, war, jedermann zu erlauben, Ihn zu sehen; zu bestätigen, dass Er existiert und die Tatsache Seiner Wiederauferstehung zu bestätigen. Dazu kam, dass dies Sein Verhältnis mit den Menschen wiederherstellte, welches Er mit ihnen hatte, als Er „im Fleisch“ arbeitete und Er der Christus war, den sie sehen und anfassen konnten. Ein Resultat davon war, dass die Menschen keinen Zweifel mehr daran hatten, dass der Herr Jesus von den Toten wiederauferstanden war, nachdem Er ans Kreuz genagelt worden war und es gab keinen Zweifel an Seinem Werk, die Menschheit zu erlösen. Ein anderes Resultat war, dass die Tatsache, dass der Herr Jesus den Menschen erschien nach Seiner Wiederauferstehung und den Menschen erlaubte, Ihn zu sehen und zu berühren, die Menschheit im Zeitalter der Gnade stark gefestigt hat. Ab diesem Zeitpunkt konnten die Menschen nicht mehr zum vorigen Zeitalter, dem Zeitalter des Gesetzes, zurückkehren, weil der Herr Jesus „verschwunden war“ oder „sie verlassen hatte“. Sie konnten aber vorangehen und den Lehren und den Werken von Jesus folgen. Auf diese Weise öffnete sich offiziell eine neue Phase der Arbeit im Zeitalter der Gnade. Die Menschen, die förmlich unter dem Gesetz gewesen waren, kamen von da an aus dem Gesetz heraus und betraten ein neues Zeitalter mit einem neuen Anfang. Dies sind die vielfältigen Bedeutungen der Erscheinung des Herrn Jesus vor der Menschheit nach der Wiederauferstehung.“ („Gottes Werk, Gottes Disposition und Gott Selbst III“). „Nachdem Jesus wiederauferstanden war, erschien Er den Menschen, bei denen Er es nötig fand, sprach mit ihnen, stellte Anforderungen an sie und ließ Seine Absichten und Erwartungen an den Menschen zurück. Das heißt: Als fleischgewordener Gott, spielt es keine Rolle, ob es während Seiner Zeit im Fleisch war oder als geistlicher Körper, nachdem Er ans Kreuz genagelt worden und wiederauferstanden war – Sein Anliegen für die Menschheit und Seine Anforderungen an die Menschen änderten sich nicht. Er machte Sich um diese Jünger Gedanken, bevor Er am Kreuz war. In Seinem Herzen war die Situation jedes einzelnen Menschen deutlich. Er verstand die Schwächen von jedem. Natürlich war dieses Verständnis für jede Person dasselbe nachdem Er starb, wiederauferstand und ein geistlicher Körper wurde, wie zuvor, als Er noch im Fleisch war. Er wusste, dass sich die Menschen nicht ganz sicher über Seine Identität als Christus waren, aber während Seiner Zeit im Fleisch stellte Er keine strengen Anforderungen an die Menschen. Nachdem Er aber wiederauferstanden war, erschien Er ihnen und Er machte ihnen eindeutig klar, dass der Herr Jesus von Gott gekommen war; dass Er der fleischgewordene Gott war. Er nutzte die Tatsache Seiner Erscheinung und Wiederauferstehung als bedeutendste Vision und Motivation für das lebenslange Streben der Menschheit. Seine Wiederauferstehung von den Toten stärkte nicht nur alle, die Ihm folgten, sondern setzte auch Sein Werk des Zeitalters der Gnade unter den Menschen völlig um. Auf diese Weise verbreitete sich das Evangelium von der Erlösung durch den Herrn Jesus in jede Ecke der Menschheit. Würdest du sagen, dass die Erscheinung des Herrn Jesus nach Seiner Wiederauferstehung irgendeine Bedeutung hatte? …Seine Erscheinung erlaubte den Menschen, ein weiteres Erlebnis und Gefühl von Gottes Bedenken und Gottes Fürsorge zu erfahren. Es war auch ein machtvoller Beweis dafür, dass Gott der Eine ist, der eine Epoche beginnt, der sie entwickelt und Er ist der Eine, der sie beendet. Mit Seiner Erscheinung stärkte Er den Glauben aller Menschen. Durch Seine Erscheinung bewies Er der Welt die Tatsache, dass Er Gott Selbst ist. Dies gab Seinen Nachfolgern ewige Gewissheit. Durch Seine Erscheinung öffnete Er auch einen Abschnitt Seines Werkes im neuen Zeitalter. “ („Gottes Werk, Gottes Disposition und Gott Selbst III“).

real-meaning-of-easter

Aus Gottes Worten können wir erkennen, dass es eine tiefe Bedeutung hat, dass der Herr Jesus Seinen Jüngern viele Male erschien, nachdem Er von den Toten auferstanden war, und Gottes äußerste Sorgfalt und Denken sind auch dahinter verborgen! Obwohl diejenigen, die Jesus damals folgten, viele Seiner Lehren gehört und viele Wunder gesehen hatten, die der Herr vollbracht hatte, und obwohl sie behaupteten, dass Jesus ihr Herr sei und dass Er der Sohn Gottes sei, wusste Jesus, dass sie dennoch kein wahres Verständnis für die Tatsache hatten, dass Jesus Christus war und dass Er Gott Selbst war. Als Jesus von den römischen Behörden gefangen genommen und von den Soldaten ausgepeitscht und verspottet wurde, begannen viele von jenen, die Ihm folgten, Zweifel an Seiner Identität zu hegen, und ihr Glaube an den Herrn wurde immer schwächer und schwächer. Insbesondere als der Herr Jesus starb, nachdem Er ans Kreuz genagelt worden war, waren viele Menschen völlig enttäuscht von Ihm, und was als Zweifel begonnen hatte, wurde zur Verleugnung des Herrn Jesus. Wenn der Herr Jesus vor einem derartigen Zusammenhang nach Seiner Auferstehung nicht dem Menschen erschienen wäre, hätten viele derer, die Ihm gefolgt waren, nicht mehr an Jesus Christus geglaubt und sie hätten sich wieder dem Zeitalter des Gesetzes zugewandt und weiterhin das Gesetz des Alten Testaments beachtet. Gott prüfte jedoch das Innerste der Menschen eingehend und verstand ihre Schwächen, und Er wusste, dass die Menschen von geringer geistlicher Statur waren. Der Herr Jesus kehrte daher von den Toten wieder und erschien Seinen Jüngern viele Male; Er sprach mit Seinen Jüngern, Er zeigte ihnen nach der Auferstehung Seinen geistlichen Leib, und Er aß mit ihnen und erklärte ihnen die Schriften. Sein Ziel bei all dem war, all denen, die Ihm folgten, die Gewissheit von ganzem Herzen zu geben, dass der Herr Jesus wirklich von den Toten auferstanden war, dass Er immer noch derselbe Jesus war, der den Menschen geliebt hatte und dem Menschen gnädig gewesen war, dass der Herr Jesus der menschgewordene Gott Selbst war und dass Er der in der Bibel prophezeite Messias war, der kommen würde, um die Menschheit zu erlösen. Sie bezweifelten oder verleugneten den Herrn Jesus nicht mehr, sondern glaubten stattdessen aufrichtig an Ihn und sie erkannten Jesus Christus als ihren Herrn an. Daraus können wir erkennen, dass Jesus durch die Auferstehung und das Erscheinen vor dem Menschen den Glauben der Menschen stärkte, an den Herrn zu glauben und Ihm zu folgen, und so den Menschen näher an Gott brachte. Dies ist ein Aspekt der Bedeutung der Auferstehung Jesu.

Abgesehen davon erschien und wirkte Jesus im Fleisch, Er brachte das Zeitalter des Gesetzes gründlich zu Ende und Er begann das Zeitalter der Gnade. Nach Seiner Auferstehung ermöglichte Jesus den Menschen, diese Tatsache noch deutlicher zu sehen, dass der menschgewordene Jesus Christus, obwohl Er gekreuzigt worden war, Er dennoch Sünde und Tod überwunden hatte, Er Satan besiegt hatte, Sein Werk der Erlösung vollbracht und Ruhm erlangt hatte. Der Herr Jesus begann eine neue Ära, holte die Menschheit vollständig aus dem Zeitalter des Alten Testaments heraus und etablierte sie fest im Zeitalter der Gnade. So ermöglichte Er ihr, die Führung, die Umsorgung und die Bewässerung Gottes im Zeitalter der Gnade anzunehmen. Obwohl Jesus auferstanden und zum Himmel aufgestiegen war und Er nicht mehr mit dem Menschen aß, wohnte oder lebte, konnte der Mensch auf diese Weise trotzdem zu Jesus beten und Seinen Namen anrufen, Seine Lehren bewahren, Jesus mit unerschütterlichem Glauben folgen und das Evangelium des Herrn verbreiten. Insbesondere nachdem der Herr Jesus auferstanden und den Jüngern erschienen war, die Ihm gefolgt waren, wurde ihr Glaube immer größer, und als es darum ging, das Evangelium des Herrn zu verbreiten oder es zu bezeugen, fürchteten sie keine Not oder Gefahr, sie waren unerschütterlich in ihrer Beharrlichkeit und sie widmeten ihr Alles, um das Evangelium zu verbreiten und sich sogar für den Herrn zu peinigen. Letztendlich weitete sich das Evangelium Jesu im gesamten Universum und auf der ganzen Welt aus, und die Anhänger des Herrn Jesus wurden immer zahlreicher, bis jeder in jedem Haushalt Sein Evangelium gehört hatte und es allen bekannt wurde.

Nachdem Er von den Toten auferstanden war, erschien der Herr Jesus den Menschen, Er kam mit ihnen in Kontakt und sprach mit ihnen, Er erläuterte ihnen die Schriften und kommunizierte mit ihnen, Er aß an ihrer Seite und so weiter. Diese Taten erlaubten es jenen, die dem Herrn Jesus folgten, Seine Fürsorge und Sorge für den Menschen zu spüren und zu bekräftigen, dass Jesus tatsächlich Gott Selbst sei, der menschgewordene Christus, und diese Taten etablierten die Anhänger Gottes fest im Zeitalter der Gnade. Darüber hinaus begann sich Jesu Werk der Erlösung daraufhin auszubreiten, bis es das gesamte Universum und die ganze Welt erreicht hatte. Es ist daher offensichtlich, dass die Bedeutung hinter Jesu Auferstehung und Seinem Erscheinen vor der Menschheit so tiefgründig ist, da nicht nur Gottes äußerste Sorgfalt und Denken in diesen Taten verborgen sind, sondern auch Gottes Weisheit und Allmacht sind in ihnen verborgen!

Liebe Brüder und Schwestern, lasst uns Gottes Erleuchtung und Führung Dank sagen, die es uns ermöglicht haben, die Bedeutung der Auferstehung Jesu zu verstehen, und es uns erlaubt haben, in Seinem Werk erneut Gottes Fürsorge und Sorge für uns Menschen wahrzunehmen. Dank sei Gott!

Verwandter Inhalt